Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 5. Juni 2016, 20:24

Na gut, was bringt es jetzt aber Dich verrückt zu machen?

Wir alle wussten dass der EU-FS in der PRAXIS nicht 100% safe ist.
Also: Weiterfahren, "unauffällig" fahren; mehr kann man nicht machen.

Im Moment bist Du ja noch Safe, also keine Panik - sonst hättest Du den PL-FS garnicht machen können/sollen.

Wäre zumindest meine Einstellung, wäre da nicht der Feststellungsbescheid; wenn man trotz diesem fährt macht man sich DEFINITIV (keine Einstellung wahrscheinlich) wg. FoFE, und zwar vorsätzlich, strafbar.


EDIT: Frag mal XDiver, hat auch ne 0900-Nr; aber die paar EUR solltens Wert sein, ich weiss nicht ob Du durch eine Umschreibung schlafende Hunde weckst...


EDIT:
Leider wurde ich nicht alleine wd. FoFE verurteilt, sondern wg. VORSÄTZLICHEM

Nordhorst

Schüler

  • »Nordhorst« ist männlich

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 29. April 2016

Wohnort: Meck-Pomm

Führerschein aus: D

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 5. Juni 2016, 20:27

Es kommt auch mit Sicherheit auf den jeweiligen Sheriff an.
Ob er einen Verbrecher stellt auf der Flucht.
Oder jemandem das leben erschwert der mit ein Polnischen FS unterwegs ist.
Aber um richtige Verbrecher zu verfolgen gehört ja auch etwas biss dazu , den von diesen Brüdern ja bekanntlich die wenigsten haben .
Deshalb müssen sie ja wenigstens an der PKW Tür den Hermann raushängen lassen und Relativ normale Bürger das leben Erschweren.
In einer Form die hoffentlich auch einmal in den ihr Privaten leben vorkommt.
:bumm:

David86

Anfänger

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 23. Januar 2014

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 5. Juni 2016, 20:28

Bei mir sieht alles auch nicht so rosig aus...Staatsanwaltschaft prüft nun auch nochmal meinen Wohnsitz....Und wenn da Ähnliches rauskommt, wird es schwierig.

24

Sonntag, 5. Juni 2016, 20:30

@ NORDHOST:

Zitat des Polizisten/Polizistin:

"Herr/Frau XXX, ich werde Ihnen nachweisen dass Sie nie in Polen gelebt haben!"

Was für ein ....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bw_driver« (5. Juni 2016, 20:37)


stuber

Fortgeschrittener

  • »stuber« ist männlich

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 5. Juni 2016, 20:31

Das gute daran ist ja das sie bis jetzt nichts gehört habe. Sie wissen das ich den Schein habe und ich dachte sowies, das sie FSST gleich bei mir meldet.
Sie müssten mir das jetzt schon untersagen, aber mir wird schlecht dabei, wenn ich das nur schreibe. Bin gerade in der Überliegensfrist, wenn dir das etwas sagt.
Im Büro ist es heute so kalt: Ich lass mal am Computer den Brenner laufen.

26

Sonntag, 5. Juni 2016, 20:33

Ja, bei mir wurde die Mühle der Justiz auch erst nach der 1. Kontrolle eines offenbar übereinfrigen Beamtens ins Rollen gebracht

Nordhorst

Schüler

  • »Nordhorst« ist männlich

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 29. April 2016

Wohnort: Meck-Pomm

Führerschein aus: D

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 5. Juni 2016, 20:52

Das dumme an der ganzen Sache ist echt das mit der WS Meldung 40 +.
Das der Polizist das zu dir gesagt hat ist klar, immer schön der beschuldigten zittern lassen.
Das jetzt diese schlechte Antwort der polnischen Polizei zurück kam hat den natürlich gut zugespielt.
Ist schon schlecht mit manch solch Karriere geilen Beamten.
Halt uns auf dem laufenden wie es bei dir weiter geht.

28

Sonntag, 5. Juni 2016, 20:55

Mach ich, die nächsten 2 Verhandlungen stehen demnächst (keien genaue Angabe, dauert aber noch mind. 3 Monate) an.

Das sind aber die Strafrechtl. Verfahren.

Selbst wenn ich hier verurteilt werde und im Verwaltungsverfahren der Festellungsbescheid für ungültig erklärt (WERDEN WÜRDE) (!) wären diese Verurteilungen gem. StGB rechtskräftig; zahlen muss ich hier auf jeden Fall.

Meine zumindest der RA; entgegen Meinungen der Laien (Schadenersatz usw.).
Und dem RA vertraue ich (natürlich) mehr.

Eine Sauerei!

Nordhorst

Schüler

  • »Nordhorst« ist männlich

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 29. April 2016

Wohnort: Meck-Pomm

Führerschein aus: D

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 5. Juni 2016, 21:07

Klar Sauerei sowieso den FS nicht so anzuerkennen wie er von der Behörde ausgestellt wurde.
Und Schadenersatz bekommst du 100% von niemandem.
Aber das brauch ich dir ja nicht zu erzählen da hat dich dein Anwalt schon ganz kompetent beraten.
Bis später .

  • »berlinerin« wurde gesperrt

Beiträge: 1 081

Registrierungsdatum: 17. Mai 2015

Führerschein aus: EU RSP

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 5. Juni 2016, 22:55

bw driver
Mir tuts echt leid , wie das anscheinend für dich ausgegangen ist , andererseits ganz kritiklos
will ich das auch nicht alles so hinnehmen .
Ich kann und will nicht glauben , das Ulf bzw das Büro in Slubice 40-50 Leute an der gleichen Adresse anmeldet
und die wär dann auch noch ein baufälliges Haus .
Ich hatte nie Probleme mit meinem Schein und mein Freund aus München auch nicht .
Keiner stand je nach einer Kontrolle ohne Schein da und selbst Ermittlungen übereifriger Bullen wurden seitens der Staatsanwaltschaft eingestellt .
Das ist nicht mal bis zum Gericht gegangen .
Wenn dir das alles so wiederfahren ist , dann steckt mehr bzw. was Anderes dahinter .
Was ist mit all den Anderen , gegen die auch schon ermittelt wurde , deren Verfahren eingestellt wurden , die Alle ,
denen sogar der Schein beschlagnahmt aber dann dank Anwalt wieder ausgehändigt wurde ?
Sind Die , sind Wir Alle Lügner ?
Du bist Einer, hier im Juni aufgetaucht und schon nach einem guten dutzend Beiträgen führst du mit deinem
Schauprozess Alles ab adsurdum was den EU FS ausmacht . Und du streust Zweifel an der Seriosität eines guten Mannes .
Auch mein Schein ist aus 2014 , ebenso der meines Freundes und ich bin mir sicher auch der FS Einiger Anderer hier auch .

Anonymisierung und nicht preisgeben iegendwelcher Daten ist für jeden hier von Interesse .
Aber warum postet hier nicht mal Jeder der 2014 seinen Schein in Slubice gemacht hat die Anfangsbuchstaben seines Wohnsitzes dort und zb. die letzte Zahl der Hausnummer .
Wären 40-50 Leute an der selben Adresse gemeldet gewesen , müsste es ja zumindest mal ein paar Übereinstimmungen geben ....

Nichts gegen dich , aber behaupten kann man ja viel und damit Unruhe und Zweifel stiften

31

Sonntag, 5. Juni 2016, 23:51

VORAB an Berlinerin:
Entsprechende Unterstellungen und provozierende Antworten in meinem Thread werden von mir NICHT mehr/weiter beantwortet.
Siehe unten.
Dazu habe ich leider mehr als genug Erfahrung mit Deiner Verfahrensweise ggü. kritischen Kommentaren/Einstellung lesen müssen.
Nehme mir das nicht Übel, aber mit den Konsequenzen musst Du leben.
Die Kraft spare ich mir lieber auf.

==========================================
==========================================
==========================================

Hi Berlinerin,

"Unruhe und Zweifel stiften"?
Willst Du mich auf den Arm nehmen?

Nach xmal lesen im Forum hatte ich ganz genau v.a. bei Dir - ganz kritiklos - mit solch einer Antwort gerechnet.

Ich muss und will hier keine Beweise/Details vorbringen.

Leider war und ist das alles so.
Aus Spass und Trolligkeit beteilige ich mich hier garantiert nicht/verschwende meine Zeit wenn ich fahren kann.

Deine Nachfrage:
Ob automatisch gg. die andren "Mitbewohner" ermittelt wird glaube ich nicht - da bräuchte es gegen den KONKRETEN Bewohner (= übl. PL-FS-Inhaber) ein Amtshilfeersuchen aus DE.

Und:
Natürlich wird der FS ZUNÄCHST i.d.R. wd ausgehändigt.
Ob dann die Justizmaschinerie in Gang kommt kommt auf den Polizisten und die Staatsanwaltschaft an.

Bei mir wurde das Verfahren auch zunächst eingestellt, da offenbar noch keine Antwort der poln. Behörden da war; dann aber wieder aufgenommen - eben aufgrund der poln. Behörden/Polizei.
Genau aufgrund einer entsprechenden Aufnahme wurde das Haus seitens der dt. Behörden als baufällig bezeichnet!
Nicht meinerseits!

