Was ist zu tun?

  • Hallo liebe Forengemeinde,


    ich habe da nun leider ein kleines Problem....

    Habe im November 2018 meinen Führerschein in Stettin bestanden....da ich aber um die Probleme wusste, habe ich auch gleichzeitig

    mich in Ungarn beim Herrn Wälde angemeldet und den FS im März bestanden und auch bekommen.

    Nun ruft mich mein Vermittler aus Stettin an, und sagt, dass mein EU FS aus Polen nun da ist.

    Wie soll ich nun verfahren? Beide sind mit der 186 Tage Reglung gültig....

    Vor 2 Wochen habe ich den Forenanwalt angeschrieben offiziell und bisher keine Antwort bekommen....habe

    heute das 3te Mal um Antwort gebeten.....

    Vielleicht ist hier ja jemand, der mir helfen kann ?


    Vielen Dank Claudi

  • doppelt hält besser :knips:

    Würde gleich eine Versicherung für den zweiten fs abschließen damit bei Verlust gezahlt wird. Welche Versicherung di wählst weiß ich schon.


    Spaß bei Seite.


    Ist natürlich blöd gelaufen jetzt. Was man da machen kann...... Keine Ahnung.

    Einen aber irgendwie löschen lassen.

    Oder du fährst mit dem der registriert ist und lässt den anderen im Safe. Der ist im Ausland immer gut zu gebrauchen

  • Warst du ein Klassiker? Mit anderen Worten hattest du vorher eine Fahrerlaubnis die entzogen worden ist? Hattest du ein Verzicht gemacht? Steht bei dir noch eine MPU im Raum? In Polen gibt es keinen Verzicht auf einen polnischen Führerschein d.h. du wirst ihn nicht los das muss sich überschnitten haben auch lustig, entweder du holst ihn ab und wartest was passier Oder du holst ihn erst gar nicht ab dann geht die Akte ins Archiv.Es sei denn der Vermittler hat ihn schon abgeholt.Ansonsten bleibt eine Selbstanzeige und man müsste man das Amt drauf hinweisen dass man zwei hat und dass die eventuell das Verfahren von amtswegen selber öffnen und dir dann das Ding wieder in ziehen aber das muss das Amt machen eine Verzichts seitens des Inhabers gibt es in Polen nicht es wurde in einem anderen Fall sogar zweimal geklagt und zweimal wurde nicht geschafft das durchzusetzen per Klage.

  • Warst du ein Klassiker? Mit anderen Worten hattest du vorher eine Fahrerlaubnis die entzogen worden ist? Hattest du ein Verzicht gemacht? Steht bei dir noch eine MPU im Raum? In Polen gibt es keinen Verzicht auf einen polnischen Führerschein d.h. du wirst ihn nicht los das muss sich überschnitten haben auch lustig, entweder du holst ihn ab und wartest was passier Oder du holst ihn erst gar nicht ab dann geht die Akte ins Archiv.Es sei denn der Vermittler hat ihn schon abgeholt.Ansonsten bleibt eine Selbstanzeige und man müsste man das Amt drauf hinweisen dass man zwei hat und dass die eventuell das Verfahren von amtswegen selber öffnen und dir dann das Ding wieder in ziehen aber das muss das Amt machen eine Verzichts seitens des Inhabers gibt es in Polen nicht es wurde in einem anderen Fall sogar zweimal geklagt und zweimal wurde nicht geschafft das durchzusetzen per Klage.

    bist du sicher dass die das überhaupt realisieren, wenn nicht dann benützt er nur einen und den anderen behält er in der Schublade

  • Der Fall ist doch klar.

    Du darfst keine FE machen, wenn du eine hast.

    Der polnischen Behörde hätte das mitgeteilt werden müssen, so ist es eine unrechtmäßige Ausstellung, die Polen hätten gar nicht ausstellen dürfen.

    Wenn du denen allerdings nicht die Wahrheit sagst liegt der Ball bei dir.

