Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 21. Mai 2010, 00:36

Rechtsanwälte Bundesweit

Wie gerade wieder von der holden Weiblichkeit erläutert, nicht nur bei einer Scheidung ist der richtige Anwalt wichtig.
Ich stehe einen Monat vor dem 8 jährigen Jubiläum - kenne die Materie ein wenig und habe auf meiner Webseite die Anwälte zusammengestellt, mit denen ich in den Jahren gute Erfahrungen gemacht habe.
:kuck: http://www.eu-fs-ohne-mpu.de/grundlagen/…rechtsanwaelte/
Ich sage auch da wie hier, eine VRS (Verkehrsrechtschutz) sollte sein, Verhandlungen in 2. Instanz bis ggf vor den EUGH gehen rasch in die Tausende Euros, mit die teuerste VRS kostet im Jahrespluspaket beim ADAC inkl. allem anderen 89 €. :ja:
Und - was viele nicht begreifen - man kann auch im Vorfeld durch die Hinzuziehung eines Anwalts bei den geringsten Dingen (Beschuldigtenvernehmung, Zeugenladung, Brief von der FEB) einen Anwalt hinzuziehen und so viel Theater und Leid vermeiden.
Ich würde - da im Vorfeld kein Rechtsfall vorliegt also meist keine RSV greift, lieber 300 - 600 € in einen Anwalt investieren, aber so meinen EU-FS ein für allemal rechtssicher in diesem seltsamen System verankern, als hinterher jahrelange Prozesse führen.
Anbei die Visitenkarte nebst Vollmacht von einem der in der Webseite erwähnten Kollegen - RA Marc Wandt alias @XDiver :wink:
-ty- -click-
Wenn die Meinungsfreiheit weggenommen wird, dann werden wir dumm und still wie die Schafe zur Schlachtbank geführt.

- George Washington