Sie sind nicht angemeldet.

Dirkel

Anfänger

  • »Dirkel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 1. Juni 2017

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. Juni 2017, 09:56

Wildunfall

Hallo,

ich habe eine Frage, als ich gestern auf eine Landstraße gefahren bin ist plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn gelaufen. Trotz einer Gefahrbremsung habe ich leider das Tier erwischt, als ich ausgestiegen bin um nachzusehen ob es noch am leben ist, ist es humpelnd davongelaufen. Ich weiß nicht ob es aufgrund des Aufpralls und der damit verbunden Verletzung überlebt hat.

Hätte ich die Polizei verständigen müssen oder an wen wende ich mich da ?

vielen Dank im voraus

Wagnia

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 1. Juni 2017

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. Juni 2017, 10:15

Ich glaube schon, dass man es melden sollte. Wenn ich mich nicht irre kann man das sogar nachträglich machen, weil sonst könnte dir ein Geldstrafe drohen.
Laut dieser Seite https://www.bussgeldrechner.org/fahrerflucht/wildunfall.html kannst du dem Wildunfall nachträglich melden, hierbei kannst du dich an die Polizei oder den Jagdpächter wenden. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wagnia« (1. Juni 2017, 10:39)


  • »antiktrader« ist männlich

Beiträge: 694

Registrierungsdatum: 4. Februar 2015

Wohnort: Hetzendorf (Exil Wiener) - früher Rosenheim

Beruf: Händler freiberuflich

Führerschein aus: ÖBB

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. Juni 2017, 10:33

Hallo,

Unfall war in Deutschland ?

Dann gilt je nach Bundesland eine Meldepflicht.

Vergleiche hier https://www.unfallmitwild.de/wildunfall/…s/meldepflicht/
„Irgendwann werden alle erkennen, dass wir es nur miteinander schaffen können, mit Menschenliebe und Humor. Weil der Humor nämlich das ist, was uns grundlegend von Terroristen und Fanatikern unterscheidet.“

@Mama Bavaria Nockherberg 2016 (Luise Kinseher)

  • »andreas7z« ist männlich

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 9. Juli 2009

Wohnort: Kreis Offenbach

Beruf: Ing. Elektrotechnik

Führerschein aus: Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. Juni 2017, 14:18

Hallo Dirkel,

So einen Wildunfall sollte man sofort melden, insbesondere wegen der Teilkasko Versicherung.
Wenn man ein Reh abräumt entsteht auch ein Schaden am Auto. Dieser wird auch schon von der Teilkasko reguliert.
Man muss nur der Versicherung beweisen dass es sich um einen Wildunfall handelt.
Wenn das Reh noch weglaufen kann, dann sind nur wenige Spuren vorhanden.
Diese Spuren müssen sofort wegen der Ansprüche an die Versicherung gesichert und bewiesen werden.
Einfacher geht das wenn das Reh platt auf der Straße liegt. :bumm:

Eine entsprechende Bescheinigung für die Versicherung kann man vom Forstamt, dem Revierpächter oder der Poliztei erhalten.
Der Jagdausübungsberechtigte müsste sich auch um eine Nachsuche kümmern um das Reh von seinen Qualen zu erlösen und in den Kochtopf zu befördern. :lach: :lach: :lach:

Dome

Schüler

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 22. November 2016

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. Juni 2017, 14:59

Manche versicherungsgesellschaften zahlen in so einem Fall nicht wenn nicht gemeldet wurde. Huk z.B. Aber die sollte man eh meiden

Fränggi

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 12. Mai 2016

Führerschein aus: Pl umgeschrieben auf D

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. Juni 2017, 15:26

Hallo Dirkel,

Wildtierunfälle sind meldepflichtig.......Tierschutz

für die Teilkasko wie oben schon erwähnt......zwingend.

Meldung über Rennleitung oder dem Revierförster oder Jagdpächter

Grüße

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen