Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kaj

Schüler

  • »Kaj« ist männlich

Beiträge: 132

Registrierungsdatum: 2. Juli 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: freiberufler

Führerschein aus: nach 19-01-13, boleslawiec, pl

  • Nachricht senden

41

Samstag, 28. Februar 2015, 21:52

Man kann doch auch auswandern, ganz im goetschen sinne:

"Wer mit den gesetzen nicht klarkommt, sollte die gegend verlassen in denen sie gelten"

Woanders ist es auch sehr schoen, und es wird immer so gemeckert ueber das land der dichter und denker..


Also schauts, wo ists denn besser?..

:sg52:
Denken ist schwer, darum urteilen die meisten.
(A.E.)

Hecatomb

Fortgeschrittener

  • »Hecatomb« ist männlich

Beiträge: 275

Registrierungsdatum: 17. September 2007

Wohnort: RLP

Führerschein aus: CZ umgeschrieben in UK

  • Nachricht senden

42

Freitag, 1. Mai 2015, 11:28

Belmondo

Der Verzicht auf die FE ist grundsätzlich möglich-auch in Polen


das wird immer wieder behauptet ....auf welcher Grundlage? du kannst Dich hoechstens selber anzeigen dass Du eine der Auflagen verletzt hast...oder giby es eine andere Moeglichkeit? wuerde das gerne wissen da das echt oft gesagt worden ist aber ich nie die rechtliche Grundlage gehoert habe.....(.... :Polenfan:
:wink:


hmm hmm...mann könnte ihn doch theoretisch einfach in nen deutschen lappen umschreiben und dann drauf verzichten !? :idee: :KL:
Wer das nicht richtig lesen kann, sollte ernsthaft über eine mpu nachdenken !!!

43

Freitag, 1. Mai 2015, 17:33

Nein, da der umgeschriebene, deutsche FS dann auf dem polnischen basiert und einen entsprechenden Eintrag aufweist.

Mit Verzicht ist gemeint, dass man die FE quasi löschen lässt, den FS zurückgibt und zur neuerlichen Ausübung der FE eine komplett neue Fahrprüfung ablegt. Das verlangt das EUGH Urteil ja so. Sonst gibts dafür ja keinen praktischen Anwendungsfall, daher ist das in fast KEINEM Land ein üblicher Standardvorgang.
In DE ist ja auch nicht gewollt, dass man grundsätzlich verzichtet, sonst könnte man ja in der Fahrschule des Vertrauens einfach eine neue Fahrprüfung ablegen und somit auch landes-intern die MPU umgehen.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. [Albert Einstein]

captain1962

Schüler

  • »captain1962« ist männlich

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 10. September 2014

Führerschein aus: Polen

  • Nachricht senden

44

Samstag, 2. Mai 2015, 20:52

Selbstverständlich kannst Du auch in Deutschland auf die Fahrerlaubnis verzichten (ohne Angabe von Gründen).

Aber: Wenn Du danach einen neuen Antrag stellst, musst Du Fragen beantworten:

--- Die Fahrerlaubnis wurde mir mit Urteil vom xxxx entzogen
--- Das Aktenzeichen war xxxxx
--- Es wurde eine Sperre verhängt bis xxxxx

Wenn Du die Fragen falsch beantwortest, ist die darauf basierende Fahrerlaubnis ungültig.
Das Amt merkt es sowieso...