Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DODOXX

Profi

Beiträge: 1 257

Registrierungsdatum: 30. November 2009

Beruf: Immer und Ständig

Führerschein aus: umgeschrieben in D-EU FS

  • Nachricht senden

301

Montag, 4. Juli 2016, 10:53

Bigdidi,-würd ich auch machen.
Mal abwarten. Abwarten was überhaupt
bei rauskommt. Denk eh Seifenblasen,-mehr
nicht.Wissen genau tuts nur klops.
Wobei ich da wirklich jeden Raten kann niemals
den D Behörden auch nur n Fünkchen
von Angreifbarkeit zu geben. Auch wenns nach
Eu Recht dies und das nicht müsste. Letzendlich
weiss man wie die auf Amtsstuben reagieren.
Zumindest sinds nicht deine Freunde. Nein die Cops
auch nicht. G*
Daher...so long..
:wink: :DK: :wink:

  • »Hei0084ko« ist männlich
  • »Hei0084ko« wurde gesperrt

Beiträge: 1 196

Registrierungsdatum: 2. Februar 2015

Beruf: mein eigener Chef

Führerschein aus: PL

  • Nachricht senden

302

Montag, 4. Juli 2016, 10:54

genau deswegen auch meine Idee mit der Bestätigung die natürlich vom Anwalt vorgefertigt wird mit Haftungserklärung falls es doch nicht passt.

Da wäre ich ein stückchen beruhigter.......aber egal

daddel

Fortgeschrittener

  • »daddel« ist männlich

Beiträge: 431

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2008

Beruf: Selbst & ständig

Führerschein aus: der EU. Aus dem Jahre 2008

  • Nachricht senden

303

Montag, 4. Juli 2016, 11:11

Man kann ja als zusatzangebot einen wirklich existierenden WS anbieten mit Schlüsselübergabe usw. Würde die Kosten zwar erhöhen, aber wer wirklich auf Nummer sicher gehen will was seinen WS betrifft muss halt etwas tiefer in die Tasche greifen.

  • »Hei0084ko« ist männlich
  • »Hei0084ko« wurde gesperrt

Beiträge: 1 196

Registrierungsdatum: 2. Februar 2015

Beruf: mein eigener Chef

Führerschein aus: PL

  • Nachricht senden

304

Montag, 4. Juli 2016, 11:41

entwerder man bietet einen EU FS an der zu 100 % passt oder man lässt es eben bleiben.

Ohne irgendwelche Zusatzleistungen etc. haben zu müssen.

Wir sind nicht die Experten um uns Gedanken zu machen was getan werden muss damit der seine Gültigkeit hat.

daddel

Fortgeschrittener

  • »daddel« ist männlich

Beiträge: 431

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2008

Beruf: Selbst & ständig

Führerschein aus: der EU. Aus dem Jahre 2008

  • Nachricht senden

305

Montag, 4. Juli 2016, 13:08

100% wirst du nie erreichen können ausser du meldest dich komplett aus D ab und 186 Tage in Polen an. Deinen Job (soweit nicht selbstständig) müsstest du auch aufgeben.
Wenn D sich hier an einen Parkausweis aufhängt, was glaubst du was passiert wenn du in zb. Stuttgart täglich in die Arbeit gehst und schön deine Steuern zahlst, zeitgleich aber in Polen leben willst.
1400 km täglicher Arbeitsweg, das glaubt dir kein Mensch. Klar dürfen die nicht ermitteln, aber momentan machen sie es nunmal!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »daddel« (4. Juli 2016, 13:20)


  • »Hei0084ko« ist männlich
  • »Hei0084ko« wurde gesperrt

Beiträge: 1 196

Registrierungsdatum: 2. Februar 2015

Beruf: mein eigener Chef

Führerschein aus: PL

  • Nachricht senden

306

Montag, 4. Juli 2016, 14:06

also kein RSP....wie hier so oft angepriesen wird

DODOXX

Profi

Beiträge: 1 257

Registrierungsdatum: 30. November 2009

Beruf: Immer und Ständig

Führerschein aus: umgeschrieben in D-EU FS

  • Nachricht senden

307

Montag, 4. Juli 2016, 14:39

Gibt Menschen die fahren täglich 400km hin und 400km zurück.
So ganz abwegig ist das nicht.
RSP gibt es nicht. Selberdenken muss man
auch. Und normal reichen Paar Wochen
der Abmeldung aus D. Am besten länger.
Und keine Firma hier haben oder zumindest
nix hier beantragen in D.
So wird dann was draus.
Single sein und sich was nettes an lachen.
Zumindest kann keiner mehr nachprüfen
von wann bis wann du mit Matrischka zusammen
warst.Nachname kennste nich da du kein
fliessend Polnisch kannst oder so.
Und bitte bitte nicht so dumm sein
und beim kleinsten Bellen der D Leute
ins Heulen und winseln anfangen.
:wink: :DK: :wink:

