EU Führerschein in Deutschland mit klasse E erweitern

  • Hallo zusammen. Wer hat Erfahrung einen EU Fs aus Polen oder Ungarn hier in De zu erweitern und dann die Klasse BE zu erwerben. Hat das jemand schon gemacht?

    Wenn dieses Thema schon angesprochen wurde, dann bitte einen links senden oder mein thread verknüpfen.


    Folgendes noch.

    Habe die Klasse B diesen Jahres erworben und habe 2 Jahre probezeit in dem Aussteller Land. Dort ist es nicht möglich gleich den Hängerführerschein zu erwerben.

    Also will ich den hier in Deutschland machen und dann den FS gleich in einen deutschen tauschen. Früher hatte ich noch die Klasse A. Dies dann evtl auch mit beantragen. Oder wie läuft das dann ab.


    Lieber Finger davon lassen?


    Vielen Dank schon mal.

  • Wenn du in D die BE machen willst wirst du ihn auf jeden Fall erstmal umschreiben müssen , dann kannst du auch die alte Klasse A beantragen.

    Wie gut das klapp kommt halt drauf an wie kooperative deine FSST ist und wie gut die FE ist.


    Fakt ist wenn ich Sachbearbeiter wäre und da kommt jemand der MPU Auflage hat und dann mit einer Umschreibungen eines brandneuen HU FS ankommt wüßte ich was gespielt wurden und würde alles dran setzen das ich nicht um schreiben muß.

    Nur muß ja umgeschrieben werden wenn die Ausstellung wasserdicht gewesen ist...

  • Wie willst du denn eine Prüfungsfreigabe bekommen wenn du noch einen HU-FS hast ?


    Ich kann mir das nicht so recht vorstellen das das gehen soll weil du kannst ja keine zusätzliche Klasse in Deutschland für einen HU-FE bekommen, und 2 EU-FS darf man auch nicht besitzen also muß vor der Prüfungsfreigabe umgeschrieben werden.

    Und wenn du pech hast und die Umschreibung klappt nicht bleibst du auf den Fahrausbildungskosten sitzen wenn du nicht zur Prüfung zugelassen wirst.

  • Wenn du meinst das es Blödsinn dann erkläre mal wie du die Zulassung zur Prüfung bekommen willst.


    Vor jeder Prüfung muß erst die FSST ihr OK geben, und ohne Umschreibung steht in der FSST Akte erstmal bei den meisten hier eine verlorene Fahreignung und eine MPU vor einer neuen FE (und damit auch vor einer neuen Prüfung).