Sie sind nicht angemeldet.

egj2k

Anfänger

  • »egj2k« ist männlich
  • »egj2k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2010

Wohnort: Frankfurt

  • Nachricht senden

1

Freitag, 14. April 2017, 13:22

MPU wegen Cannabis

Servus





Dann fange ich mal an Mann hat mir den Führerschein am 13.07.2011 entzogen

Nach dem ich das Schreiben der Führerscheinstelle bekommen hatte habe ich das

gesamte Verfahren an meinen Anwalt abgegeben folgender Sachverhalt lag vor:





Fahren unter Einfluss von BTM 15.08.2010 Tetrahydrocannabinol Konzentration
1,90 ng THC Carbonsäure 10 ng





Fahren unter Einfluss von BTM 09.11.2010 Tetrahydrocannabinol Konzentration
11 ng THC Carbonsäure 61 ng

Es wurde ein Päckchen Gras mit 0,8 g Brutto im Auto gefunden







Fahren unter Einfluss von BTM 11.12.2010 Tetrahydrocannabinol Konzentration
4.90 ng THC Carbonsäure 33 ng







Fahren unter Einfluss von BTM 11.12.2010 Tetrahydrocannabinol Konzentration 4.0
ng THC Carbonsäure 28 ng





Verkehrsunfall am 30.12.2010 jedoch ohne Drogentest





Bei allen Vorfällen außer dem Verkehrsunfall wurden Blutentnahmen angeordnet
jetzt frage ich mich wie es weitergeht ich hatte vor kurzen bei der ProSecur in
Frankfurt angefragt wie es mit den Screening Ablauf und der Dauer aussieht Mann
teilte mir mit ich sollte einen MPU Vorbereitungskurs machen dort würden meine
Fragen Beantwortet wie würde den Ungefähr der Ablauf in meinem Fall Aussehen ?
Anmeldung zur MPU Vorbereitung Urinscreening Besuch eines Verkehrspsychologen

und dann die eigentliche MPU ? Mit welchem Screening Zeitraum kann ich rechnen
da ich Wiederholungstäter war werde ich wohl mit 6 Monaten Screening nicht
hinkommen oder tut das nichts zur Sache Führerscheinsperre ist lange abgelaufen
Bußgelder sind auch schon lange bezahlt der Konsum ist seit 7 Monaten komplett
eingestellt Urin Screening ist Negativ habe einen Testweise gemacht wie lange
ist den die Haltbarkeit in den Haaren ich vermute das die Haaranalyse bei mir
nicht klappen würde. Ich lese hier schon etwas länger mit und weis das ihr Erfahrung
mit Solchen Fällen habt ich wäre sehr dankbar wenn man mir einige Fragen beantworten
könnte. Ich würde gern das Schreiben der Führerscheinstelle anhängen leider sind die Seiten jeweils etwa 4 Mb Groß. Ich bin
momentan ehrlich gesagt hin und her gerissen ob ich nicht den FS bei Ulf und
Olga Braun machen soll die ja sehr Verlässlich sein sollen meine Frau ist Polin
selbst der Wohnsitz wäre kein Problem allerdings sagt sie mir immer wieder das
die Prüfungen dort Sau schwer sind sie hat einen PL FS ich sehe das mehr als
Letzte Lösung Bitte Helft mir



Ich Bedanke mich schon mal im Voraus :knips:

flo8034

Fortgeschrittener

  • »flo8034« ist männlich

Beiträge: 484

Registrierungsdatum: 19. August 2016

Wohnort: Starnberg

  • Nachricht senden

2

Freitag, 14. April 2017, 14:31

Der PL FS ist nicht schwer ( schwerer wie zb der D ) nur in wenigen Dingen ein bisschen anders .
Und bei den Brauns bist du auf der sicheren Seite , in einem halben Jahr fährst du wieder .

Glaubst du wirklich , so eine FS Prüfung und das lernen davor ist schwieriger
als sich der Willkür der MPU auszusetzen ? Und keiner kann sicher sein , wann du wirklich wieder fährst .

Einmal die MPU in den Sand gesetzt , dann bist du mit den Kosten auch schon fast gleich .

Und mit einer Polin zur Frau da hast du mehr mit PL zu tun als die Meissten , das kann doch nur ein Vorteil sein ....

bernhardj

Anfänger

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

  • Nachricht senden

3

Freitag, 14. April 2017, 21:48

Moin wenn du eine pl Frau hast such dir selber ne fs denke die machen es auch ohne vermittler sparst ne menge geld. Obwohl die meisten Vermittler machen gute Arbeit und u u o auch. Aber alles hat eben seinen Preis. :Polenfan:

egj2k

Anfänger

  • »egj2k« ist männlich
  • »egj2k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2010

Wohnort: Frankfurt

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. April 2017, 09:49

Servus

Danke erstmal für die Antworten ich werde mich jetzt mal mit
dem PL FS auseinander setzten das die MPU kein Zuckerschlecken ist hab ich mir
schon gedacht war halt ein bissi Abgeschreckt als ich die Therorie Prüfungsfragen gesehn
hab :knips: Ich bin nächsten Monat in Allenstein dort werde ich mal schauen was so auf mich zukommt
Der FS dort kostet um die 2000 Zloty einen Wohnsitz haben wir dort selber ich müsste halt mal schauen wie
es mit der Prüfung aussieht da ich kein Wort Polnisch Verstehe die Therorie gibt es ja auf Deutsch aber wie sieht
es mit der Praktischen Prüfung aus ich denke kaum das meine Frau alles Übersetzen darf ? Den Wohnsitz nachweis dürfte ich
erbringen können da wir 3-4 mal im Jahr dort sind.

flo8034

Fortgeschrittener

  • »flo8034« ist männlich

Beiträge: 484

Registrierungsdatum: 19. August 2016

Wohnort: Starnberg

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 16. April 2017, 12:57

Achte auf jeden Fall darauf , das der Schein nicht vor Ablauf von 185+1 Tagen Wohnsitz ausgestellt wird

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flo8034« (16. April 2017, 15:28)