Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

b4nan1

Schüler

  • »b4nan1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 7. November 2013

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. November 2013, 10:05

Was kommt auf mich zu

Hallo,

Ich habe gestern eine Polizei Kontrolle (leider) mit leben müssen, die ausschließlich auf Alk .u Drogen Kontrolliert haben.

Ich bin 25 Jahre Jung, und ich habe an dem Tag wo die Kontrolle war NICHTS GERAUCHT, trotzdem haben ich mit denen eine Urin Probe gemacht (Da ich für mich nichts zu befürchten habe), DACHTE ICH!

Zum Tag davor, ich habe am Tag davor SO WENIG (vil 0,1 g) THC um 19 Uhr geraucht (Also nicht der Rede wert), und gemerkt habe ich auch nicht mal was!

Sprich das war so 16 std vor der Kontrolle, und meine Frage ist, ob die da noch Aktives THC feststellen können bei der WENIGEN MENGE?

Und der Urin Test war Positiv (Wegen den Abbauprodukt), da ich am WE Sprich 3 Tage davor eig.. geraucht habe (So kann man das Sagen).

Jetzt Frage ich mich ob die noch was finden?



PS: Ich bin NIEMALS BERAUSCHT GEFAHREN NIEMALS!!!!! daher hatte ich am anfangs kein schlechtes Gefühl!



mfg



Kai

2

Donnerstag, 7. November 2013, 14:37

Na, Ja, Abbauprodukt ist schon anders als Aktiv. Rauchst du denn regelmäßig? Ich würde mich da schon drauf einstellen, das da etwas passieren könnte, besonders wenn du regelmäßig rauchst (also jedes we), sollte das der Fall sein, wird man dich sicher zu einer Ärztlichen Untersuchung bitten.

b4nan1

Schüler

  • »b4nan1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 7. November 2013

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. November 2013, 14:59

Hallo,

Danke für deine Antwort, ja ich HABE regelmäßig geraucht (Aber nicht VIEL von g her).

Ich muss vielleicht noch sagen, das mein FS noch in der Probezeit ist.

Also bei Aktives THC mache ich mir eig.. nicht so große sorgen, da ich echt 16std davor so gut wie nix geraucht habe, aber das mit dem Abfallprodukt macht mir bissel Sorgen wie die es Handhaben.

Lohnt es sich den einen Anwalt zu nehmen, wenn eventuell wenig festgestellt wird (Aktiv), oder nicht?

4

Donnerstag, 7. November 2013, 15:16

Probezeit, THC = MPU
Ich will dir keine Angst machen oder dir zu nahe treten, aber ich denke, dein Lappen ist erst einmal weg.
Evtl. hast du auch Glück und es kommt nur ein Aufbauseminar auf dich zu und die verlängerte Probezeit. aber mit einem Anwalt würde ich wohl dennoch sprechen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schallplattenfreak« (7. November 2013, 15:23)


b4nan1

Schüler

  • »b4nan1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 7. November 2013

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. November 2013, 16:13

Ahh ok, also lohnt es sich in meinem fall einen Anwalt ja?

Weil ich meine ich HABE regelmäßig geraucht, aber seitdem ECHT aufgeört was ich auch so vor hatte.

Ich habe vil so alle 2 Tage 0,2 oder 0,3 g geraucht, also wirklich net viel, daher hatte ich auch nicht sone Sorgen.



mfg



PS: Das gleiche ist ein Kumpel passiert, ein tAg davor hat er locker 1 g geraucht, und am nächsten Tag hatte er eine Kontrolle.

Bei seiner Kontrolle hatten sie 2 mal Urin Probe gemacht, weil sie es nicht glauben konnten, das der erste Negativ war, und der zweite war Positiv.

Aber bei seiner Blutwerte haben ihn von seiner schuld frei gesprochen, wie geht das?

6

Donnerstag, 7. November 2013, 16:20

Das kann ich dir nicht sagen, aber bei regelmäßigen Konsum, der auch nachgewiesen werden kann, siehts wohl eher dunkel aus.

b4nan1

Schüler

  • »b4nan1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 7. November 2013

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. November 2013, 16:22

Also warte ich erstmal ab, und dann handeln richtig?



