Sie sind nicht angemeldet.

Wuerde1711

Fortgeschrittener

  • »Wuerde1711« ist weiblich
  • »Wuerde1711« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 220

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. August 2011, 11:43

Frage zur (Rechtsschutz)Versicherung

Weiß jemand Bescheid: es heißt hier ja des öfteren, man sollte eine Rechtsschutzversicherung abschliessen wegen NU + Co. Wie ist das, wenn derjenige im Ausland wohnt und bekommt von Dt. eine NU o.ä. Kann er in Dt. eine Versicherung abschliessen, obwohl er hier keinen Wohnsitz hat? - denn wenn man diese im Land, wo man wohnt abschliesst, dann bringt es ja nichts - man müßte vom Ausland aus agieren, was ja keinen Sinn ergibt.

max

Schüler

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 16. April 2008

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. August 2011, 14:22

Du kannst durchaus ein RSV bei ausländischem Wohnsitz abschließen. Ich arbeite von Deutschland aus für eine deutsche Firma in Holland. Ich habe aber ein Konto in Deuschland. Ich bin 200 Tage im Ausland. Meine Rechtschutzversicherung übernimmt auch Fälle im Ausland. Ich habe das auch im Vertrag so stehen. Google mal etwas, du wirst eine Versicherung finden. Viel Erfolg !

Wuerde1711

Fortgeschrittener

  • »Wuerde1711« ist weiblich
  • »Wuerde1711« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 220

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. August 2011, 14:37

danke. Weißt du, auch wie das mit der KFz-Versicherung ist? Einmal: ein Auto ist auf jemand versichert (der Fahrzeughalter ist jemand anderes). Nun ist der, auf den die Versicherung läuft, ins Ausland gezogen und hat sich in Dt. ganz abgemeldet. Aber die KFZ-Versicherung wurde nicht abgemeldet (der Halter profitiert weiterhin von dem günstigeren Tarif), aber die Versicherung hat noch eine dt. Adresse und Bankverbindung. Ist das offiziell o.k.? Und auch anders herum: ein Fahrzeug (oder Moped z.B.) wird in Deutschland versichert, es wird aber in einem anderen Land genutzt..

max

Schüler

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 16. April 2008

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. August 2011, 15:44

Check 24 macht das. Bedingunge deutche Postanschrift un deutscher Arbeitsvertrag.

Tom

Profi

  • »Tom« ist männlich

Beiträge: 1 351

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Wohnort: Elsass

Führerschein aus: Frankreich

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. August 2011, 16:48

Ich wohne in Frankreich habe französische KFZ Versicherung und deutschen Rechtschutz.

Wuerde1711

Fortgeschrittener

  • »Wuerde1711« ist weiblich
  • »Wuerde1711« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 220

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

6

Freitag, 26. August 2011, 11:34

habe bei ADAC geschaut. Da gibt es anscheinend nur KFZ-Rechtsschutz - entweder auf ein angemeldetes Auto oder auf alle in einer Familie angemeldeten Autos. Aber was, wenn man mit dem Auto eines Freundes fährt? Oder sich ein Auto leiht? Max, da gibt es keinen dt. Arbeitsvertrag - derjenige lebt ja ganz im Ausland. Postadresse kann man angeben (aber ist dort nicht offiziell angemeldet).

max

Schüler

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 16. April 2008

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. September 2011, 07:40

Rechtsschutz

Ich habe auf meine holländische Adresse eine Verkehrs RSV beim ADAC abgeschlossen. Die gilt auch für eventuelle Vorfälle in Deutschland.