Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sanja

Schüler

Beiträge: 149

Registrierungsdatum: 15. September 2013

  • Nachricht senden

21

Montag, 1. August 2016, 16:04

Servus,
Und wegen die 2,4 Promille du muss auch Alkoholwerte sammeln. 100%

falo

Fortgeschrittener

Beiträge: 586

Registrierungsdatum: 22. Mai 2015

  • Nachricht senden

22

Montag, 1. August 2016, 17:29

@grenzwert
Hier im Forum geht es eigentlich nur den EU-FS und hier wird immer versucht die MPU schlecht zu reden.
Gut das du dich im MPU Forum angemedet hast.
(In dem wird überrings genauso negative und teilweise auch falsch über den EU-FS erzählt)


Zitat

warum sollte gerade dieser Anbieter seriös sein ?

Der Anbieter und das Forum gehört zusammen, deswegen wird hier auch immer der empfohlen.
Wobei man von ihm auch kaum schlechtes hört (außer das er ernsthaft meint eine MPU kostet 3500€) er ist also wirklich wohl seriös.

Rechtlich ist der EU-FS 100% Wasserdicht nur dann wenn du deinen Ordentlichen Wohnsitz für min. 185 Tage in den ausstellenen Land hast.
Und der wird definiert da wo du am meisten 'lebst' wenn du also in Deutschland deiner Arbeit nachgehst und nicht gerade Grenznah lebst und jeden Tag zurückfährst
wird es schwer seinen ordentlcihen Wohnsitz in dem Land zu haben.

Also rein rechtlich dürfte PL in so einen Fall gar keinen FE ausstellen, ist er allerdings einmal ausgestellte darf Deutschland die FE nicht wegen den Wohnsitz anzweifeln.

grenzwert

Fortgeschrittener

  • »grenzwert« ist männlich
  • »grenzwert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 205

Registrierungsdatum: 30. Juli 2016

  • Nachricht senden

23

Montag, 1. August 2016, 18:00

Zitat


warum sollte gerade dieser Anbieter seriös sein ?

Der Anbieter und das Forum gehört zusammen, deswegen wird hier auch immer der empfohlen

Herrlich :D
Aber die Behörden veranstalten doch immerwieder Heckmeck, oder hab ich das falsch verstanden ? Gabs denn jetzt am Ende schon Verurteilungen wegen FoFE mit nem EU-FS ?

falo

Fortgeschrittener

Beiträge: 586

Registrierungsdatum: 22. Mai 2015

  • Nachricht senden

24

Montag, 1. August 2016, 18:10

Naja die Behörden sind natürlich nicht begeistert haben aber kaum Möglichkeiten dagegen vorzugehen.

Abundzu platzt halt mal ein aktueller EU-FS aber insgesammt scheint er recht sicher zu sein.

Vor Jahren vor allen in CZ war das anders wo die Vermittler hunderte Kunden auf ein Hotelzimmer angemeldet haben.
Irgentwann war die CZ zusehr von den Deutschen Druck genervt und sind eingeknickt dann wurden reihenweise die FE wiederrufen.

Inzwischen kontrolliert CZ die FE-bewerber sehr intensive incl. kontrollen der Wohnsize ob man auch wirklich da ist.
Das Ergebnis ist das die CZ faktisch tot ist für den Führerschein tourismus.

Aber PL scheint noch relative sicher aber auf keinen Fall 100%

rapidrummer

Fortgeschrittener

Beiträge: 230

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2014

  • Nachricht senden

25

Montag, 1. August 2016, 18:29

Aber PL scheint noch relative sicher aber auf keinen Fall 100%

etwa genauso könnte man das wohl auch auf die MPU schreiben. Ansich sicher, dass Du die MPU schaffst, aber eben nicht 100%. Ich meld mich mal auch im MPU-Forum an. Aber nutürlich nur, um für den EU-FS Werbung zu machen. :NÄ:

26

Montag, 1. August 2016, 19:25

Ich kann Olga Braun empfehlen. Nach 200 Tagen kam der FS. Kontrollen hat er stand gehalten und umgeschrieben hab ich erfolgreich.
Umgeschrieben und prüfungsfrei alte Klassen wiedererteilt

27

Dienstag, 2. August 2016, 07:44

@ grenzwert

"Dein Weg wird kein leichter sein...", ob MPU oder EU-FS. Du bekommst beides nicht geschenkt. Dein Gefühlschaos kann ich gut verstehen. Du musst abwägen, welcher Weg für dich erfolgversprechend ist. Nimm ein Blatt Papier und schreibe einmal alle Vor- und Nachteile einer MPU / eines EU-FS nieder und entscheide dann. Selbstverständlich ist eine erfolgreiche MPU immer wünschenswert und das Mittel der Wahl !