Dass/ob hier eben nicht gg. die anderen gemeldeten Personen ermittelt wird hat einen einfachen Grund:
Ohne konkretes Amtshifeersuchen (durch meine Verkehrskontrolle "erzeugt") keinen Hinweis über den WS/Anzahl der gemeldeten Personen in gleicher Strasse/Haus und somit kein Verdacht auf Scheinwohnsitz!
Zumindest theoretisch; wenn alle in dem Haus überprüft werden sollten (mithilfe welcher Amtshilfeersuchen/Rechtsmittel auch immer) sieht es anders aus.


PS: Danke für Dein Beileid!


EDIT:
Wieso keine genauen Angaben?
Schalte Dein Gehirn bitte mal ein bevor Du postest - hier lesen nicht nur unsere EU-FS-Kollegen mit!

EDIT2:
Wann/wie/wieso ich mich anmelde ist meine Sache, oder?
O.g. Organ...


WICHTIG:
Ich streue erstmal KEINERLEI Zweifel an dem "Manne" (=Ulf)!
Ich sage Dir wie es bei mir aktuell aussieht und nicht mehr! Der FS bei Ulf und auch der nachfolgende Kontakt hat mehr als einen seriösen Eindruck gemacht!
Dennoch ist es mir mit Verlaub immer noch erlaubt meine Erfahrung/Situation zu posten!
Dies lasse ich mir von Dir garantiert nicht nehmen bzw. absprechen!

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »bw_driver« (6. Juni 2016, 00:32)


32

Montag, 6. Juni 2016, 05:45

Mein Schein ist auch aus 2014 und wurde mehrfach geprüft. @bw Driver dein Schreibstil kommt mir sehr bekannt vor. So schreibt kein Neuling.
Umgeschrieben und prüfungsfrei alte Klassen wiedererteilt

  • »berlinerin« wurde gesperrt

Beiträge: 1 081

Registrierungsdatum: 17. Mai 2015

Führerschein aus: EU RSP

  • Nachricht senden

33

Montag, 6. Juni 2016, 06:24

bw typ
Wenn ich anzweifle , das die Brauns 50 Leute an einer Adresse anmelden , dann , weil ich mein Gehirn benutze .
Deine Story dabei interessiert mich eigentlich gar nicht , aber so eine Behauptung ist der Hammer .

Meine Idee mit Anfangsbuchstaben der Strasse und der letzten Ziffer der Hausnummer ist so schlecht nicht ,
da müsste niemand Angst haben , wenn Bullen oder sonstwer mitlesen . Das ist lächerlich .
Die sind zu blöd über Jahre in Sachen NSU eins und eins zusammen zu zählen , da werden sie hier gross Zusammenhänge
rausfinden ....

Ich denke eher du willst Unfrieden streuen , aus welchen Gründen auch immer .

Aber vielleicht äussert sich ja x-diver zumindest mal wegen diesem 40-50 Personen an einer Adresse Behauptung .
Wobei ich denke , würde das stimmen , hätte er schon mal was ,unabhängig deines Falles , darüber gepostet .

Du bist nicht übervorsichtig und clever , sondern du hast ganz andere Absichten , da bin ich überzeugt von ....

  • »andreas7z« ist männlich

Beiträge: 820

Registrierungsdatum: 9. Juli 2009

Wohnort: Kreis Offenbach

Beruf: Ing. Elektrotechnik

Führerschein aus: Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

34

Montag, 6. Juni 2016, 07:33

Hallo bw_driver

damit man Deine Probleme im Forum nachvollziehen kann, poste doch bitte Schreiben der Behörden.
Natürlich müssen diese anonymisiert werden, das dürfte aber kein Problem sein.
Diese amtlichen Schreiben sind für viele im Forum von größtem interesse.

Nordhorst

Schüler

  • »Nordhorst« ist männlich

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 29. April 2016

Wohnort: Meck-Pomm

Führerschein aus: D

  • Nachricht senden

35

Montag, 6. Juni 2016, 08:59

Es ist mir jetzt einmal ein Gedanke durch den Kopf gegangen .
Nach einer Nacht grübeln. :idee:
Es gab doch einen Vermittler aus Heubach der für Ulf tätig War.
Heubach meines erachten nach liegt in Baden Württemberg.
BW-DRIVER wird warscheinlich auch eine Abkürzung für Baden Württemberg DRIVER sein.
Wenn ich eins und eins zusammen Zähle könnte ich bei einem Bösen Gedanken darauf schließen das jemand den Ulf einfach schlecht da stehen lassen möchte.
Und die Führerschein Probanden doch lieber zu Junior gehen sollen da es ja dort viel viel Professioneller ist.
Zu Junior Vermittelt dieser gute Heer von .Euro -Pappe. jetzt nämlich .
Und dort gibt es natürlich keinerlei WS Probleme wie bei anderen Vermittlern.
Man muss immer erst vom Schlimmsten ausgehen um auf gewisse Spuren zu treffen.
Was eigentlich schon sehr traurig ist ,was andere menschen so aus Geldgier fabrizieren.
Aber so sei es da hingestellt 100..% wird man es sowieso nicht heraus bekommen was und wer hinter dieser Geschichte steckt.
:USML:
Ich weiß nur wenn es so sein sollte ist es eine Schweinerei.
Einmal davon abgesehen es ist nicht dieser besagte EX- Vermittler, dann wurde der BW-DRIVER garantiert von Euro-Pappe damals Vermittelt .
Das ist ja nur nahe liegend wenn man im Süden Deutschlands lebt.
Aber so sei es mit meiner Prognose.
Anhaltspunkte für diesen Verdacht gibt's mit Sicherheit.
Bis später :spitze:

RA XDiver

[VERBORGEN]

  • »RA XDiver« ist männlich

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 4. Mai 2006

Wohnort: Iserlohn

Beruf: RA

Führerschein aus: D

  • Nachricht senden

36

Montag, 6. Juni 2016, 09:21

In der gebotenen Kürze und mit Genehmigung von BW-Driver:

Die gemachten Angaben stimmen. Ich meine, es wären aber nur 36 Meldungen gewesen, müsste nachschauen. Die anderen Angaben sind vollkommen richtig wiedergegeben.

Das ganze spielt in Bayern.
Kanzlei für Verkehrs- und Strafrecht
Fachanwalt für Strafrecht

Büro Iserlohn:
Unnaer Str. 3
58636 Iserlohn
Telefon: 02371 / 13000
Telefax: 02371 / 13003

Büro Essen:
Ihre Strafverteidiger im Kanzleihaus Salomon Heinemann
Zweigertstr. 50
45130 Essen
Tel.: 0201 / 50 71 770
Fax: 0201 / 50 71 7755

FOCUS Top-Anwalt Verkehrsrecht 2015 und 2016

  • »andreas7z« ist männlich

Beiträge: 820

Registrierungsdatum: 9. Juli 2009

Wohnort: Kreis Offenbach

Beruf: Ing. Elektrotechnik

Führerschein aus: Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

37

Montag, 6. Juni 2016, 09:56

Danke für die Rückmeldung RA-Xdiver,

ich bin immer etwas skeptisch wenn neue User mit ihrer Geschichte im Forum auftauchen.
Jetzt wissen wir alle im Forum das die Probleme nicht gefaked sind.
Ulf unser Oberklops wird mit SIcherheit in Kürze dazu was schreiben.

  • »kneissler« ist männlich

Beiträge: 636

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Führerschein aus: FS aus Polen

  • Nachricht senden

38

Montag, 6. Juni 2016, 10:15

Was soll den dazu noch der Ulf schreiben?.
Wenn die qm Zahl der Leute die da gewohnt haben nicht zu niedrig waren und sonst alles nach EUGH - Recht konform war liegt doch das Problem ganz klar bei den Verwaltungsgerichten die ALLES so drehen und wenden und so auslegen wie sie wollen . Es ist eine Riesengrosse Schweinerei wie hier geurteilt wird, ich hätte gerne von unseren Anwälten erklärt was für ein Urteil und von wem es eines geben könnte damit diese Schweinerei aufhört.
" Wie ein Haus von aussen aussieht ", die sollten mal eine Runde durch Frankreich drehen. :motz:

Goldcity

Schüler

  • »Goldcity« ist männlich

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 5. August 2010

  • Nachricht senden

39

Montag, 6. Juni 2016, 12:22

Es heisst doch die Behörden (hier in PL) haben VOR der Ausstellung des FS alles genau geprüft. Wo liegt also der Sinn für eine PL Behörde, bei einer Anfrage aus D, die manchmal Jahre nach der Ausstellung des FS erfolgt, plötzlich das Gegenteil zu behaupten? Sollte ein FS "ohne" vorherige Prüfung der Gegebenheiten durch die Behörde ausgestellt worden sein, ist es doch nicht die Schuld des FS Inhabers - der ist dann wieder nur der verar..... und kann im Prinzip gar nichts dafür.

40

Montag, 6. Juni 2016, 14:11

Danke XDiver für Deine Rückmeldung/"Unterstützung".
Ohne diese wäre man hier als Poster, welcher seine aktuellen, leider neg. Erfahrungen mitteilen/posten möchte, auch um andere Leute zu "warnen" und über evtl. Konsequenzen einer Polizeikontrolle zu berichten, offenbar als Lügner abgestempelt worden.

Hierzu erstmal kein Kommentar, lassen wir hier Gras drüberwachsen und nicht mehr darüber diskutieren, also für alle: btt/back to topic!

Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 3 Besucher

GGSM