Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pat27cgn

Fortgeschrittener

  • »Pat27cgn« ist männlich
  • »Pat27cgn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 453

Registrierungsdatum: 27. August 2007

Führerschein aus: Aus CZ

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. Februar 2008, 11:11

Nehmt ihr euren Orginalen EU FS mit oder eine beglaubigte Kopie???

66%

Ja ich nehme den Orginalen mit. (39)

34%

Nein ich nehme eine beglaubigte Kopie mit. (20)

Nehmt ihr euren Orginalen EU FS mit oder eine beglaubigte Kopie???

Gruß

Patrick

Gast

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 17. Mai 2006

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. Februar 2008, 15:18

So viel ich weiß wird eine beglaubigte Kopie nicht als FS anerkannt. Bei einer Polizeikontrolle zahlst du sicher die gleiche Strafe wie einer der den FS mit mit hat. Den originalen musst du natürlich auch vorweisen können (später auf der Polizeidienststelle, etc). Also es bringt nicht viel mit einrr beglaubigten Kopie zu fahren.

L. G. Gast

Driver

Schüler

  • »Driver« ist männlich

Beiträge: 158

Registrierungsdatum: 31. Juli 2007

Wohnort: In der Garage, oder auf dem Asphalt

Beruf: Kilometerfresser u. Tankstellensucher

Führerschein aus: DE

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. Februar 2008, 15:35

@gast,
dem stimme ich dir vollkommen zu.
erstmal die unnötigen kosten für den notar, für die beglaubigte kopie,
dann die unnötige rennerei zur polizei, um den lappen denoch vorzuzeigen.
dazu kommt noch eine ordnungswidrigkeit (kann muss nicht sein, liegt im ermessen des polizisten).
ausserdem würde dann die rennleitung bestimmt noch genauer nachhaken
(fehler am fahrzeug suchen etc.) vielleicht sogar verbieten weiterzufahren.
das alles wäre es doch nicht wert meiner meinung nach....
mfg
Alkohol fetzt richtig... aber nur im Tank!
Erst muss es schlimmer werden, bevor es besser wird.

4

Donnerstag, 28. Februar 2008, 15:36

Wenn man keine Originalpapiere vorlegen kann, sind pro fehlendes Dokument (Führerschein, Ausweis, Fahrzeugschein) glaube ich 10 Euro (früher waren es mal 10 DM) fällig.

Also wer gar nix dabei hat kann mit bis zu 30 Euro zur Kasse gebeten werden und muß die Dokumente in der Regel bei der Dienstelle der Polizei vorlegen, welche diese vor Ort verlangt hatte.

Von dem her finde ich persönlich eine solche Umfrage überflüssig.

LG
charly
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »charly« (28. Februar 2008, 15:43)


Ultima

Fortgeschrittener

Beiträge: 342

Registrierungsdatum: 17. April 2006

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. Februar 2008, 15:46

Original EU-FS

Warum sollte man eine beglaubigte Kopie des EU-FS mitführen. Ist doch Unsinn. Oder habt Ihr etwas zu verbergen. Den EU-FS kann die Polizei nicht einfach ohne Grund einziehen. Selbst eine Beschlagnahmung dauert drei Tage, auch wenn man auf der Wache war. Zumindest in Nordrhein Westfalen. Wie es in anderen Bundesländern aussieht kann ich leider nicht sagen. Dennoch müsste es dasselbe Prozedere sein.

Also lasst die beglaubigten Kopien einfach zu Hause, es kostet nur Zeit und Geld.

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
_____________________________________
Liebe Grüße
Ultima

:soldat:

6

Donnerstag, 28. Februar 2008, 15:53

RE: Original EU-FS

Also lasst die beglaubigten Kopien einfach zu Hause, es kostet nur Zeit und Geld.
Eine beglaubigte Kopie zu besitzen und mitzuführen kann trotzdem sinnvoll sein.

z. B. wenn man sich im Urlaub befindet (nicht das FS-Ausstellerland) und die Papiere werden geklaut. Dann kommt man über Botschaft des Ausstellerlandes schneller an Ersatzpapiere.

