Neuerteilung oder Umschreibung PL-FS - 15 Jahre abgelaufen

  • Liebes Forum,
    meine 15 Jahre Tilgungsfrist sind abgelaufen. In dieser Zeit habe ich einen PL-FS gemacht mit entsprechendem Wohnsitz dort. Das ist 3 Jahre her. Zuvor hatte ich einen CZ FS mit deutschem Wohnsitz der abgelaufen und später ja sowieso nicht mehr gültig war.


    Mein alter FS in Deutschland beinhaltete einen MotorradFS. Nun ist meine Frage wie ich am besten vorgehe um meine alten FS wiederzuerlangen?
    Den AutoFS aus PL umschreiben lassen und gleichzeitig den MotoFS neu beantragen oder komplett den alten neu beantragen und den PL-FS abgeben? Oder dürfte ich damit im Antragszeitraum weiterfahren oder gar beide gleichzeitig besitzen?
    Gruß
    fantasiarala

  • danke für die Antworten!


    dann wird es also so sein, dass ich höchstens für Motorrad eine Prüfung machen müsste? Allerdings hatte ich auch den 7,5 T FS. Der ist dann weg oder?
    Um den zu retten müsste ich dann wohl den FS komplett neu beantragen und riskiere damit mehrere Prüfungen für die verschiedenen Klassen? Was ist danach, muss ich meinen PL FS abgeben, also bei Neuerteilung bzw. zurückgeben? Ganz schön verwirrend das ganze :bumm:

  • Warum solltest du für A eine neue Prüfung machen? Mußt du doch nicht , deine 15 Jahre sind um . Selbst wenn nicht wäre für dich eine Neuerteilung nach Verlust infrage gekommen.Deine Klasse C ist auch nicht weg . benutz einfach mal die Suchfunktion,da wirst du genug zu dem Thema finden.

  • Selbstverständlich ist davon auszugehen, dass in den neu zu erteilenden Klassen neue Prüfungsleistungen zu erbringen sind. Wenn A, BE, C1 und C1E gewünscht sind, können das durchaus zahlreiche Prüfungen werden. Insoweit lohnt sich das wohl nur, wenn man Bedarf an diesen Klassen hat.

    Kanzlei für Verkehrs- und Strafrecht
    Fachanwalt für Strafrecht


    Büro Iserlohn:
    Unnaer Str. 3
    58636 Iserlohn
    Telefon: 02371 / 13000
    Telefax: 02371 / 13003


    Büro Essen:
    Ihre Strafverteidiger im Kanzleihaus Salomon Heinemann
    Zweigertstr. 50
    45130 Essen
    Tel.: 0201 / 50 71 770
    Fax: 0201 / 50 71 7755


    FOCUS Top-Anwalt Verkehrsrecht 2015, 2016 und 2017 ; Strafrecht 2017 und 2018

  • Selbstverständlich ist davon auszugehen, dass in den neu zu erteilenden Klassen neue Prüfungsleistungen zu erbringen sind. Wenn A, BE, C1 und C1E gewünscht sind, können das durchaus zahlreiche Prüfungen werden. Insoweit lohnt sich das wohl nur, wenn man Bedarf an diesen Klassen hat.


    Aber fantasiarala2 hatte doch geschrieben das die alte entzogenen FE auch den MotorradFS beinhaltete und da er ja weit über 15 jahr alt ist vermutlich auch noch die alten 3er Klasse (wenn erteilung vor 1999) wie BE usw.


    Danach hat sie dann wohl einen EU-FS nur mit Klasse B gemacht, aber normal müßten doch die alten klassen doch ohne Prüfung wiedererteilt werden, oder?


    oder verstehe ich da jetzt was verkehrt?

  • jetzt weiß ich das ich nix weiß. Also Motorrad hätte ich schon ganz gerne zurück. Auf die anderen könnte ich verzichten. Dann käme wohl Umschreibung mit Erweiterung A in Frage. Dann kann es passieren, dass ich aber für Motorrad eine Prüfung machen muss trotz Erweiterung denke ich?


    Gut wäre zu wissen wie die einzelnen Länder bzw. Kommunen da agieren und ob die bei einer Neuerteilung trotz EU Fs damit durchkommen eine Prüfung zu verlangen. Aber wie verhält es sich mit der alten Klasse 3? Ich meine das bezüglich der Neuerteilung, können die denn dann sagen wir erteilen ihnen die Klasse B prüfungsfrei da sie Fahrpraxis haben reduzieren dies jedoch auf die heutige B und lassen die C1 weg? Dann ist es ja keine Neuerteilung da der frühere FS ja diese Klassen enthielt. Naja, wahrscheinlich ne falsche Denke von mir.


    Und wie ist das mit dem Erhalt meiner PL Fahrerlaubnis? Muss ich die bereits bei Antrag Neuerteilung abgeben bzw. ruhen lassen? :sw68:

  • Wir sind hier keine Hellseher. Du hast ja nach wie vor einen gültigen Eu- Schein. Die Begründung für die Umschreibung in D ist die Erweiterung der Klassen, die beantragst Du mit und wirst ja sehen, was gefordert wird. Den Eu- Schein gibst Du erst ab, wenn der Neue da ist.
    Ausserdem ist die Umschreibung viel billiger (um die30€) als eine Neuerteilung nach Entziehung der FE.


  • Aber fantasiarala2 hatte doch geschrieben das die alte entzogenen FE auch den MotorradFS beinhaltete und da er ja weit über 15 jahr alt ist vermutlich auch noch die alten 3er Klasse (wenn erteilung vor 1999) wie BE usw.


    Danach hat sie dann wohl einen EU-FS nur mit Klasse B gemacht, aber normal müßten doch die alten klassen doch ohne Prüfung wiedererteilt werden, oder?


    oder verstehe ich da jetzt was verkehrt?

    Bei vorhandenen Klassen C sollte B doch Prüfungsfrei mit drin sein. Oder verhält sich da
    eu-"Recht" (lach) anders als die Schweiz? Bei uns ist bei bestandenen Prüfungen für C/E
    und/oder D/E, B/E mit drin. Also bei allem über 3.5T GG ist der Schein für das Auto
    gesechenkt.

  • Ich war im Weimarer Land gemeldet dort haben die auch eine Prüfung verlangt da über 10 Jahre vergangen sind !
    Hab ich dann ins Sömmerdaer Land gemeldet um den Führerschein umzuschreiben alles ohne Probleme und hab mein Lkw auch wieder bekommen ! Alles ohne Prüfung nur ärztliches Gutachten für lkw und erste Hilfe !

  • Ich war im Weimarer Land gemeldet dort haben die auch eine Prüfung verlangt da über 10 Jahre vergangen sind !
    Hab ich dann ins Sömmerdaer Land gemeldet um den Führerschein umzuschreiben alles ohne Probleme und hab mein Lkw auch wieder bekommen ! Alles ohne Prüfung nur ärztliches Gutachten für lkw und erste Hilfe !

    kannst du das etwas genauer erklären? Also in Weimar hast du eine Neuerteilung beantragt für einen alten FS mit Klasse 2 und 3, richtig?




    und später dann hast du welchen FS umgeschrieben? Einen CZ FS mit "normal B (3,5 T)" und die haben dir dann deine alten FS wiedergegeben obwohl du nur den CZ FS umschreiben wolltest?