Sie sind nicht angemeldet.

  • »berlinerin« wurde gesperrt

Beiträge: 1 081

Registrierungsdatum: 17. Mai 2015

Führerschein aus: EU RSP

  • Nachricht senden

21

Samstag, 9. Januar 2016, 14:37

Na ja , was der Beamte sagt , der dir schon mal aus Unwissenheit bzw. Übereifer den Schein vielleicht sogar
wiederrechtlich abnimmt , da würd ich keinen Pfifferling drauf geben .
Die wissen doch selbst nicht Bescheid bzw. wollens doch gar nicht wissen .
Verbindlich ist das keinesfalls .

Belmondo

Meister

Beiträge: 2 604

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

  • Nachricht senden

22

Samstag, 9. Januar 2016, 14:50

wenn Du mit dem FS nicht mehr fahren darfst - sagt das Dir der Beamte bei der Abnahme vom FS übergenau.

Was der freundliche Beamte sagt ist irrelevant.Da zählt nur schwarz auf weiß.Ob nach einer mündlichen Belehrung noch gefahren wird ist Ermessenssache des FE-Inhabers.Wenn sich in einem Verfahren herausstellt,daß der FS richtlinienkonform erteilt wurde sind alle zwischenzeitlichen Anzeigen wegen FoFE auf einen Schlag abgewehrt.Da muß man sich seiner Sache allerdings schon ganz sicher sein,sonst könnte es richtig teuer werden.

  • »MAN-O-FRED« ist männlich

Beiträge: 1 538

Registrierungsdatum: 18. September 2006

Wohnort: Deutschland, Rumänien, Österreich, Ungarn, immer gerade da wo man mich in Ruhe lässt

Beruf: Reaktortechnikhalbkreisingenieur

  • Nachricht senden

23

Samstag, 9. Januar 2016, 15:04

Zitat

"wenn Du mit dem FS nicht mehr fahren darfst - sagt das Dir der Beamte bei der Abnahme vom FS übergenau."


Das weis doch der Beamte gar nicht, ob man fahren darf oder nicht. Als ich ne Anzeige wegen Verdacht FOFE bekommen habe bin ich mit dem Auto zur Polizei vorgefahren.

Das nur im allgemeinen, kann natürlich sein das eine Erteilung vor 185 Tagen Probleme geben :ka: ka.

Aber wenn ich mir sicher bin das mein FS gültig ist, soll ich dann meine Arbeit kündigen, nur weil ein P-Beamter sagt "Sie dürfen damit hier nicht fahren und das gibt ne Anzeige"?

P.S: Was anderes ist natürlich, man bekommt einen Schrieb von der FSST mit ner NU-- dann ab zum RA
„Es gibt keine harmlosen Zivilisten.“ John Rambo

raver

Schüler

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 8. Februar 2014

  • Nachricht senden

24

Samstag, 9. Januar 2016, 15:12

Genau so siehts aus liebe Freunde.
Mein Sohn hat keinen einzigen Tag aufs Fahren verzichtet. Hätte er auf den grünen Stangenspargel gehört wäre er ein Jahr gelaufen und nur weil so ein Wichtigtuer was sagt.
@antikrader, da muss der Beamte schon mit einer Beschlagnahmung eines Richters auftauchen und nicht was er denkt oder meint, dass das FoFe ist.

@berlinerin, ich geb dir vollkommen Recht das ein FS nach Ablauf von den 185 tagen und der Abmeldung aus DE weitaus weniger Angreifbar ist als andersrum. Aber es funktioniert und ist auch rechtens lt. EU.

ohne

Schüler

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 9. Juni 2015

  • Nachricht senden

25

Samstag, 9. Januar 2016, 15:18

Also ich bin seit 2012 aus Deutschland abgemeldet und bin dann 186 tage sogar 7 monate in pl mit ws gemeldet .
Habe dann eine gültige FE erworben . Slubice stellte dann aus.

Das heißt einen gültigen FS .
Fahre ich weiter und werde ein ggf geführtes verfahren zu meinen gunsten benden, ist dem fahren nix entgegen zu setzen.