LG
charly
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


Pat27cgn

Fortgeschrittener

  • »Pat27cgn« ist männlich
  • »Pat27cgn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 453

Registrierungsdatum: 27. August 2007

Führerschein aus: Aus CZ

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. Februar 2008, 16:13

Mir haben viele gesagt das Sie nur eine beglaubigte Koie mitnehmen, denn wenn man Ihnen die papiere klaut oder verloren geht ist man erstmal wieder Fussgänger

8

Donnerstag, 28. Februar 2008, 17:37

Das ist unfug denn der Fuehrerschein ist ja nur weg aber nicht die Fahrerlaubnis,allerdings kann es in einer Verkehrskontrolle Probleme geben da der ausländische FS ja meistens nicht bei der Polizei registriert ist,und auch erstmal eine Ersatzausstellung beantragt werden muß.

marco069

Fortgeschrittener

  • »marco069« ist männlich

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 30. November 2007

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. Februar 2008, 18:11

@Pat

Das ist völliger blödsinn was dir erzählt wurde.

Mache eine Kopie und lege sie zuhause hin. Wenn du dann den OFS verlieren solltest, kannst du ganz getrost mit der Kopie weiter fahren, da ja dein FS in CZ registriert ist und du ja auch einen Ersatzführerschein aus CZ erhälst. Natürlch mußt du dann nach Cz zur Polizei, stellst eine Verlustanzeige und damit gehst du zum Magistrat wo dir der FS ausgestellt wurde und erhälst nach ca. 3 wochen ein neues Dokument.

10

Donnerstag, 28. Februar 2008, 18:16

Ich denke, dies wird nicht so einfach gehen.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß man ohne Wohnsitz an einen neuen (Ersatz)Führerschein kommen soll.

In D wird auch die Vorlage des Ausweises mit gültigem Wohnsitz verlangt.

Vorübergehende Papiere könnten sehr wahrscheinlich so wie von mir bereits genannt über die Botschaft erhältlich sein.

LG
charly
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Pioneer« (22. Januar 2011, 01:21)


11

Donnerstag, 28. Februar 2008, 18:43

Hallo,

in einem anderen Beitrag hier ging es auch schon um einen verlorenen FS.
Da musste in CZ ein neuer Wohnsitz beantragt werden, ohne geht es
nicht.

Gruss
Frank

marco069

Fortgeschrittener

  • »marco069« ist männlich

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 30. November 2007

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 28. Februar 2008, 19:02

BOH,

mitunter ist es aber auch echt schwer hier.

Natürlich muß der Wohnsitz noch gültig sein, habe ja auch nichts anderes behauptet. Trotzdem muß er dann zur Polizei um dort eine Verlustanzeige zustellen und damit dann zum Magistrat und erhält ein neues Dokument.

13

Donnerstag, 28. Februar 2008, 19:04

Dann kann man jedem EU-FSler nur raten auf seine Pappe aufzupassen, daß sie nie abhanden kommt, denn es kommen dann ja einige Kosten auf einen zu. Es bleibt nicht nur bei den reinen Ausstellungskosten. Sondern die Wohnsitzkosten kommen auch noch dazu.

Dann kann ich verstehen, daß manch einer nur mit einer Kopie unterwegs sein möchte.

LG
charly
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


Ultima

Fortgeschrittener

Beiträge: 342

Registrierungsdatum: 17. April 2006

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 28. Februar 2008, 19:22

Das ist unfug denn der Fuehrerschein ist ja nur weg aber nicht die Fahrerlaubnis,allerdings kann es in einer Verkehrskontrolle Probleme geben da der ausländische FS ja meistens nicht bei der Polizei registriert ist,und auch erstmal eine Ersatzausstellung beantragt werden muß.


Genauso sehe ich es auch. Also bis alsbald Gute Fahrt! :momo:
_____________________________________
Liebe Grüße
Ultima

:soldat:

Driver

Schüler

  • »Driver« ist männlich

Beiträge: 158

Registrierungsdatum: 31. Juli 2007

Wohnort: In der Garage, oder auf dem Asphalt

Beruf: Kilometerfresser u. Tankstellensucher

Führerschein aus: DE

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 28. Februar 2008, 21:35

also irgendwie drehen wir uns im kreis. es war die urspungsfrage, ob ein orig. fs mitgeführt wird.
nicht, ob, wenn doch, vielleicht verloren etc....
natürlich ist es problematisch, wenn der orig. verloren geht. deshalb höllisch darauf aufpassen!!!
das ding ist mehr wert als gold!!! :Ma:
fakt ist, einziehen geht nicht und eine beglaubigte kopie bringt einem auch nicht weiter.
ob ich ne beglaubigte kopie habe, oder nen sack reis platzt in china..........
wie schon ultima fragte: oder habt ihr was zu verbergen?
mfg
Alkohol fetzt richtig... aber nur im Tank!
Erst muss es schlimmer werden, bevor es besser wird.

Lord Vader

Moderator a. D.