In vielen Fällen ist eine MPU allerdings mit enormen Auflagen verbunden, die u. U. existenzvernichtend sind, insbesondere wenn man beruflich dringend auf den FS angewiesen ist. Schlussendlich musst DU eine Entscheidung treffen, kann dir niemand abnehmen. Ja, leider gibt und gab es in der Vergangenheit unseriöse Anbieter (FS kaufen, WS Friedhof etc.) , eben deshalb gibt es seitens deutscher Behörden diese Schwierigkeiten.

Ich kann das von meinen Vorrednern genannte Unternehmen ebenfalls als absolut seriös empfehlen !

Das "dieser Anbieter und das Forum zusammen gehören", halte ich für ein Gerücht.

Egal wie Du dich entscheidest, DU MUSST ZUNÄCHST DEIN LEBEN WIEDER IN DEN GRIFF KRIEGEN, d.h. kein Alkohol / keine Schlägereien mehr. Ansonsten hilft Dir für Deine Zukunft auch keine erfolgreiche MPU oder ein EU-FS. Mach unabhängig von Deiner Entscheidung eine Therapie und lass Dir helfen, wenn Du es alleine nicht schaffst. Ich wünsche Dir viel Erfolg !

grenzwert

Fortgeschrittener

  • »grenzwert« ist männlich
  • »grenzwert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 205

Registrierungsdatum: 30. Juli 2016

  • Nachricht senden

28

Samstag, 6. August 2016, 14:11

Kollege , wenn Du schon so schlau schreibst , es gibt keine Zweitwohnsitze in der EU, mach dich diesbezüglich schlau und dann überleg was DU machst.
Könnte man mir das nochmal genau erklären ? Oder einen Link dazu geben ? Nach einem Gespräch mit meinem MPU-Berater, naja, überlege ich dann doch..

@ grenzwert

"Dein Weg wird kein leichter sein...", ob MPU oder EU-FS. Du bekommst beides nicht geschenkt. Dein Gefühlschaos kann ich gut verstehen. Du musst abwägen, welcher Weg für dich erfolgversprechend ist. Nimm ein Blatt Papier und schreibe einmal alle Vor- und Nachteile einer MPU / eines EU-FS nieder und entscheide dann. Selbstverständlich ist eine erfolgreiche MPU immer wünschenswert und das Mittel der Wahl !

In vielen Fällen ist eine MPU allerdings mit enormen Auflagen verbunden, die u. U. existenzvernichtend sind, insbesondere wenn man beruflich dringend auf den FS angewiesen ist. Schlussendlich musst DU eine Entscheidung treffen, kann dir niemand abnehmen. Ja, leider gibt und gab es in der Vergangenheit unseriöse Anbieter (FS kaufen, WS Friedhof etc.) , eben deshalb gibt es seitens deutscher Behörden diese Schwierigkeiten.


Egal wie Du dich entscheidest, DU MUSST ZUNÄCHST DEIN LEBEN WIEDER IN DEN GRIFF KRIEGEN, d.h. kein Alkohol / keine Schlägereien mehr. Ansonsten hilft Dir für Deine Zukunft auch keine erfolgreiche MPU oder ein EU-FS. Mach unabhängig von Deiner Entscheidung eine Therapie und lass Dir helfen, wenn Du es alleine nicht schaffst. Ich wünsche Dir viel Erfolg !
Da hat du leider Recht. Leben wieder grade biegen hat absolute Priorität, da bin ich auch gerade mit Hochdruck dran. Hierzu gehört ne Suchtberatung, meine Psychotherapie, und mal sehen was man noch tun kann.

Wie ist das, wenn ich jetzt doch diesen EU-FS mache - kann ich den nach 15 Jahren nach dem Entzug der deutschen Fahrerlaubnis einfach umschreiben lassen auf einen deutschen EU-FS ? Wie sind hier die Erfahrungen ?

  • »andreas7z« ist männlich

Beiträge: 975

Registrierungsdatum: 9. Juli 2009

Wohnort: Kreis Offenbach

Beruf: Ing. Elektrotechnik

Führerschein aus: Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

29

Samstag, 6. August 2016, 15:13

Hallo Grenzwert;

bedenke bitte, dass nach bestandener MPU in Deutschland auch noch eine Fahrprüfung und Theorieprüfung erfolgreich bestanden werden muss.
Nach über 10 jahren ohne Fahrerlaubnis ist eine prüfungsfreie Neuerteilung nach bestandener MPU sehr unwahrscheinlich.

