Führerschein aus Polen in einer Verkehrskontrolle beschlagnahmt LKA Landeskriminalamt

  • Hallo Leute
    Hab mich extra durch diesen Vorfall hier im Forum angemeldet.
    Es geht um folgendes
    Ich habe meinen deutschen Führerschein hier abgeben müssen, (Punkte und probezeit)
    Hatte aber eine sperre von nur 3 Monaten bekommen gehabt.
    Nach der sperrfrist einen Antrag auf Wiedererteilung gestellt, bloß die Führerschein Behörde bestand auf eine MPU..
    Also
    Hab ich meinen Führerschein in Polen gemacht( Warschau)
    Habe eine 185 Tage Meldebescheinigung aus Polen
    Sogar eine Urkunde von der Fahrschule für das Bestehen.
    Bis lang liefen alle Polizei Kontrollen friedlich bloß letzten Freitag wurde ich angehalten
    Erstmal das Auto durch gecheckt nachdem dort nix zu finden war, wurde mein FSnaus Polen im Visier.
    Die Kontrolle dauerte über eine Stunde
    Ganz plötzlich wurde mir vorgeworfen, dass der FS aus Polen gefälscht wäre also Verdacht auf Fälschung..
    Der Polizist hat den FS und die Urkunde von der Fahrschule aus Polen mitgenommen und von der Meldebescheinigung ein Foto gemacht
    Es hieß er prüfe alles und wenn alles passt könnte ich es Monate von der Dienstleistung abholen kommen..
    Er füllte mir ein zettel aus mit meinen Führerschein Daten und meinte ich könne damit weiter fahren.
    Montag kam kein Anruf
    Dienstag hab ich mich entschlossen an zu rufen.
    Dann sagte mir der Herr Polizist
    Er hätte sich bei den Behörden in Polen gemeldet (Warschau) um zu überprüfen ob es echt sei,
    Bloß er hätte keine Info dazu bekommen.
    Daraufhin sagte er mir
    Dass er den FS zum LKA (Landeskriminalamt) weiter geleitet hat dass die das jetzt überprüfen.
    Weil er ja keine Auskunft bekommen hat.
    Jetzt Grad eben bekommen.ich einen Anruf von einem Polizisten
    Jetzt kommt die harte...
    Undzwar
    Die hätten angeblich doch aus Polen ein Schreiben bekommen in dem drin stehen würde dass mein polnischer FS nicht registriert wäre
    Und dass ich nicht mehr weiter fahren kann bzw soll
    Da dann eine Anzeige wegen fahren ohne fahr Erlaubnis kommen kann und dass sogar mein.fahrzeug beschlagnahmt werden könne...
    Ich fragte ihn nochmals
    Also erst heißt es keine Auskunft
    Deswegen wurde der FS zum LKA geschickt?
    Sagt er ja
    Dann sag ich und heute urplötzlich habt ihr doch was aus den polnischen Behörden an Infos raus bekommen?
    Er bestätigt dies ebenso
    Dann sag ich zu ihm dass ich gerne dieses Schreiben sehen würde
    Sagt er zu mir Nein, es sei eine polizeiliche Sache
    Ich würde näheres mitgeteilt bekommen wenn das LKA meinen FS auf echtigkeit prüfe...
    Ich sagt dass es reine Schikane sei und ohne irgendein Beweis zB das schreiben was die angeblich bekommen haben aus Polen dass ich darauf auf gut deutsch n scheiß drauf gebe
    Da das reine Behauptung ist ohne irgendein Beweis bzw Fakten.
    Ich sagte zu ihm.ebenso dass die von meinem.anwalt hören werden, bloß habe ich keine Ahnung wer und welcher Anwalt für EU FS der beste wäre..


    Bin um jede Hilfe dankbar

  • Hallo
    das klingt mir alles sehr merkwürdig .
    Du hast hoffentlich ein Beschlagnahmeprotokoll erhalten und hast daruf bereits Widerspruch angekündigt .
    Lass da einen Fachanwalt ran , hab jetzt nicht ganz mitbekommen aus welcher Stadt Du kommst .
    Hier in Berlin zum Beispiel kann ich Dir Dr. Hartmann in Oranienburg empfehlen .
    Oder Rechtsanwalt Leif Reinhard Kroll , Bundesallee 192 .
    Überlass die weitere Vorgehensweise den Profis , ich hoffe , Du hast Rechtsschutz ?


