PL-FS in CH umschreiben lassen.

  • Guten Abend allerseits,


    Nur für die Vollständigkeit, ich war diese Woche bei der Kantonspolizei (welcher Kanton spielt hier mal keine Rolle), um genauer zu sein am Dienstag.


    Den Antrag auf Umschreibung einer ausländischen FE ausgefüllt, in der Schweiz nennt man dies ein „Gesuch“.


    Sehtest gemacht (muss bei einem in der Schweiz ansässigen Optiker oder Augenarzt absolviert werden, Ergebnisse werden mit Stempel auf dem Antragsformular eingetragen)


    Dann gibt es allerlei fragen zu Erkrankungen die man beantworten muss, Ja oder Nein,


    Und jetzt kommt der entscheidende Punkt, man muss angeben ob man bereits eine FE besessen hat, und ob diese entzogen worden ist. (Diese explizite Frage nach einem bereits erfolgten FE Entzug gibt es NICHT in jedem Kanton)


    Hier kann ich jedem der den selben schritt machen will nur wärmstens ans Herz legen, wahrheitsgemäss zu antworten!


    Falsche Angaben können eine bis zu 3 jährige haftstrafe mit sich bringen, oder eine Geldstrafe die, schweiz typisch nicht gerade gering ausfallen könnte, geschweige denn ob man dann noch seine Aufenthaltserlaubnis behalten darf...


    Der Beamte am Schalter war selbstverständlich von meinem PL FS und der Tatsache das ich schon mal eine DE FS hatte recht irritiert,


    Habe ihm erklärt das dies so nach EU recht ganz in Ordnung ist, zumal ich öfters von den Behörden kontrolliert worden bin ohne Beanstandung.


    Genauer Wortlaut des Beamten : alles klar, wir werden uns in Flensburg informieren, evtl benötigen wir eine Meldebestätigung aus Polen für den Zeitraum, falls alles in Ordnung ist bekommen sie ihre FE innerhalb der nächsten 5 Arbeitstage.



    Meine Damen und Herren hier im Forum, was soll ich sagen, heute ist Freitag, und ich halte die CH Plastikkarte in der Hand.


    Man habe ich die letzten Tage nerven gelassen

  • Gibt es noch weitere Erfahrungen für ZH? Habe einen Slubice-FS in D-FS umgeschrieben und müsste aber ankreuzen "Wurde Ihnen schon einmal der Lernfahr- oder Führerausweis verweigert oder entzogen oder das Führen von Kraftfahrzeugen verboten?".


    Passiert da wirklich nichts?