Führerschein prüfung

  • hallo


    Ich habe schon bald meine 2. Praktische Prüfung weil ich die erste vermasselt hab. Nun hab ich total schiss das ich die 2. Auch wieder vermassel.


    Wäre bei der 1. Prüfung der Radfahrer nur paar min eher oder später gefahren, hätte ich meinen FS bekommen.. aber nein, hab dem Radfahrer weil ich ihn nicht sah, die Vorfahrt genommen und dann war es vorbei kurz vor Ende der Prüfung. :motz:Sonst war bis auf ein mal abwürgen und zittern am Lenkrad (nervösität) nix zu bemängeln gewesen.


    Habt ihr Tipps wie ich den FS beim 2. Mal packe? Und wie ich ohne nervösität an die Sache ran gehen kann? :ka:

  • Jetzt weißt du was dich erwartet, beim 2. Mal wird deine Nervosität mit Sicherheit deutlich geringer sein als beim 1. Versuch.

    Einfach selbstbewusst an die Sache herangehen!!! Passieren kann immer was Doofes, dass man doch durchfällt, aber ich denke beim 2. Mal ist man deutlich relaxter, weil man weiß, was einen erwartet!

    Viel Erfolg wünsche ich dir!

  • Kommt mir bekannt vor, bei mir wäre es fast der unentschlossene Opa am Zebrastreifen gewesen. Fahr einfach immer langsam, 40statt 50 is schon ok und guck dich um wie eine Überwachungskamera. Was die Prüfer von dir sehen wollen ist, dass du nieamnd anderen gefährdest, darum gehts. 1 mal durchfallen darg jedet mal ;)

  • ich bin gespannt :-) nochmal versemmeln will ich die prüfung nicht da es immer teurer sonst wird.


    Der Prüfer letztens war auch nicht grade freundlich. Hoffentlich ist es diesmal ein anderer der etwas Verständnisvoller ist und mich nicht anpampt so wie der letzte als ich fragte welche autobahn er meint weil ich ihn nicht verstanden hab. Da fragte er mich ob ich lesen könnte.. und da ging es los voll am zittern zuvor bin ich ruhig ins Auto und locker gefahren.


    Warum sie die Prüfer bloß so unfreundlich? Oder kommt mir das nur so vor?

  • Haha achso, glaube dann hast du hier das falsche Führerschein Forum erwischt. Hier geht es vor allem um Scheine aus dem Ausland.

    Aber nichts desto trotz, jeder Prüfer kann auch mal einen schlechten Tag haben. Ist xwar ärgerlich um das Geld aber heißt nichts für den Versuch Nr 2. Immer brav langsam und gucken wie ein weltmeister. Schulterblicke, rechts links spiegel haha

    Viel Glück dir

  • Zum austauschen ist das Forum ja da, keine Sorge.

    Ich hatte nun schon Fahrprüfungen in 3verschiedenen Ländern und ein wenig Nervösität gehört dazu. In Korea fiel der vor mir durch, da er 2kmh zu schnell fuhr aber das GPS hats gemerkt, der nach mir weil er Vollbremsung an der Ampel machte und wir über die Haltelinie geschliddert sind xD

    Ich würde an deinet stelle möglichst garnicht reden und nimm dir ne Sonnenbrille mit. Damit fühlt man sich nicht so angestarrt haha. Also für redselige und positiv eingestellte Menschen ist Fahrprüfung nichts aber das machst du ja nur ein Mal.

    Hier im Forum können dir sicher 80% bestätigen: Finger weg von Alk und Drogen, der scheiß ist den FS nicht wert ;)

  • Der Tag rückt näher und ich bin schon so aufgeregt hoffentlich schaff ich es dieses mal.

    Ich trinke keinen alk und nehme keine Drogen hab ich nie getan.


    Ich möchte nur die prüfung schaffen und dann endlich abschalten Zumal das immer teurer wird sonst und es doch schon stresst. ;-) doppelt hält ja besser daher 2. Prüfung.

  • Keine Familie?, oder Freunde?, zum Reden . Wer soll Dir hier drin helfen.?

    -pg-

    Warum so unfreundlich? Sie sucht Tipps gegen ihre Nervosität. Das ist doch in Ordnung. Wer mit EU-FS keine Erfahrungen machen musste, der kann sich unter dem Namen des Forums hier nichts vorstellen, außer dass es eine Plattform zum Austausch für jegliche Führerscheine aus Europa ist.


    Mein Tipp an dich: Sei eine halbe Stunde vorher da, damit du dich dort nochmal etwas beruhigen kannst. Mach Atemübungen, die deinen Puls senken und somit beruhigen. Und iss etwas davor, auch wenn es schwer fällt.

    Es kann nicht mehr passieren als dass du durchfällst. Hinterher fragt keiner, wie viele Anläufe du gebraucht hast. Und wenn man so sieht, wer alles Auto fahren darf, obwohl er total unfähig dazu ist, bin ich mir sicher, dass auch du es schaffst. Allein dass du dich darüber informierst beweist das schon.

    Ein wenig Aufregung gehört dazu, die Prüfer wissen das und nehmen da auch Rücksicht drauf.

    Es gibt Idioten, aber die meisten Prüfer sind sehr menschlich und korrekt. Du hattest vielleicht einfach Pech und dein Prüfer hatte einen schlechten Tag!

  • Du machst das schon. Immer ruhig bleiben (auch wenns schwer fällt), der Prüfer ist auch nur ein Mensch. Und wenns wieder daneben geht, dann geht die Welt auch nicht unter. Ich wünsch dir viel Glück und drück dir die Daumen. :spitze:Ich hoffe du postest hier wie es gelaufen ist!


    Zu Kneissler spar ich mir meinen Kommentar.

  • Mir gefällt Shivas Idee recht gut eher hin und somit vor vorbereitet sein xD

    Aber schon erstaunlich, wieviel Fahrschulen nun kosten...

    Ich bin damals 3 mal durch die Theorie und hab mir dann aber auch gedacht, mensch wer alles so fahren darf und du nicht? Haha lass dir das versehen aus der ersten Prüfung nicht zu kopfe steigen. Es wird dir sicher nie wieder in deiner Karriere als Fahrer passieren xD Es gilt halt Fußgänger haben immer Recht. Also lass sie am leben ;)

    Na dann viel erfolg und meld dich wenn du es bestanden hast ;)