Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kmp

Fortgeschrittener

Beiträge: 227

Registrierungsdatum: 13. November 2011

Führerschein aus: PL umgeschrieben D

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 18. April 2012, 22:25

Kennt ihr den spruch lieber stehend sterben als kniend leben

der erfinder(frontmann) dieses spruches/song textes(BO)! ist vom staat und seiner sucht gebrochen! von seinen freunden verlassen!

ein ganz schlechtes beispiel! @Timm

wie lange würdest du den kämpfen? bis du 15 jahre um hast? und in dieser zeit nur der depp bist? wie zuvor auch??

und wie es im moment scheint stopfen wir nur die geldbeutel der vermittler und die der rechtsanwälte! die sich über diese durchhalte parolen und sonstige probleme freuen und gut daran verdienen.
für mich persönlich ist ganz klar, das ich ab dem 26.ten nach dem hofmann urteil(keine besserung in sicht) den ganzen scheiß hinwerfe und den gewünschten weg einschlage, den mir gehts wie vielen auch, ich hab keinen bock mehr!

Ps.: syr aber wenn ich schon den trade lese das wieder 300 scheine im ars.. sind bekomm ich wut und bin gefrustet, wir kämpfen gegen windmühlen und verlieren dabei jahre!! die bekommst du nie zurück, die sind einfach futsch.
also bei allem was recht ist, was macht das für ein sinn? ich denke bei jedem kommt der tag wo er sich fragen muss ob sich das ganze für ihn persönlich lohnt.
es ist gut wenn leute kämpfen! aber es ist kein ziel in sicht.
:sw68: Das Grauen hat einen Namen "BRD" :sw68:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kmp« (18. April 2012, 22:33)


62

Donnerstag, 19. April 2012, 08:46

So sehe ich das auch.
Ich hab lange genug gekämpft gegen das System!
Am 26. April werde ich wissen ob es sich gelohnt hat oder nicht.
Hatte auch Rachegelüste, Pläne und wollte Schadensersatzforderungen stellen...
Aber im Endeffekt bin ich selber schuld an dem Umstand wie es jetzt ist und fertig.
Ich habe keine Lust mehr mich noch weiter mit der Obrigkeit zu streiten und dann vielleicht doch wieder den kürzeren zu ziehen.
Irgendwann muß auch mal gut sein und man sollte in die Zukunft schauen anstatt in der Vergangenheit zu wühlen...

GhettoStarlight

Philosoph ;-)

  • »GhettoStarlight« wurde gesperrt

Beiträge: 1 832

Registrierungsdatum: 25. Januar 2011

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 19. April 2012, 08:57

ich bin schuld,
ich habe keine lust,
es geht zu viel meiner zeit drauf,
es lohnt sich nicht für mich persönlich, ...

hey jungs - was ist denn nach euch - die sintflut? selbst wenn ihr selbst vielleich den tag nicht erleben werdet, aber es könnte sich doch für eure kinder, enkelkinder und urenkel lohnen... ?
meine wege waren nicht weiß und nicht schwarz. sie mussten grau sein. (Wolfgang Vogel)
die grössten verbrecher sind die, die das denken verweigern. (Hannah Arendt)
die wahrheit triumphiert nie, ihre gegner sterben nur aus. (Max Planck)

Timm

Fortgeschrittener

  • »Timm« ist männlich

Beiträge: 251

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2008

Beruf: Arebeitslos da keinen gültigen Führerschein somit lebe ich auf Staatskosten bis Sie meinen CZ FS anerkenen :-)))

Führerschein aus: Tschechien

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 19. April 2012, 08:59

Natürlich kämpfe ich weiter.
Würdest du es auch ruhen lassen wenn du zu unrecht verteilt wirst wegen irgendwas und du ins gefängniss musst?
Ist ja auch vergangenheit also sitzt du zu unrecht aber lässt es mal ruhen?
Die wollen doch das uns die lust vergeht und somit können sie weier willkürlich arbeiten

mfg
Deutschland gehört zu EU und muss sich somit auch an EU Gesetze halten, auch wenn das gewisse Personen in Deutschland nicht hören wollen.

