Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Robby83

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 15. September 2015

  • Nachricht senden

41

Montag, 6. Juni 2016, 15:42

Danke für die Informationen, schade dass es so schief gelaufen ist bei Dir. Manchmal hat man das Glück einfach nicht auf seiner Seite. I h hoffe sehr das sich die Kosten in grenzen halten.... Und klar, kann es so kommen. Wie ich es schon mal erwähnte, wir wussten wohl alle worauf wir uns einlassen und ein bisschen bescheißen tut jeder von uns. Habe selber mein FS von Olga, seit Anfang des Jahres, bis jetzt ohne Kontrolle. Bin auf jedenfall sehr dankbar für jeden Bericht hier im Forum, ob nun Positives oder Negatives Ende einer Kontrolle. Aus meiner Sicht ist beides möglich. Also BW-driver Kopf hoch!!

  • »andreas7z« ist männlich

Beiträge: 854

Registrierungsdatum: 9. Juli 2009

Wohnort: Kreis Offenbach

Beruf: Ing. Elektrotechnik

Führerschein aus: Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

42

Montag, 6. Juni 2016, 16:03

Hallo bw-driver,

bitte habe Verständnis für mein Misstrauen. Es gibt verschiedene bösartige Vermittler die einen regelrechten Kleinkrieg gegen das Forum führen.
Der Rechtsanwalt X-diver kann da viel erzählen. Gerade Rolf H hat das Forum mit Klagen und Fakes überzogen.

Meine Meinung zum Wohnsitz:
Die Adresse bekommt man vom Vermittler und die steht auch in den Papieren.
Diesen Wohnsitz sollte man sich mal selbst anschauen. Man sollte zumindest mal selbst gesehn haben wo man wohnt und den Vermieter persönlich gesprochen haben.
Man zahlt Miete für den Wohnsitz, dann sollte man dort auch mal übernachten.
Der Wohnsitz ist der Dreh und Angelpunkt für den EU-Führerschein da sollte man sich auch persönlich drum kümmern.
Wenn man sich da nur auf den Vermittler verläßt, dann hat man schnell Probleme.

43

Montag, 6. Juni 2016, 16:09

Persönlich darum "kümmern"?
Wenn man als neuer Bewohner kaum poln. spricht und das erst lernen muss?

Willst Du damit sagen, XDiver würde lügen (welche Motivation sollte er haben?)?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bw_driver« (6. Juni 2016, 16:20)


  • »andreas7z« ist männlich

Beiträge: 854

Registrierungsdatum: 9. Juli 2009

Wohnort: Kreis Offenbach

Beruf: Ing. Elektrotechnik

Führerschein aus: Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

44

Montag, 6. Juni 2016, 16:37

Hallo bw_driver

Rechtsanwalt x_diver kann viel über den Kleinkrieg eines Vermittlers gegen das Forum erzählen.
Schließlich hat er den Admin des Forums vor Gericht gegen einen Vermittler, dessen Namen man hier nicht mehr nennen darf, vertreten.
Auch Ulf unser Klops wurde damals übel verleumdet.

Damals wurde ein Vergleich geschlossen. Leider wurde darüber nie im Forum berichtet.
Da gibt es viele Gerüchte, deshalb war ich zu Anfang sehr vorsichtig. Auch andere User waren deshalb zuerst sehr ungläubig.
Wenn Du länger im Forum aktiv bist dann wirst du die Hintergründe noch mitbekommen.
Unter diesem Aspekt muss du verschiedene Beiträge sehen. Die waren nicht persönlich gemeint.

Bei x-diver bist du in guten Händen. :Respekt:

Nordhorst

Schüler

  • »Nordhorst« ist männlich

Beiträge: 80

Registrierungsdatum: 29. April 2016

Wohnort: Meck-Pomm

Führerschein aus: Polen 2016 im Jahr 2017 Umgeschrieben in D FS

  • Nachricht senden

45

Montag, 6. Juni 2016, 16:42

Sorry BW-DRIVER für diese ausschweifende Vermutungen das es mit dir einen Zusammenhang über Euro -Pappe geben könnte.
Aber wie schon erwähnt wurde, gab es schon viele Vermittler die gegen Ulf und Olga gewettert haben ohne ende.
Und das nur weil es ja bei den beiden so gut läuft.

  • »berlinerin« wurde gesperrt

Beiträge: 1 081

Registrierungsdatum: 17. Mai 2015

Führerschein aus: EU RSP

  • Nachricht senden

46

Montag, 6. Juni 2016, 22:05

Weit über 50 Personen an einer Adresse sind trotzdem was anderes als 39 .
Wer bei einer Geschichte die schon so schlimm genug ist auch noch schamlos übertreiben muss
und den Geheimnisskrämer spielt , der braucht sich auch nicht wundern , wenn man skeptisch wird .

Trotzdem bin ich jetzt irgendwie schockiert , das hab ich mir anders vorgestellt .....
Das wird natürlich jetzt Einige freuen , gelle ?

Da kann man nur froh sein , das man nicht in BW lebt/wohnt , ist ja voll ätzend . :iek:

stuber

Fortgeschrittener

  • »stuber« ist männlich

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

  • Nachricht senden

47

Montag, 6. Juni 2016, 22:44

39 reichen auch schon und die Rede war von 40. Bisschen arg parteiisch und jetzt noch den BW s besonderst Angst machen.
Ist irgendwie alles andere als seriös und schon gar nicht kollegial. Ich weiss echt nicht was das bringen soll, hier den angeblich Oberschlauen raus zuhängen.
Im Büro ist es heute so kalt: Ich lass mal am Computer den Brenner laufen.

48

Montag, 6. Juni 2016, 23:02

Das macht den Braten auch nicht mehr fett ob es 39 oder 50 waren an einer Adresse.

Bisher war ich im Glauben das Slubice den WS überprüft, anscheinend ist dem nicht so.

bmw micha

Fortgeschrittener

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2013

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 7. Juni 2016, 05:50

An Ra XDiver
Was passiert jetzt mit den anderen 39 Leuten
Die da gemeldet waren? Besteht die Möglichkeit
Sie anzurufen und ihnen mal die Adresse
durch zu geben wo ich gewohnt habe? Dann weis
Ich ob ich auch dazu gehöre
Gruss bmw micha

  • »berlinerin« wurde gesperrt

Beiträge: 1 081

Registrierungsdatum: 17. Mai 2015

Führerschein aus: EU RSP

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 7. Juni 2016, 06:17

Wenn Oberpaniker bwdriver wie schon jetzt 2 mal von mir vorgeschlagen den Anfangsbuchstaben seiner Strasse
und die hinterste Ziffer dieser ominösen Adresse posten würde , dann könnten wir alle , die in diesem Zeitraum in
Slubice gemeldet waren mal nachschauen , ob wir überhaupt betroffen sein könnten . Mein FS ist von 2014.

Aber da hat er die Hosen zu voll anscheinend . Könnte ja was passieren ( ...was denn ? )

Ich fang zumindest mal an : Die Strasse fängt mit Z an , die 2 stellige Hausnummer endet mit 5 , 3.Stock

Wer das Gleiche hat , schreibt mich bitte an . Mal schauen , wieviele das sind .

Puh , jetzt hab ich aber Angst , alle Geheimdienste dieser Welt arbeiten jetzt an diesem Rätsel ...
Vorallem der aus BW :lach:

DODOXX

Profi

Beiträge: 1 257

Registrierungsdatum: 30. November 2009

Beruf: Immer und Ständig

Führerschein aus: umgeschrieben in D-EU FS

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 7. Juni 2016, 06:17

Vielleicht auch n FS wo über Junior gelaufen ist oder über den ehemaligen VM von Klops.
Da gabs doch damals schon wegen irgendwas mit 80 auf einer Hütte Probleme,
daher riecht das sehr danach. (Wonach dann Klops auch mit Junior gebrochen hatte,allerdings nicht mit diesen VM da aus BW)
Irgendwie sowas war da doch. Gut möglich das die nun auch hochgegangen sind die WS.
Und meiner Erfahrung nach hat sich Klops danach sehr gut gekümmert. Ich hab mein WS gesehen
und kenn die Adresse. Selbst mein Vermieter hab ich gesehen. Also passt das für mich nur in dieser Junior schiene.
Und mein FS ist schon X mal kontrolliert worden. Ob hie ob da. Ob Arbeitgeber oder Grünen oder sonstwas.
:wink: :DK: :wink:

bigdidi2001

Schüler

Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 8. Januar 2014

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 7. Juni 2016, 07:35

Moin Moin ,
Da geht ja eine ganz schöne Scheisse ab . Ich sag `s mal so : Natürlich macht ,man sich einen Kopf und überlegt hin und her . Auf der einen Seite möchte man dem Oberklops glauben , wenn er sagt , es gibt keine 30 Leute auf einer Hütte , auf der anderen Seite denkt man dann irgendwie ob es nicht dann doch 30 Leute auf einer Hütte gegeben oder tatsächlich gibt . Hierzu wäre es mal nicht schlecht , wenn der Klops dazu mal eine Stellungnahme abläßt , einfach nur , um die entstandenen Zweifel abklingen zu lassen . Was mir auch auffiel , ist die Aussage des Polizisten : (korrigiert mich wenn Ich sie falsch interpretiere ) : Ich beweise Ihnen oder Dir , dass Du dort nicht gelebt hast und alles ein Scheinwohnsitz war . Das klingt für mich wie ein gezieltes Vorgehen gegen eine Person , oder wie auch immer .
Was mir allerdings auch auffiel in dem ein oder anderen Post , ist , das einige Herrschaften von einer Kontrolle in die nächste rauschen ! Ich bin nun auch wieder einige Zeit unterwegs , (und das mit einigem an Kilometern ) und habe kein Palaver mit den Herren in Blau-Silber ! Mag sein , das Ich schon etwas gesitteter aussehe oder einfach gewisse Regeln beachte .
Ist aber auch egal , Fakt ist , dass da etwas läuft und es doch ratsam wäre , wenn der Klops mal erklärt was da schief gelaufen ist .
In diesem Sinne mit den besten Grüßen und trotzdem einem Lächeln auf den Lippen , allzeit gute Fahrt !! :ka: :fur:

RA XDiver

[VERBORGEN]

  • »RA XDiver« ist männlich

Beiträge: 1 139

Registrierungsdatum: 4. Mai 2006

Wohnort: Iserlohn

Beruf: RA

Führerschein aus: D

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 7. Juni 2016, 08:41

Liebe berlinerin,

es mag ja sein, dass Du Deine Daten offen im Netz verteilst. Das ist aber Dein Problem und rechtfertigt nicht, diese Praxis ohne weiteres auf alle anderen zu übertragen, diese gar zu verhöhnen, wenn sie etwas vorsichtiger sind. Mal zu Deiner Info: Ich habe bereits seitenweise Forenthreads in Ermittlungsakten gefunden. Nur mal so zur Information, dass hier außer der NSA durchaus auch ein paar andere Behörden mitlesen. :bumm:

Aber, damit auch Du Deinen Seelenfrieden findest, es handelt sich um die W. P. xx1.

Zufrieden?

Ich persönlich finde es übrigens ein Unding, wie hier mit bw-driver und seinen berechtigten Ängsten umgegangen wird.

@bmwmicha

Mit den anderen passiert im Zweifel gar nichts, da eine namentliche Nennung nicht erfolgte. Die Polen haben lediglich die Zahl mitgeteilt. Es macht auch nicht den Eindruck, als ob Slubice geneigt wäre, irgendwie nachteilig zu reagieren. Das interessiert hier natürlich nur bedingt bis gar nicht.
Kanzlei für Verkehrs- und Strafrecht
Fachanwalt für Strafrecht

Büro Iserlohn:
Unnaer Str. 3
58636 Iserlohn
Telefon: 02371 / 13000
Telefax: 02371 / 13003

Büro Essen:
Ihre Strafverteidiger im Kanzleihaus Salomon Heinemann
Zweigertstr. 50
45130 Essen
Tel.: 0201 / 50 71 770
Fax: 0201 / 50 71 7755

FOCUS Top-Anwalt Verkehrsrecht 2015 und 2016

falo

Fortgeschrittener

Beiträge: 444

Registrierungsdatum: 22. Mai 2015

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 7. Juni 2016, 08:44

Irgentwie finde ich es als ausenstehenen (kein EU-FS) etwas Merkwürdig.

FAST allen von euch sollte bekannt sein das ihr rechtlich gesehen keinen ordentlichen Wohnsitz im Auslang hattet der eine EU konforme FS Erteilung ermöglichte.

Nur es gab das EUGH Urteil das halt ausagte das für die kontrolle des ordnungsgemäßen Erst/Haupt Wohnsitz das ausstellene Land zuständig ist.

Inzwischen ist D wohl der Meinung das sie gegenüber den Ausstellenen Staat zweifel an den Wohnsitzt äußern dürfen und eine Überprüfung verlangen.
Die Zweifel werden damit begründet das der Lebensmittelpunk in D war weil halt hier gearbeitet /Leistungen erbracht oder bezogen wurden und man auch garnicht oder nur ein paar Tage von D abgemeldet war.

Jetzt hat Ulf wohl dadurch das er mit den Wohnsitzen streng war und in Slubice die kurzzeitige abmeldung gefordert hat mehr gemach als andere Vermitller.

Aber trotz allen dem sollte JEDEM klar sein das nur ein EU-FS dann rechtskültig erteilt wurde wenn auch der Lebensmittelpunkt in dem ausstellenen Land gewesen ist.

Und das werden die wenigsten hier bejahren können.

Jetzt kann man nur hoffen das in PL nicht das gleiche wie in CZ passiert wo die Behörden von den Anfragen aus D irgentwann so genervt waren das reihenweise nach Anfragen die CZ-FS widerrufen wurden.
Und wie es jetzt in CZ Aussieht sollte jeder hier wissen denn da wir ja wirklich der Wohnsitt überprüft ob außer der Miete noch weitere beweise für den Lebensmittelpunkt vorliegen sprich Strom/Gas/Entsorgungs Rechnungen dann werden die
Vermieter befragt wie oft die Mieter wirklich da waren. Und erst wenn diese Überprüfungen erfolgreich sind erteilt CZ noch FS an ehemals 'Deutsche' aus.

So jetzt jetzt kann sich jeder mal überlegen ob eure PL Wohnsitze so einer überprüfung standhalten würde ?


Die größte Gefahr ist halt das D derzeit Wohnsitzzweifel an den Ausstellenen Staat vorbringen darf , das ist aber halt Rechtlich umstritten und man kann nur hoffen D das bald untersagt bekommen.
Wenn nicht wette ich hier gerne um 100€ das in 3-5 Jahren Polen genauso handelt wird wie CZ , dafür ist die Beziehungen PL zu D zu wichtig um sich dauerhaft wegen ein paar FS-Touristen rumzuärgern.

  • »andreas7z« ist männlich

Beiträge: 854

Registrierungsdatum: 9. Juli 2009

Wohnort: Kreis Offenbach

Beruf: Ing. Elektrotechnik

Führerschein aus: Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 7. Juni 2016, 10:54

Die Anforderungen an den Wohnsitz wurden Stück für Stück erhöht.
Früher hatte ein Vermittler 50 Personen auf einem Friedhof angemeldet. :sw68:

Bei Wohnsitznahme sollte man den Mietvertrag persönlich mit dem Vermieter abschließen.
Wozu sind dann noch Übernachtungen im Hotel erforderlich? Man hat doch zumindest ein Zimmer gemietet.
Dort sollte man dann auch öfters übernachten und einen bleibenden Eindruck beim Vermieter hinterlassen.
Sinvoll ist die Abmeldung in D wenn der Führerschein ausgestellt wird. Früher hat das keiner gemacht.

Zusätzlich würde ich auch ein Auto anmelden. Ein Kurrierdienst als Firma geht auch relativ schnell.
Dann wartet man auf den Führerschein um arbeiten zu können und Steuern im Land zu bezahlen.
Wenn man einen PL-EU-Führerschein hat dann sollte man auch ein in PL zugelassenen PKW fahren.
Damit fällt man zwar in D auf, aber unter diesen Umständen stellt keiner den Wohnsitz in Frage.
Als Kurierdienst fährt man regelmäßig Aufträge zwischen PL und D.

Später wird das Auto und der PL-Führerschein in D umgeschrieben.

Hier ist ein gewisses Maß an Eigeninitiative gefordert.
Ich würde mich nicht auf einen Vermittler der Werbung mit nur zwei Anreisen macht verlassen.

RA XDiver

[VERBORGEN]

  • »RA XDiver« ist männlich

Beiträge: 1 139

Registrierungsdatum: 4. Mai 2006

Wohnort: Iserlohn

Beruf: RA

Führerschein aus: D

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 7. Juni 2016, 11:23

Zitat

Wenn man einen PL-EU-Führerschein hat dann sollte man auch ein in PL zugelassenen PKW fahren.
Damit fällt man zwar in D auf, aber unter diesen Umständen stellt keiner den Wohnsitz in Frage.


Das kann dann aber schnell Ärger mit dem Finanzamt geben. Bei sowas ist man gerne mal im Bereich der Steuerhinterziehung. Auch nicht so richtig fein.
Kanzlei für Verkehrs- und Strafrecht
Fachanwalt für Strafrecht

Büro Iserlohn:
Unnaer Str. 3
58636 Iserlohn
Telefon: 02371 / 13000
Telefax: 02371 / 13003

Büro Essen:
Ihre Strafverteidiger im Kanzleihaus Salomon Heinemann
Zweigertstr. 50
45130 Essen
Tel.: 0201 / 50 71 770
Fax: 0201 / 50 71 7755

FOCUS Top-Anwalt Verkehrsrecht 2015 und 2016

  • »andreas7z« ist männlich

Beiträge: 854

Registrierungsdatum: 9. Juli 2009

Wohnort: Kreis Offenbach

Beruf: Ing. Elektrotechnik

Führerschein aus: Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 7. Juni 2016, 11:39

Die Einnahmen aus dem Pl-Kurrierdienst kann man je nach Wohnsitz auch in D versteuern.
Entscheident ist wo man sich mehr als 185 Tage im Jahr aufhält Pl oder D.
OB dabei Gewinn erwirtschaftet wird ist nicht zwingend.

Unser Boris Becker hatte da mal Probleme. Hat sein Einkommen in einer Steueroase versteuert.
Leider konnte man Ihm nachweisen, dass er mehr als 185 Tage sich in Deutschland aufgehalten hat.
Das wurde dann richtig teuer.

  • »berlinerin« wurde gesperrt

Beiträge: 1 081

Registrierungsdatum: 17. Mai 2015

Führerschein aus: EU RSP

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 7. Juni 2016, 11:43

Danke XDIVER

Jetzt weis ich zumindest , das das nicht auch mein Wohnsitz war .
Denke diese kleine Buchstaben/Zahlenkombination hat sicher keine bösen Geister erweckt .
Warum immer Alles so kompliziert und mädchenhaft ?

Egal , welche Agenten jetzt da mitlesen , viel spass mit dem Rätsel . :bäh:

spunfreak

Schüler

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2013

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 7. Juni 2016, 11:43

Die Anforderungen an den Wohnsitz wurden Stück für Stück erhöht.
Früher hatte ein Vermittler 50 Personen auf einem Friedhof angemeldet.

Bei Wohnsitznahme sollte man den Mietvertrag persönlich mit dem Vermieter abschließen.
Wozu sind dann noch Übernachtungen im Hotel erforderlich? Man hat doch zumindest ein Zimmer gemietet.
Dort sollte man dann auch öfters übernachten und einen bleibenden Eindruck beim Vermieter hinterlassen.
Sinvoll ist die Abmeldung in D wenn der Führerschein ausgestellt wird. Früher hat das keiner gemacht.

Zusätzlich würde ich auch ein Auto anmelden. Ein Kurrierdienst als Firma geht auch relativ schnell.
Dann wartet man auf den Führerschein um arbeiten zu können und Steuern im Land zu bezahlen.
Wenn man einen PL-EU-Führerschein hat dann sollte man auch ein in PL zugelassenen PKW fahren.
Damit fällt man zwar in D auf, aber unter diesen Umständen stellt keiner den Wohnsitz in Frage.
Als Kurierdienst fährt man regelmäßig Aufträge zwischen PL und D.

Später wird das Auto und der PL-Führerschein in D umgeschrieben.

Hier ist ein gewisses Maß an Eigeninitiative gefordert.
Ich würde mich nicht auf einen Vermittler der Werbung mit nur zwei Anreisen macht verlassen.







Wen man sich so ein stress gibt , dan kann man auch gleich die MPU machen .

  • »Hei0084ko« ist männlich
  • »Hei0084ko« wurde gesperrt

Beiträge: 1 196

Registrierungsdatum: 2. Februar 2015

Beruf: mein eigener Chef

Führerschein aus: PL

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 7. Juni 2016, 11:49

das sehe ich absolut auch so !