  • »Lord Vader« ist männlich

Beiträge: 2 434

Registrierungsdatum: 1. Mai 2006

Wohnort: Deutschland (BaWü)

Beruf: ( Selbstständig) Vertrieb

Führerschein aus: ESP incl. Wohnsitz erteilt 2005

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 28. Februar 2008, 21:50

Also ich fahre mit einer "beglaubigten Kopie vom Notar" in der Gegend rum, muss aber dazu sagen, dass ich immer (meistens) im Umkreis von 30km von meinem Wohnort fahre und deshalb es kein Problem darstellt meine EU-FE zügig (falls notwendig) in Original der zuständigen Polizeidienststelle später dann vorzulegen, so wie es mir ja am 11.01.2008 passiert ist und kein Problem dargestellt hat. Falls es ein Problem gibt ist dies auch nur eine "Ordnungswidrigkeit" und kostet max. 30,-€ laut Aussage des Polizeibeamten, zahlen habe ich aber nichts müssen, nur wie schon im einem anderen Thread (allgemeine Verkehrskontrolle) gepostet 35,-€ für "Nichtbeachten rechts vor links" :wink:
Glauben heisst nicht zu Wissen !!
Allzeit Gute, stressfreie, Alkohol und drogenfreie Fahrt wünscht Lord Vader !

Pat27cgn

Fortgeschrittener

  • »Pat27cgn« ist männlich
  • »Pat27cgn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 453

Registrierungsdatum: 27. August 2007

Führerschein aus: Aus CZ

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 28. Februar 2008, 22:24

wenn man den EU FS verliert muss man doch normalerweiße nur hier zur CZ Botschaft gehen, denn wenn man im Ausland lebt und seinen Deutschen FS verliert geht man zur Deutschen Botschaft und bekommt nen neuen genauso wie mit nem perso...





ODer liege ich da falsch

Epox

(Moderation)

  • »Epox« ist männlich

Beiträge: 3 002

Registrierungsdatum: 2. Januar 2007

Beruf: Handwerksmeister

Führerschein aus: RZECZPOSPOLITA POLSKA

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 28. Februar 2008, 22:38

für eine Ersatzaustellung des verlorenenEU- Fs,ist normalerweisse die FSST deines Wohnsitzes zuständig.
Die USA haben Barack Obama,
Bob Hope, Stevie Wonder, Johnny Cash.

Wir haben Angela Merkel,
no hope, no wonder, no cash.

19

Donnerstag, 28. Februar 2008, 23:09

Und nicht nur das

Das ist unfug denn der Fuehrerschein ist ja nur weg aber nicht die Fahrerlaubnis,allerdings kann es in einer Verkehrskontrolle Probleme geben da der ausländische FS ja meistens nicht bei der Polizei registriert ist,und auch erstmal eine Ersatzausstellung beantragt werden muß.
Und da setze ich lieber noch einen rauf: es kann auch die Probleme geben, dass die Polizei an eine Fälschung glaubt, da auf einer Kopie die Merkmale nicht so gut sichtbar sind, wie am Original, und wenn man nicht wie LV nur 30 km vom Original weg ist, kann dass richtig Zeit und Geld und Nerven kosten. Also - wenn es darum geht, Probleme zu vermeiden, dann doch lieber gleich mit dem Original fahren - wie beim Schach - Angriff ist immer die beste Verteidigung. :)
Wenn die Meinungsfreiheit weggenommen wird, dann werden wir dumm und still wie die Schafe zur Schlachtbank geführt.

- George Washington

20

Donnerstag, 28. Februar 2008, 23:15

wenn man den EU FS verliert muss man doch normalerweiße nur hier zur CZ Botschaft gehen, denn wenn man im Ausland lebt und seinen Deutschen FS verliert geht man zur Deutschen Botschaft und bekommt nen neuen genauso wie mit nem perso...





ODer liege ich da falsch
Ein wenig, nabend. Als Deutscher im Ausland - da kriegst Du sogar Hartz VIII oder Rente von der Botschaft. Aber als Deutscher mit einem FS aus CZ oder PL kriegst Du auf der Botschaft den Hinweis auf ihre Bonbons und die Tür. Da liegt der Epox wieder mal richtig. Deine ausstellende Behörde, die ihn für Dich registriert hat im Land bitte aufsuchen - mit den verbundenen Kosten für den zur jetzt neuen Ausstellung bei Ihnen aktuellen Wohnsitz etcpp :wink:
Wenn die Meinungsfreiheit weggenommen wird, dann werden wir dumm und still wie die Schafe zur Schlachtbank geführt.

- George Washington