65

Donnerstag, 19. April 2012, 09:32

Wenn ich unschuldig im Gefängnis sitzen würde dann wäre das was anderes und das weißt du selbst auch!
Du kannst hier nicht unschuldig im Gefängnis mit selbst verschuldetem gleich setzen...

Niemand anderes als du oder ich oder jemand anderes ist betrunken/bekifft/zu schnell oder sonstiges gefahren.
Immer nur wir selbst sind schuld an dem Mist den wir gebaut haben. Niemand hat und gezwungen eine EU-FE zu machen.

Klar habe ich mich auch geärgert als mein Schein aberkannt wurde wo ich doch vorher mit dem Schein anstandslos fahren durfte.
Nur deshalb nen Aufstand zu machen bringt niemanden weiter. Wir haben nun bald das Hofmann Urteil und dann wird man sehen was passiert.
Die einen werden freudestrahlend in die Luft hüpfen und die anderen mit gesenktem Kopf und Tränen in den Augen da sitzen...

Nur dann muß es langsam aber sicher auf beiden Seiten Ruhe geben.
Nicht daß du denkst ich habe mich dem System unterworfen nur weil ich mich zeitgleich zum Urteil auf die MPU vorbereite, aber ich möchte nicht bis 2018 warten bis ich ohne MPU meinen D Schein wieder bekomme.
Ich habe Kinder die was erleben wollen, in Urlaub fahren, Verwandtschaft 100e KM weit entfernt besuchen, usw usf.....
Das geht nunmal nur wenn man sich anpasst. Anpassen tu ich mich in dem Sinne daß ich bei nem negtiven Urteilam Donnerstag-ich mich am Freitag früh auf der FEB befinde und die Anerkennung beantrage was zwangsläufig eine MPU nach sich zieht. So siehts nunmal aus und daß hat nichts mit unterwerfen zu tun, sondern anpassen. Anpassen an Regeln die nunmal da sind um sie einzuhalten.



Wirst dir denken: Der schreibt nen Schwachsinn hier....

Aber mir haben 9 Stunden bei ner Verkehrspsychologin tatsächlich die Augen geöffnet! Ich habe nen Seelenstrip hingelegt der schlimmer nicht mehr sein kann-glaub mir bei meiner Vorgeschichte...
Aber es hat was gebracht! Ich habe viele Seiten Exploration geschrieben, mein Leben von Grund auf analysiert, mich nicht mehr versucht irgendwo raus zu reden. Nein, ich habe gelernt zu meinen Fehlern zu stehen, darüber zu reden und Lösungen zu finden.


So, nun genug geschrieben-Fingeraua :saar:

DODOXX

Profi

Beiträge: 1 257

Registrierungsdatum: 30. November 2009

Beruf: Immer und Ständig

Führerschein aus: umgeschrieben in D-EU FS

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 19. April 2012, 09:52

Braucht sich auch keiner für Rechtfertigen@Gallier, wie ich meine.
Der eine versucht es so,der andere so.
Das ist nur zu logisch das es sicherlich einige gibt die sich freuen
und andere die sich ärgern und entäuscht sind.
Wenn das Hofmann Urteil raus ist und es für uns positiv ist,versuch
ich meinen PL FS anerkennen zu lassen hier in NRW!!!!
Wenn das total in die hose gehen sollte (Mit ausschöpfung aller legalen Rechtswege)
nur erst dann werd ich mich der MPU beugen,wenn überhaupt!
Wie jeder einzelne da verfährt, in was er sein Heil sucht, ist jedermans eigene sache.
Ob nun 15 Jahre warten,EU FS machen anerkennen lassen-oder MPU.
Oder einfach nur laufen. Jedermans sache allein.
Trotzdem ich auch aber sage,den Kopf nie zu früh in den Sand stecken!
Das muss man nicht.
Aber 10 Jahre kämpfen aber auch nicht,wenn man eine schnellere lösung findet!
Nenn ich legitim!
:wink: :DK: :wink:

knacker

Profi

  • »knacker« wurde gesperrt

Beiträge: 627

Registrierungsdatum: 12. Mai 2009

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 19. April 2012, 10:00

Wirst dir denken: Der schreibt nen Schwachsinn hier....