    Gruss Jogiausberlin :water:

  • Hallo vielen Dank werde mich direkt morgen mit dem oben genannten ra in Verbindung setzen.
    Ich bekam Grad nochmal einen Anruf weil ich auf einen Rückruf bestanden habe
    Der Herr am Telefon versuchte ständig erneut immer wieder ungefähr 10 Minuten lang mir aus der Nase irgendwelche Informationen zu sammeln was mich belasten würde
    Ich würde irgendwann auch lauter und meinte dass sie ohne irgendein Beweis
    Reine Behauptungen darstellen was keinesfalls stimmt
    Und mehrmals gesagt dass sie nicht versuchen sollen hier am Telefon mir irgendwelche Informationen aus der Nase ziehen zu wollen
    Er meinte dass eine Anzeige auf mich käme wegen fahren ohne fs und wegen Urkundenfälschung
    Aber ohne dass vom LKA irgendein Gutachten vorliegt
    Also nichts was der gleichen bestätigt dass was die behaupten
    Ich fragte nochmals auf was warten wir denn vom LKA und warum ist der FS beim LKA
    Da sagt der Herr auf ein Gutachten ob er echt ist und gemeldet drüben wäre
    Der widerspricht sich selbst ständig am.telefon damit
    Dann versuchte er mir die Daten was auf dem fs melde Bescheinigung und von der Fahrschule Sachen zu fragen wo die Anschrift wäre
    Wo des ungefähr liegen würde in Polen usw da wurd ich wieder lauter jnd sagte nochmals dass sie nicht versuchen sollen mir hier was zu unterstellen bzw zu behaupten und mich hier indirekt auszufragen so mit der Hoffnung dass ich mir ins eigene Fleisch schneiden soll auf gut deutsch
    Wie können die sowas ohne irgendwelche Beweise
    Ich meine erst wenn die Beweise für sowas ähnliches hatten dürfte die sowas doch behaupten aber ohne dass das LKA überhaupt was von sich gibt wie können die dann mir sowas vorwerfen?
    Das ist doch nur Bluff was die machen
    Weil es denen net passt die EUgh Beschluss mit dem FS aus der EU


    Was soll ich machen?
    Hilft mir bitte

  • Hallo nochmal


    Beamte , die telefonisch irgendwelche Informationen von Dir haben wollen und Dir auf Grund von Spekulationen irgendwelche Massnahmen ankündigen ???
    Ich rate Dir wirklich dringlichst , geh gleich morgen zu einem Anwalt . Und nur noch schriftliche Äusserungen von Deinem Anwalt natürlich .
    Mach Dich jetzt nicht verrückt , Sie dürfen Deinen Führerschein keinesfalls lange einfach so einbehalten .
    Das war einfach nur ne Masche , um Dich einzuschüchtern . Überlass von nun an Deinem Rechtsbeistand das weitere Vorgehen .
    Wünsche Dir die besten Erfolge

  • Hallo
    Danke an die schnellen Antworten
    Ja genau der Ansicht bin ich auch
    Bloß kann ich die Zeit jetzt nicht mehr fahren oder wie kann ich all das sehen?
    Laut Polizei also denen nicht wie oben geschrieben
    Aber ohne irgend einen Beweis sowas
    Ich sagte mehrmals dass ich den Bericht der angeblich doch aus Polen kam mir bei der Dienstszelle ansehen möchte wegen den Drohungen von denen und dass das halt nicht sein kann
    Selbst da wurde abgewimmelt dass die das nicht können angeblich nicht dürfen..
    Ich selbst komme aus der nähe Würzburg
    Kann ich da trzd den ra xdiver einschalten?


    Rechtsschutz habe ich leider keine :(
    Oh man -_-
    Ich verzweifel noch


    Einen beschlagnahme Dokument habe ich bekommen wo aufgelistet ist dass der polnische FS mit allen Daten vom Führerschein drauf sind und halt von der Fahrschule mein bestanden Urkunde
    Das haben die beschlagnahmt
    Was ich unterschreiben sollte!
    Soll den wiederspruch usw alles der Anwalt dann machen auch gegen die beschlagnahmung?