    Im Fall der Fälle, Anfrage durch D nach einer Kontrolle z.B., kommt das sowieso raus.

    Mit Pech erkennen beide Ausstellerstaaten auf unrechtmäßige Ausstellung, und dann?


    Kurzes Schreiben an die Polen, Sachverhalt bzgl. vorhandener FE schildern, gut ist es.

  • Warst du ein Klassiker? Mit anderen Worten hattest du vorher eine Fahrerlaubnis die entzogen worden ist? Hattest du ein Verzicht gemacht? Steht bei dir noch eine MPU im Raum? In Polen gibt es keinen Verzicht auf einen polnischen Führerschein d.h. du wirst ihn nicht los das muss sich überschnitten haben auch lustig, entweder du holst ihn ab und wartest was passier Oder du holst ihn erst gar nicht ab dann geht die Akte ins Archiv.Es sei denn der Vermittler hat ihn schon abgeholt.Ansonsten bleibt eine Selbstanzeige und man müsste man das Amt drauf hinweisen dass man zwei hat und dass die eventuell das Verfahren von amtswegen selber öffnen und dir dann das Ding wieder in ziehen aber das muss das Amt machen eine Verzichts seitens des Inhabers gibt es in Polen nicht es wurde in einem anderen Fall sogar zweimal geklagt und zweimal wurde nicht geschafft das durchzusetzen per Klage.

    Ja, ich war Klassiker, mit MPU, Auflage.

    Also was mache ich nun damit, wenn ich nicht auf den polnischen verzichten kann?

    Zurück nach Polen schicken? oder in die Schublade stecken?

    Merci Jagus

  • Dann müsste man weitersehen, ob er bereits von dem Vermittler abgeholt worden ist oder noch nicht, falls nicht dann sollte er ihn nicht abholen, falls er abgeholt worden ist hast du zwei Möglichkeiten entweder nichts machen und das Ding in die Schublade stecken oder die Geschichte bereinigen aber dazu müsste man mehr vom Sachverhalt wissen die genauen Daten der Ausstellungen und eventuell noch ein paar Hintergründe hinsichtlich der Aufenthalte. Und man Will dass er sozusagen für ungültig erklärt wird dann müsste einen Schriftsatz fertig machen fürs Amt da das Amt das Ding mehr oder weniger rückwirkend aufheben müsste Und man das beantragen muss.

  • denke solange er nicht benutzt wird, weiß ja praktisch gesehen auch niemand das es ihn gibt. Sobald ihm einer von beiden entzogen worden ist aus welchen Gründen auch immer heißt es ja nicht das der andere plötzlich ungültig wäre. Obwohl man theoretisch keine zwei benutzen darf zumindest nicht gleichzeitig doch wer sagt das das nicht hintereinander geht!?

  • Das sagt ganz simpel die 3.EU-FS-Richtlinie.

    Du darfst keine 2 FE gleichzeitig haben.

    Und wenn man den FS nicht "nutzt", hat keiner Kenntnis davon?

    Selten so gelacht.


    Macht sich in einer Verhandlung ganz gut, deine Argumentation.

    "Ich hab für alle Fälle mal einen Zweit-FS, falls der eine entzogen wird."

    Noch mehr Vorsatz geht nicht, da gibts bestimmt nur eine Ermahnung statt Strafe.

    :klatsch2:

  • wenn die ganze Sache mit dem ersten durch sein sollte, theoretisch gesehen kann mir ja keine normale Polizei 🚔 Kontrolle was wg dann dem zweiten fs weil solange nicht ermittelt wird winken die dich einfach durch und Jutti ist. Bei mir wurde ja aus diversen anderen Gründen ermittelt, auf der Straße war mein Schein immer einwandfrei, wurde mir nach einer zwei wöchigen angeblichen Überprüfung auf Echtheit auch original wieder zurück geschickt von daher wird von gewöhnlichen Polizisten keine Ermittlung eingeleitet e ergo alles chillig solange nicht zu deep gediggert wird^^ isso