Schwachsinn ist es nicht aber die haben dich schon gebrochen!!

Wir haben doch schon unsere Urteile vom Gericht bekommen und warum

dann noch MPU usw.

Solange es noch irgendwie geht spiele ich da nicht mit.

Ich bin nicht mehr stolz "Deutscher" zu sein.

So vom eigenem Land "abgezockt" zu werden giebts nirgends.

DODOXX

Profi

Beiträge: 1 257

Registrierungsdatum: 30. November 2009

Beruf: Immer und Ständig

Führerschein aus: umgeschrieben in D-EU FS

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 19. April 2012, 10:28

Geb ich dir auch recht. Bin auch nicht mehr stolz Deutscher zu sein.
Letztens sagte noch ein Pole zu mir,der auf n bau arbeitet "Früher wollten die Deutschen alles qualität für guten preis,heute wollen die deutschen
nur noch billig"
"Logisch" Jeder Deutsche muss knapsen wo es nur geht. Sei es das Benzin. Sei es die Lohnkosten, die lebensmittel,strom etc wird alles
immer teuerer. Wer soll das bitte alles noch bezahlen? Und das was die super reichen einnehmen. Die werden nicht ärmer sondern,
dank Merkel und co schneller reicher als ihnen manchmal selber lieb ist!
Was n *****Land. Jeder der in D-Land lebt muss kucken wo er bleibt.
Errinnert mich irgendwie an die mentalität der Amerikaner,na wenn da mal kein zusammenhang gibt!

Naja,wehren halt,solange es ebend geht! Und wenn möglich,sich nicht brechen lassen!
:wink: :DK: :wink:

69

Donnerstag, 19. April 2012, 10:31

Wenn man überlegt, daß das Kapper-Urteil 2004 kam und bis heute = nach 8 Jahren immer noch keine Klarheit herrscht ob Führerscheine anzuerkennen sind oder nicht, dann kann ich den @Gallier verstehen.

Irgenwann hat man die Schnauze voll.

Aber jetzt 7 Tage vor dem möglicherweise positiven Urteil aufzugeben ist nicht sinnvoll. Wenn dann würde ich das Aufgeben an das Urteil knüpfen.

positives Urteil = Ziel erreicht jetzt noch umschreiben bzw. weiter kämpfen gegen NU usw.
negatives Urteil = aufgeben und MPU machen
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


DODOXX

Profi

Beiträge: 1 257

Registrierungsdatum: 30. November 2009

Beruf: Immer und Ständig

Führerschein aus: umgeschrieben in D-EU FS

  • Nachricht senden

70

Donnerstag, 19. April 2012, 10:35

positives Urteil = Ziel erreicht jetzt noch umschreiben bzw. weiter kämpfen gegen NU usw.
negatives Urteil = aufgeben und MPU machen

So seh ich das auch!
:wink: :DK: :wink:

71

Donnerstag, 19. April 2012, 10:37

@Dodoxx

Der EUro hat viel kaputt gemacht.

Dadurch kommen ja die hohen Preise zustande.

Ich persönlich war von Anfang gegen den Euro als Hauptwährung, weil ich die Folgen kommen sah.

Ginge es nach mir hätten wir in Deutschland heute noch die D-Mark und den Euro nur als Reise- bzw. Handelswährung.

Dann hätte in den 10 Jahren auch keine Preissteigerungen von 100 Prozent gegeben.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


DODOXX

Profi

Beiträge: 1 257

Registrierungsdatum: 30. November 2009

Beruf: Immer und Ständig

Führerschein aus: umgeschrieben in D-EU FS

  • Nachricht senden

72

Donnerstag, 19. April 2012, 10:42

Alleine auf den Euro die Schuld ab zu wälzen halte ich für zu wage.
Eher gebe ich den korrupten und Geldgierigen Banken,Politikern und co die Schuld an der Misere.
Der Euro und die EU halte ich nach wie vor gut. Es ist gut,dass sich viele Völker austauschen,eine währung haben,
reisefreiheit evtl auch Führerscheinfreiheit?Werden wir nä Donnerstag ja sehen,...
Nur ebend machen das geldgierige Banken und Geschäfte kaputt. Politiker denken an ihren eigenen Vorteil,
sind korrupt lassen sich korumpieren,folgen lobbyisten und kriechen denen in den Hintern usw.
:wink: :DK: :wink:

73

Donnerstag, 19. April 2012, 10:46

Die Inflation entsteht doch durch Gier.

Da der EUro für 27 Länder steht, sind auch 27 Länder gierig.

Gäbe es die DM noch dann wäre die Inflation auf die DM bezogen mehr oder weniger ein nationales Problem.

Die EU ist ein kleines Amerika. Die heißen ja auch United States = Vereinigete Staaten und nichts anderes ist die EU jetzt auch.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


CJim

Schüler

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 12. August 2011

  • Nachricht senden

74

Freitag, 20. April 2012, 15:53

Fakt ist doch, wenn jetzt grünes Licht vom EuGH kommt und endlich festgestellt wird, dass die deutschen Behörden hier falsch gehandelt haben, ist der Weg frei nicht nur für den Schein, sondern auch eine entsprechende Schadensersatzklage bis hin zu Anzeige wegen Amtsmissbrauch wenn man z.B. eurer Fahrzeug damals unberechtigt beschlagnahmt hat.

Und das Ganze habe ich mir nicht aus den Fingern gezogen, sondern so schon selbst erlebt bei einem Bekannten, der sich ca. 20.000 Euro Schadensersatz erstritten hat in 3ter Instanz und natürlich auch wieder fahren durfte.

Wenn jetzt entschieden wird, dass die Behörden sich FALSCH verhalten, wovon ja hier jeder ausgeht, dann sind wir am Drücker. Wer dann "keinen Bock" mehr hat, gegen diesen Behördenwahnsinn vorzugehen, ist wirklich selber Schuld.

dmx2727

Fortgeschrittener

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 28. August 2011

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 26. April 2012, 13:44

Wer von euch fährt jetzt schonmal trotz der NU?


Also bei mir wurde die Klage heute beim VG eingereicht damit die NU wegkommt

76

Montag, 21. Mai 2012, 10:07

RE: NU - Feststellungsbescheid

kann mir jemand den Unterschied zwischen Nutzungsuntersagung und Feststellungsbescheid erklären ?

Volker Kalus: Der Feststellungsbescheid

eric71

Anfänger

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 19. April 2012

  • Nachricht senden

77

Montag, 21. Mai 2012, 22:59

RE: RE: NU - Feststellungsbescheid



Sehr intressant ! Vor allem der Fazit :USML:

Snuble

Anfänger

  • »Snuble« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 17. Mai 2012

Führerschein aus: polen

  • Nachricht senden

78

Montag, 18. Juni 2012, 00:59

@Charly

Zitat

Auch Bayern wird dann noch klein geben müssen. Spätestens nach dem ersten verlorenen Prozess. Denn durch das Hofmann-Urteil braucht die Sache nicht mehr durch alle Instanzen zu gehen.

Da reicht die erste Instanz ohne Revisionszulassung.
beziehst du dich hier nur auf bayern oder auch auf die anderen bundesländer?
wie kann man das ganze in der ersten instanz regeln?

habe den führerschein 2006 erhalten. am 17.01.2012 wurde er mittels hausstürmung beschlagnahmt (15 polizisten + 1 hund). angeschrieben, um den führerschein vorzulegen wurde ich nicht. in dem beschluß vom AG steht, das ein aufkleber angebracht werden soll. seiher habe ich meinen lappen nicht mehr gesehen. k.a. ob die keine aufkleber mehr haben?

habe dann bei der staatsanwaltschaft angerufen. die sagten das der lappen nach 111a StPO einbehalten wird. schriftlich habe ich nichts erhalten.

Zitat



(3) Die vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis wirkt zugleich als Anordnung oder Bestätigung der Beschlagnahme des von einer deutschen Behörde ausgestellten Führerscheins. Dies gilt auch, wenn der Führerschein von einer Behörde eines Mitgliedstaates der Europäischen Union oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum ausgestellt worden ist, sofern der Inhaber seinen ordentlichen Wohnsitz im Inland hat.

wenn ich alles richtig verstanden habe, dürfen die den lappen auch nicht nach 111a StPO einbehalten, da mir so auch die möglichkeit genommen wird im ausland zu fahren, z.b. in polen. polen hatte denen ja geschrieben, das mit dem führerschein alles io ist. was kann ich den machen, das ich meinen lappen wenigstens mit aufkleber wiederbekomme?

Fahrzeug meiner mutter ist übrigens seit dem 10.11.2011 beschlagnahmt.

nun hat sich das ovg auf das hoffmann urteil bezogen. die richterin hat es wohl nicht richtig verstanden oder nicht richtig gelesen und mir das fahren untersagt .... steht im anderen tread genauer. auf den beschluß habe ich 4 monate gewartet, die rechnung von 270€ kam 2 tage nach erhalt des beschlusses. also geld werde ich nicht bezahlen, wenn die olle nicht lesen kann. daher, werd ich wohl bald abgeholt und 1 monat unschuldig ins gefängnis gehen.

Fahrzeug und Führerschein seit mehreren Monaten beschlagnahmt, Verfahren zieht sich seit 2 1/2 hin

DODOXX

Profi

Beiträge: 1 257

Registrierungsdatum: 30. November 2009

Beruf: Immer und Ständig

Führerschein aus: umgeschrieben in D-EU FS

  • Nachricht senden

79

Montag, 18. Juni 2012, 07:02

Kann man dir nur raten mal einen Richtigen Anwalt zu nehmen da dort mal mit der Keule reinhaut ala XDiver !
Oder mit 2 Anwälten paralell da reinhaun. Oder es publik machen in den Medien. Weil, die dürfen deinen PL FS wenn überhaupt nur
nach Polen wieder zurück schicken und ja, in der restlichen EU darfste ja mit deinen Schein fahren, daher....versteh ich das ganze nicht.
Für mich hört sich das stark nach Verschleierungstaktik an, weil einer weiss, dass er einen Fehler gemacht hat, seitens der Staatsanwaltschaft,Richterschaft,Cops,
anders kann ich es mir nicht erklären. Oder aber du hast soviel Dreck am stecken,was du uns nicht erzählst, dass die wirklich so hardcore drauf sind.
Wobei ich dir da nichts unterstellen möchte. Wie gesagt, Anwalt oder Anwälte, druck machen, nachhacken Alarm da machen, sonst kommen die noch mit ihrer Verschleierungstaktik durch!
:wink: :DK: :wink:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Krabbels« (18. Juni 2012, 10:37)


80

Montag, 18. Juni 2012, 10:44

wenn ich alles richtig verstanden habe, dürfen die den lappen auch nicht nach 111a StPO einbehalten, da mir so auch die möglichkeit genommen wird im ausland zu fahren, z.b. in polen. polen hatte denen ja geschrieben, das mit dem führerschein alles io ist. was kann ich den machen, das ich meinen lappen wenigstens mit aufkleber wiederbekomme?
Doch dürfen sie wenn der Verdacht auf eine Straftat vorhanden ist, die eine Fahrerlaubnissperre rechtfertigt, da Du Deinen ständigen Wohnsitz in der BRD hast. FoFE ist nun mal si eine Straftat.

Dadurch ist der ausländische EU-FS ist in D nicht mehr wert als der D-FS selbst.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.