AT: SK Führerschein, meist OK, zuletzt Ankündigung von Prüfung beim Verkehrsamt

  • Ich habe meinen SK Führerschein seit wenigen Monaten - regulär erworben ohne Vermittler bei einer ortsansässigen Fahrschule, inkl. aller Theorie- und Fahrstunden. In SK gibt es auch ein GPS- und Chip-basiertes Evidenzsystem zur Überwachung der Einhaltung der vorgeschriebenen Fahrstunden. Ich besitze aktuell eine Daueraufenthaltskarte für EU Bürger (Trvaly Pobyt obcana EU).


    Der FS wurde auch ohne Probleme ausgestellt. Bei der ersten Kontrolle (AT-SK Grenze) gab es eine kurze Rückfrage, dann wünschte man mir eine sichere Fahrt. Bei der ca. 5 Kontrolle (fahre meist nachts) war auch alles OK, keine Strafe. Aber die Politesse meinte, das "sei nicht erlaubt" und ich dürfte in AT lediglich einen Nebenwohnsitz haben und ich bekäme bald "Post vom Verkehrsamt".


    Sperren oder eine Entziehung habe ich noch nie gehabt, das ist der erste FS meines Lebens.


    Ich bin (an-)gespannt. Hoffe doch, dass dabei nichts rauskommt bzw. das::sf122:.


    Hat jemand Erfahrungen mit SK?

  • Mit englisch hätte ich keine Probleme.

    Wie schwierig ist dennn die praktische Prüfung in SL?

    wer ist dennn en seröser vermittler?

    Kosten? dauer? Anerkennung in D?

    Mir wäre eben ein FS der nur im Ausland nicht in D braucbbar ist. auch recht.

    Dieser englische anbieter (herbolheimer ) ist wohl nich sio seriös?

    Und wenn England aus der EU austriitt, was wahrscheinlich ist, dann ist es doch nicht-EU ausland!

    Sind nicht.EU FS e ein halbes Jahr gültig? auch bei enztügen wie bei mir? Ohne Neuantrag ohne MPU Auflage oder Sperrfrist