  • RA X Diver (Rechtsanwalt Wandt) ist Deutschlandweit tätig .
    Ruf morgen in seiner Kanzlei an , bitte um einen schnellstmöglichen Termin (auch telefonisch ) ich denke , wenn Du Ihm alle Unterlagen , welche Du hast per Email schickst , sollte das reichen .
    Und natürlich benötigt er eine Vollmacht von Dir .
    Den Widerspruch hättest Du am besten gleich auf dem Beschlagnahmeprotokoll angekündigt , aber auch egal.
    Bevor Du Dich wieder ans Steuer setzt , sprich bitte erst vorher mit dem Anwalt

  • Du kannst weiterhin fahren, JEDOCH falls dein FS wirklich "gefälscht" ist o.ä , machst du dich wiederholt Strafbar.
    Soll heissen, wenn er "rechtlich einwandfrei" ist, bist du auf der sicheren Seite,
    falls er es nicht ist, wird alles nur noch schlimmer.


    Äußern würde ich mich in deinem Fall nurnoch schriftlich, über meinen Anwalt,
    um keine Angriffsfläche zu bieten. Telefonisch würde ich mich gar nicht äußern.


    RA XDiver arbeitet, so weit ich weiss, Bundesweit.


    Da du keinen Rechtsschutz hast, würde ich mich jedoch vorher Informieren welche Kosten auf mich zukommen ( könnten),
    dies kann je nach Aufwand natürlich nur geschätzt werden.


    Den Widerspruch, hättest du im besten Falle direkt vor Ort auf dem Protokoll angekreuzt,
    ob dies Rückwirkend geht entzieht sich meinem Wissen.


    Suche sofort einen SACHVERSTÄNDIGEN Anwalt auf!!!!!


    Viel Glück !



    //edit


    An deiner Stelle würde ich mein Auto nicht bewegen, nicht mal die Tür öffnen,
    bevor du einen Anwalt aufgesucht hast, und dieser Dich rechtlich beraten hat.

  • Vielen vielen Dank für all die Antworten wirklich
    Ich äußere mich gar nicht nicht mehr dazu wird dann alles über n Anwalt laufen
    Wie gesagt werde mich mit ra xdiver in Verbindung setzen
    Fahren werde ich sein lassen
    Die meinten Dienstag dass es ca 3 Wochen Dauern kann das Ergebnis vom LKA..


    Zu den schriftlichen Sachen was ich dem Anwalt übergeben kann
    Ich habe rein gar nix von der Polizei oder irgendeine Behörde die mir das vorwirft bekommen außer das beschlagnahme Protokoll von Freitag
    Wenn die Vorwürfe doch wirklich bestätigt wären hatte doch Post bekommen oder etwa nicht?
    Wegen Verfahren oder Anzeige usw was die ja behaupten und das am Telefon...

  • E36 Fanatiker


    Du hast ein völlig wertloses Stück Plastig erworben welches dem PL Dokument etwas ähnlich sieht. Das Certifikat aus der Fahrschule ist wertlos und Deine Bügerkarte die Du wahrscheinlich auch bekommen hast gibt es in dieser Form überhaut nicht... Du hast nie eine Prüfung abgelegt und keinen Wohnsitz in Pl gehabt.Es wurde hier im Forum über diese dubiosen "Scherzartikel" Führerscheine aus Pl schon berichtet....Werden oftmals über FB angeboten....



    P.S. Du solltest Dir einen guten Strafverteildiger nehmen da in dieser Sache ein RA mit Eu Fs Stärken nichts einbringen kann.....

  • Reden ist Silber schweigen ist Gold.


    Lass dich um Gottes Willen nicht weiter in irgendwelchen Gesprächen mit den Bullen ein, die können dir gerne ne Vorladung schicken und da sagst du gar nix, außer zur deiner Person .


    Sieh zu das dir ein vernünftigen Anwalt besorgst, wurden ja einige genannt.


    Über wem hast du den Schein in Pl gemacht und warst du auch in D abgemeldet ?


    Sollte der Schein wirklich nicht regestriert sein in Polen, dann gute Nacht.

  • mex


    in Warschau macht keine Sau Den Fs .... das sind zu 99% Fakes die übers Internet angeboten werden mit Western Union Bezahlung und so weiter....Das Ding kannst Du als Spassartikel in Pl bestellen.....wir hatten vor einigen Monaten darüber geschrieben.....



    mex


    falls Du Interesse hast hier die Internetseite zu den FunArtikeln die man in Pl legal erweben kann und die völlig wertlos sind....)))


    http://dokumencik.eu/index.php…dy-kolekcjonerskie-detail