PS: Wenn die aber kein Aktives THC finden, bin ich doch schon fast aus der nummer draußen oder sehen ich das falsch?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »b4nan1« (7. November 2013, 16:27)


Belmondo

Meister

Beiträge: 2 604

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. November 2013, 16:40

Ich denke,@Schalplattenfreak liegt da mit seiner Einschätzung schon ganz richtig.Das Problem ergibt sich daraus,daß du in der Probezeit bist.Gut,daß du jetzt abstinent bist.Bei vorherigem,regelmäßigem Konsum solltest du jetzt nach 6-8 Wochen sauber abpissen können.Die Blutwerte dürften dann auch in Ordnung sein.

b4nan1

Schüler

  • »b4nan1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 7. November 2013

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 7. November 2013, 16:47

Wie meinst du das, das meine Blutwerte noch in Ordnung sind?

Bei der Kontrolle wegen Aktives oder wie?

Oder nach 8 Wochen?

Belmondo

Meister

Beiträge: 2 604

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 7. November 2013, 16:53

Nach dieser Zeitspanne wird alles sauber sein,außer die Haare.Das Thema würde dann bei einer etwaigen MPU von Relevanz sein.

b4nan1

Schüler

  • »b4nan1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 7. November 2013

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 7. November 2013, 16:57

ahh ok, jetzt habe ich dich verstanden :)

Aber ich kann auch noch glück haben (Bei der wenigen Menge), das bei mir kein aktives gefunden wird richtig, aber dafür Abbau...?



PS: Wird die Strafe nicht bei mir geringer wegen erst tat?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »b4nan1« (7. November 2013, 17:02)


12

Donnerstag, 7. November 2013, 17:02

Wenn er aber jahrelang konsumiert hat dann kann er nicht einmal nach 3 Monate saubere Proben abliefern. Ein bekannter von mir musste beim Jugendamt pissen gehen und war 3 Monate sauber. Es war immer noch ein gaaaaanz geringer wert vorhanden. Wirklich wirklich gering, aber er war da. Stress haben die ihm deswegen keinen gemacht (Abbauprodukt, guter Wille usw.).

Belmondo

Meister

Beiträge: 2 604

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 7. November 2013, 17:08

Ob es sich um aktives oder passives THC handelt,stünde auch erst bei einer etwaigen MPU zur Debatte.Das Problem bei dir ist,daß man dir in der PROBEZEIT den Konsum von Cannabis nachgewiesen hat.

14

Donnerstag, 7. November 2013, 17:11

Und da es um Drogen geht, kann man annehmen das die Fahrerlaubnis entzogen wird.

b4nan1

Schüler

  • »b4nan1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 7. November 2013

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 7. November 2013, 17:40

Und wie sieht es mit der MPU aus?

Habe ja gelesen das es schwer ist ein Positives Ergebnis zubekommen, was muss man da mitbringen?

Selbstbewusstsein, damit man sich klar und deutlich die Situation erklären kann?

16

Donnerstag, 7. November 2013, 17:44

Ein langer, teurer und ungewisser Weg ist das. Abstinent sein bei THC glaube ich nachweislich 12 Monate. Gut vorbereitet auf das Gespräch mit dem Psycho. Geld solltest du auch genug mitbringen, denn nicht nur die MPU, sondern auch die Vorbereitung kann einiges kosten. Ich bin der Meinung MPU ist wie Lotto spielen...

Belmondo

Meister

Beiträge: 2 604

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 7. November 2013, 18:11

Vielleicht kommt es"nur"zu einer ärztlichen Untersuchung bei einem Verkehrsmediziner.Wenn es zu einer MPU kommen sollte,dann ist bei THC immer die Haarprobe der Knackpunkt.Wenn,während eines Jahres,alle Screenings aus Urin sauber sein sollten,dann kann die Haarprobe,trotz Abstinenz,noch positiv sein!Diese wird gerne ganz zum Schluß,nach bereits bestandener MPU,nochmal veranlaßt.Vorsicht!

b4nan1

Schüler

  • »b4nan1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 7. November 2013

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 7. November 2013, 18:24

Ja ich hoffe auch, das es nur zur ärztlichen Untersuchung kommt, oder Aufbauseminar. bzw das nichts Aktives gefunden wird.

b4nan1

Schüler

  • »b4nan1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 7. November 2013

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 7. November 2013, 22:13

Jetzt wollte ich nochmal fragen, wenn bei mir kein Aktives gefunden wird, aber abbau.., dann habe ich doch für die getrennt (Also fahren, und rauchen) oder sehe ich das falsch?

20

Donnerstag, 7. November 2013, 22:20

Das sollte relativ egal sein wenn ich mich nicht irre. Denn da nachweislich THC konsumiert wurde, bestehen Eignungszweifel.