  • »Hei0084ko« ist männlich
  • »Hei0084ko« wurde gesperrt

Beiträge: 1 196

Registrierungsdatum: 2. Februar 2015

Beruf: mein eigener Chef

Führerschein aus: PL

  • Nachricht senden

308

Montag, 4. Juli 2016, 14:54

das mit dem RSP war auf Ironisch gemeint.

Ich hatte mein Gewerbe nicht ab gemeldet. Geht ja auch gar nicht.

309

Dienstag, 5. Juli 2016, 00:53

Meine Vermutung:
BRD wird jetzt noch ein paar Fälle wie von BW-Driver sammeln und dann Beschwerde bei der EU über PL wegen unzureichender Wohnsitzüberprüfung bei der FE Erteilung einreichen wird.

Es gab vor kurzem bereits ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Polen wegen der ordentlichen Wohnsitze, das aber am 25.02.2016 eingestellt wurde: klick.
wurde m.E. nur deshalb angestrengt, weil man die Gültigkeitsdauer/-Klassen des FS nicht ausreichend beachtet hatte - mit dem WS hat das Nix zu tun:

Zitat

Deutschland, Finnland und Polen stellen unter anderem Führerscheine aus, die nicht die vorgeschriebene Gültigkeitsdauer haben, oder definieren bestimmte Führerscheinklassen nicht korrekt.

310

Dienstag, 5. Juli 2016, 05:46

wurde m.E. nur deshalb angestrengt, weil man die Gültigkeitsdauer/-Klassen des FS nicht ausreichend beachtet hatte - mit dem WS hat das Nix zu tun

Doch.
Das Verfahren hatte auch mit dem ordentlichen Wohnsitz zu tun (siehe übernachster Satz):

Zitat

Polen hat die Vorschriften zum ordentlichen Wohnsitz, insbesondere im Hinblick auf Personen, die sich abwechselnd in verschiedenen Mitgliedstaaten aufhalten, nicht korrekt umgesetzt.

311

Dienstag, 5. Juli 2016, 07:06

Ah mea culpa - hatte nur den Leitsatz gelesen.
Dass das im Nachgang noch folgte hatte ich übersehen!

312

Freitag, 8. Juli 2016, 01:17

Aber du kannst Dich entspannen, der erste Schritt ist getan, Dein RA hat eine Aussage vom Vermieter erhalten und der ist auch bereit, sie hier in Slubice vor Gericht oder der STA zu wiederholen, die die Vermutungen der Hobby-Detektive (Polizei Slubice) Lügen straft.Bescheinigung 141.6 PL07072016_0001.pdf
Wenn die Meinungsfreiheit weggenommen wird, dann werden wir dumm und still wie die Schafe zur Schlachtbank geführt.

- George Washington

falo

Fortgeschrittener

Beiträge: 450

Registrierungsdatum: 22. Mai 2015

  • Nachricht senden

313

Freitag, 8. Juli 2016, 07:43

Da bin ich mal gespannt was die Erklärung bringen soll für mich lies sie sich sehr komisch weil ja nur ausgesagt wird das keine 51 gemeldet waren.
Intressanter wäre wenn da stehen würde das in der Wohnung nicht mehr als x Personen gleichzeitig gemeldet waren.

Was halt auch noch intressant wäre was in Original Erklärung (die PL-Auskunft auf die im Urteil verwiesen wird) drin steht ob da für einen Tag xx.xx.xxxx 51 gleichzeitig gemeldet waren oder
ob in dem Zeitpunkt in dem BW_Driver gemeldet war insgesamt 51 Meldungen gegeben hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »falo« (8. Juli 2016, 08:23) aus folgendem Grund: 2. Satz etwas deutlicher gemacht das es mir da um die Erklärung der PL geht die im Urteil vermerkt ist.