Eine gültige EU-Fahrerlaubnis kann man jederzeit in einen D-Führerschein umschreiben lassen.

tafran

Schüler

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 18. November 2015

  • Nachricht senden

30

Samstag, 6. August 2016, 20:35

Zitat von »falo«



Zitat


warum sollte gerade dieser Anbieter seriös sein ?
Zitat von »falo«



Der Anbieter und das Forum gehört zusammen, deswegen wird hier auch immer der empfohlen
Herrlich :D
Aber die Behörden veranstalten doch immerwieder Heckmeck, oder hab ich das falsch verstanden ? Gabs denn jetzt am Ende schon Verurteilungen wegen FoFE mit nem EU-FS ?
Herrlich :D
Aber die Behörden veranstalten doch immerwieder Heckmeck, oder hab ich das falsch verstanden ? Gabs denn jetzt am Ende schon Verurteilungen wegen FoFE mit nem EU-FS ?
Mir fällt da gerade der BW-Driver ein.
Der drived nicht mehr....Der läuft.

grenzwert

Fortgeschrittener

  • »grenzwert« ist männlich
  • »grenzwert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 205

Registrierungsdatum: 30. Juli 2016

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 10. August 2016, 15:28

Mein MPU Berater treibt mich in den Wahnsinn.

OK, nochmal zu meinem Verständnis:



Angenommen, ich melde mich zu einem EU-FS an - 185 Tage-Regelung ist klar.

a) Erst/Zweitwohnsitz - ist das relevant ? "ordentlicher Wohnsitz" wird mit "Lebensmittelpunkt" definiert. Das ist ja in den meisten Fällen der Job.

b) Muss ich in D abgemeldet sein ? Wenn ja, wie ist das dann mit dem Arbeitgeber ?

c) Was ist noch zu beachten ?

32

Mittwoch, 10. August 2016, 16:10

Erst und Zweitwohnsitze gibts es nur national.
In Slubice muß man während der Ausstellung abgemeldet sein. Was kümmers den Arbeitgeber? Das sind 2 Wochen.
Umgeschrieben und prüfungsfrei alte Klassen wiedererteilt

  • »kneissler« ist männlich

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Führerschein aus: FS aus Polen

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 10. August 2016, 16:13

Noch einmal, lies dir die Homepage der Brauns durch, dann bist Du informiert, kann doch nicht so schwer sein.

DrNooo

Anfänger

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 23. Juli 2012

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 11. August 2016, 21:29

a) Erst/Zweitwohnsitz - ist das relevant ? "ordentlicher Wohnsitz" wird
mit "Lebensmittelpunkt" definiert. Das ist ja in den meisten Fällen der
Job.
Wenn du in z.B. Polen einen Wohnsitz hast, 2x pro Jahr da bist, und "dein Herz in Polen lebt" sozusagen, ist dies ok, laienhaft ausgedrückt.




b) Muss ich in D abgemeldet sein ? Wenn ja, wie ist das dann mit dem Arbeitgeber ?

Zum Ausstellungstermin deines EU FS ist es ratsam, in der BRD-GmbH abgemeldet zu sein.
Dies kann nach vielen Foren-Aussagen auch nur für den Termin der Ausstellung in dem EU Land erfolgen (ca 1-2 Wochen)



c) Was ist noch zu beachten ?

Abgelaufene Sperrfrist, 185 Tage (+1 Tag) bis zur Ausstellung des EU FS, Ordentlicher Wohnsitz (nicht 10Mann in einem 10m² Zimmer),
evt Drogen/Alkoholproblematik für sich selbst geklärt ( zu deinem eigenen Besten, sonst ist diese Pappe auch in Gefahr/ bald weg)
(die genannte Abmeldung aus DE zum Ausstellungstermin), eine Rechtschutzversicherung, die EU-Fs beinhaltet ist immer ratsam (-> Forensuche),
falls es mal doof kommt (selten aber kommt vor), ist es gut sich abgesichert zu wissen, bis der Staatsanwalt die Rechnungs zahlen muss ;)

Und vor allem... einen seriösen, erfahrenen Vermittler ( es sei denn du sprichst die Landessprache, wg Ämtern etc).


Ich kann dir nur Oberklops empfehlen.
Es sieht wie PR aus in diesem Forum ihn zu erwähnen,
aber er hat sich seine Lorbeeren verdient.

Gruß und viel Erfolg.

Eltroma

Schüler

  • »Eltroma« ist männlich

Beiträge: 90

Registrierungsdatum: 25. Mai 2016

  • Nachricht senden

35

Freitag, 23. September 2016, 17:31

via Skype möglich