Entschuldigt evtl. die fragen aber ich möchte das schon richtig verstehen .

raver

Schüler

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 8. Februar 2014

  • Nachricht senden

26

Samstag, 9. Januar 2016, 15:25

Du darfst nur nicht mehr Weiterfahren wenn ein richterlicher Beschluss besteht mit der Beschlagnahmung deines EU-FS

  • »MAN-O-FRED« ist männlich

Beiträge: 1 538

Registrierungsdatum: 18. September 2006

Wohnort: Deutschland, Rumänien, Österreich, Ungarn, immer gerade da wo man mich in Ruhe lässt

Beruf: Reaktortechnikhalbkreisingenieur

  • Nachricht senden

27

Samstag, 9. Januar 2016, 15:27

kurz. ja

Auch wenn was von der FSST kommt währe ich vorsichtig.
„Es gibt keine harmlosen Zivilisten.“ John Rambo

Belmondo

Meister

Beiträge: 2 604

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

  • Nachricht senden

28

Samstag, 9. Januar 2016, 15:39

Wenn der FS erst nach Ablauf der 185 Tage ausgestellt wird,hat es der Anwalt im Streitfalle einfacher und die RSV wird weniger zur Kasse gebeten.Ist das wirklich wichtig?

  • »Hei0084ko« ist männlich
  • »Hei0084ko« wurde gesperrt

Beiträge: 1 196

Registrierungsdatum: 2. Februar 2015

Beruf: mein eigener Chef

Führerschein aus: PL

  • Nachricht senden

29

Samstag, 9. Januar 2016, 16:26

Wenn der FS erst nach Ablauf der 185 Tage ausgestellt wird,hat es der Anwalt im Streitfalle einfacher und die RSV wird weniger zur Kasse gebeten.Ist das wirklich wichtig?


Die RSV übernimmt das grundsätzlich ja immer so lange es versichert ist. Falls dann der FS ja doch ungültig erklärt wird wird man selber zur Kasse geben.

plotteka

Fortgeschrittener

  • »plotteka« ist männlich

Beiträge: 274

Registrierungsdatum: 22. Januar 2009

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Kaufmann Einzelhandel

Führerschein aus: Polen

  • Nachricht senden

30

Samstag, 9. Januar 2016, 16:54

Desweiteren werden Fe aus Hu vor 185 t ausgestellt bzw es ist möglich.
Laut Ra sind die 185 t unbedingt einzuhalten.
Sollte ja. Jedoch gibt es keine Einschränkung wann innherhalb der 185 Tage die FE Erteilt wird. Kann auch nach 5 Wochen passieren, völlig legitim.


"Ich wünsch dir natürlich nur das Allerbeste aber gegen ein EU Schein nach 185 Tagen , das ist halt ein Premiummodell ,

kann ein vor 185 Tagen ausgestellter nicht konkurrieren"

Es gibt kein Klassifizierung von Fahrerlaubnissen, weder Premium, noch Ultimate, noch kann etwas konkurrieren :AT:
Es gibt Gültig und Nicht-Gültig. Ungültig in DE wird eine FE, Erteilt INNERHALB 185 Tagen, NICHT! Wo steht denn das? Ganz im Gegenzug steht im Gesetz, dass eine FE auch vor 185 Tagen erteilt werden darf. Nun verstehe ich nicht, wie du den Leuten hier deine eigenen Gesetze aufdrückst...

Wie wäre es, wenn du mit der größten Klappe, mal die Nachweise für dein Geschwätz erbringst. Auf irgendwelchen haltungslosen Aussagen irgendwelcher Anwälte ist im dem Zusammenhang überhaupt kein Urteil möglich.

EDIT: Frage: Hier war einer, der wurde Beschuldigter einer FeFO, hatte sogar die Anzeige hochgeladen, kam aus Stuttgart, da gings um die vor 185 Tage erteilte FE aus Polen. Wo ist der Beitrag?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »plotteka« (9. Januar 2016, 17:17)


jagus

Fortgeschrittener

Beiträge: 477

Registrierungsdatum: 30. März 2009

  • Nachricht senden

31

Samstag, 9. Januar 2016, 18:05

@plotteka
:klatsch: :klatsch: :klatsch:

..... premium, ultimate :lach: :lach: :lach:

  • »Hei0084ko« ist männlich
  • »Hei0084ko« wurde gesperrt

Beiträge: 1 196

Registrierungsdatum: 2. Februar 2015

Beruf: mein eigener Chef

Führerschein aus: PL

  • Nachricht senden

32

Samstag, 9. Januar 2016, 18:28

@plotteka
:klatsch: :klatsch: :klatsch:

..... premium, ultimate :lach: :lach: :lach:


Darf man mit einem premium dann auch fahren oder brauch ich einen ultimate?
:lach:

daddel

Fortgeschrittener

  • »daddel« ist männlich

Beiträge: 431

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2008

Beruf: Selbst & ständig

Führerschein aus: der EU. Aus dem Jahre 2008

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 10. Januar 2016, 11:37

Mit dem "Premium" nicht schneller wie 68,7 Km/h und das Auto darf auch nur 3 türig sein.

Maxxx

Anfänger

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 6. Juni 2016

  • Nachricht senden

34

Montag, 6. Juni 2016, 18:20

Das heist also man sollte denn Schein nicht inerhalb der 185 Tage austeilen lassen sondern erst danach ? Lg Max

  • »berlinerin« wurde gesperrt

Beiträge: 1 081

Registrierungsdatum: 17. Mai 2015

Führerschein aus: EU RSP

  • Nachricht senden

35

Montag, 6. Juni 2016, 21:39

Das ist oberste Priorität , wird dir was Anderes angeboten , lass die Finger davon ...

Eltroma

Anfänger

  • »Eltroma« ist männlich

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 25. Mai 2016

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 21. Mai 2017, 09:07

Es reicht wenn man das beabsichtigt und auch einhält.



Erlebte ich sogar in Österreich. Dazu kam es aber nicht mehr. Denn die wollten deutsche Verordnungen übernehmen.

Oli7

Anfänger

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 11. Februar 2016

  • Nachricht senden

37

Montag, 22. Mai 2017, 08:12

Vorsicht !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hallo hier musst Du wirklich aufpassen, der Christian hat bei seiner Webseite die com. Endung !

Hier bei der net. Endung handelt es sich um einen Nachbau der Seite, damit die Kunden zu den netten man nach Detmold gehen.
Diesen Mann aus Detmold brauch kein Mensch !!!!

Leider hat sich dieser Typ viel einfallen lassen um Kunden zu ziehen und kennt keine Grenzen, sodas Er sogar von seriösen Unternehmen
deren Interneitseiten 1 zu 1 nachbaut....

Hoffentlich hast Du Dich da noch nicht angemeldet !!!!!!!!!

flo8034

Profi

  • »flo8034« ist männlich

Beiträge: 687

Registrierungsdatum: 19. August 2016

Wohnort: Starnberg

  • Nachricht senden

38

Montag, 22. Mai 2017, 08:57

Bei endung com landest du direkt beim Beelzebub , was schreibst du für einen Quatsch ?
Der vielleicht seriöse hat die Endung .de , der Anbieter nennt sich nur .net .

Aber wie seriös kann das sein , wenn die Ausstellung vor 185+1 Tag erfolgt ?
Und Umtausch eines vielleicht ungültigen CZ in einen ungarischen , ob das ein Erfolgsmodell ist ?
Mir würde das Kopfschmerzen bereiten , bei jeder Fahrt .

raver

Schüler

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 8. Februar 2014

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 23. Mai 2017, 05:06

Aber wie seriös kann das sein , wenn die Ausstellung vor 185+1 Tag erfolgt ?
Und wenn ich es zum 100 mal schreibe, mein Sohn hat es so in Ungarn beim Christian gemacht. Der Schein wurde bei der ersten Kontrolle unter die Lupe genommen von der bayrischen Polizei und Staatsanwaltschaft. Es wurde eingestellt das FoFE.

Allerdings kann ich nicht sagen ob immer noch alles Sauber läuft in Ungarn bei Ihm. Will auch gar keine Werbung machen für irgendwas. Nur wehre ich mich das immer und immer wieder von der 185 +1 Tage die Rede ist. Natürlich fährt man damit besser, nur ist es nicht auf "Moses Steintafeln" eingebrannt. Es ist schlichtweg Nonsens @ flo.......

RA XDiver

[VERBORGEN]

  • »RA XDiver« ist männlich

Beiträge: 1 138

Registrierungsdatum: 4. Mai 2006

Wohnort: Iserlohn

Beruf: RA

Führerschein aus: D

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 23. Mai 2017, 09:48

Nonsens würde ich das nicht bezeichnen. Eine Einstellung macht noch keinen Sommer. Ich selber bin nun auch ein Verfechter der 185 Tage+ Ansicht. Die Richtlinie ist dahingehend nicht eindeutig, man kann beide Ansichten juristisch gut begründen. Ich bin mir aber nicht völlig sicher, dass der EuGH im Falle eines Falles die Frage positiv beantworten würde. Die Rechtslage in D ist dahingehend (wieder einmal) uneinheitlich.
Kanzlei für Verkehrs- und Strafrecht
Fachanwalt für Strafrecht

Büro Iserlohn:
Unnaer Str. 3
58636 Iserlohn
Telefon: 02371 / 13000
Telefax: 02371 / 13003

Büro Essen:
Ihre Strafverteidiger im Kanzleihaus Salomon Heinemann
Zweigertstr. 50
45130 Essen
Tel.: 0201 / 50 71 770
Fax: 0201 / 50 71 7755

FOCUS Top-Anwalt Verkehrsrecht 2015 und 2016

Verwendete Tags

1a