DODOXX

Profi

Beiträge: 1 257

Registrierungsdatum: 30. November 2009

Beruf: Immer und Ständig

Führerschein aus: umgeschrieben in D-EU FS

  • Nachricht senden

314

Freitag, 8. Juli 2016, 08:16

Steht doch da,dass dort nicht 51 Personen gleichzeitig gemeldet
waren! Was solln da noch stehen?
"Tschuldigung Penisgrösse ist 30cm und
abends zieh ich ihn wieder raus"?
Mit der Aussage vom Vermieter ist doch
wohl die Aussage der anderen anfechtbar.
:wink: :DK: :wink:

  • »antiktrader« ist männlich

Beiträge: 732

Registrierungsdatum: 4. Februar 2015

Wohnort: Hetzendorf (Exil Wiener) - früher Rosenheim

Beruf: Händler freiberuflich

Führerschein aus: ÖBB

  • Nachricht senden

315

Freitag, 8. Juli 2016, 09:07

Also die Antwort der Vermieterin ist ziemlich uneindeutig. Die besagt nichts Genaues aus: weder wird der Name vom Mieter noch der genaue Zeitraum der Wohnungsnahme genannt. Einzig eine Erklärung das sie nicht auf einen Schlag 51 Mieter in der nicht genau bezeichneten Wohnung beherbergt hat - das ist ungefähr soviel Wert wie das Papier und die Druckfarbe gekostet haben.
Davon werden sich deutsche Beamte nicht weiter beeindrucken lassen - schade ums verwendete Papier.
„Irgendwann werden alle erkennen, dass wir es nur miteinander schaffen können, mit Menschenliebe und Humor. Weil der Humor nämlich das ist, was uns grundlegend von Terroristen und Fanatikern unterscheidet.“

@Mama Bavaria Nockherberg 2016 (Luise Kinseher)

DODOXX

Profi

Beiträge: 1 257

Registrierungsdatum: 30. November 2009

Beruf: Immer und Ständig

Führerschein aus: umgeschrieben in D-EU FS

  • Nachricht senden

316

Freitag, 8. Juli 2016, 09:12

Ich seh das etwas anders. "Werden sich Deutsche Beamte nicht beindrucken lassen..."
Sag mal, wenn der werte Beamte/tin n Schrieb haben will das Grünes Papier hat,machse auch? Ne?
Ja ne is klar. Und wenn er dann noch n Ariernachweiss bis ins 18 Jahrhundert haben will machse auch?
In diesen Schrieb steht einfach und klar drin das dort nicht 51 Personen gleichzeitig gemeldet waren.
Wtf was wollt ihr denn noch? :rock:
Mir erscheint es nur all zu logisch das manche sich derart Fi**** lassen (und anders kann man das nicht sagen)
wenn man so agiert und kein Paroli bietet. Sry aber so gewinnt man nur n Blumentopf.
:wink: :DK: :wink:

  • »berlinerin« wurde gesperrt

Beiträge: 1 081

Registrierungsdatum: 17. Mai 2015

Führerschein aus: EU RSP

  • Nachricht senden

317

Freitag, 8. Juli 2016, 10:26

Vorallem wäre das sicher auch gleich so gegangen , sobald diese falsche Auskunft kam von Polen .

Aber es war sicher wichtiger hier wochenlang schmutzige Wäsche zu waschen , Vermutungen anzustellen ,
Anschuldigen auszusprechen und Gerüchte in die Welt zu setzen .
Tolle Leistung .....

bigdidi2001

Schüler

Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 8. Januar 2014

  • Nachricht senden

318

Freitag, 8. Juli 2016, 11:17

Nun ja , Diese Bescheinigung ist ja gut und schön, aber vor einem Deutschen Volksgerichtshof kannst Du Dir damit den Arsch abwischen! Nach meinem Dafürhalten wird hier in der sogenannten BRD , Rechtsbeugung pur begangen!! Solange gewisse Kreise gegen den EU FS sind , geht es hier nicht gut aus!

Jackomo

Schüler

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 21. Juli 2011

  • Nachricht senden

319

Freitag, 8. Juli 2016, 11:26

Also ich glaube auch das dieser Wisch nix wert ist.Zum einen hat die Vermieterin nicht mal gelogen wenn da 50 Leute gleichzeitig gemeldet waren,oder 20 oder 35!!!Sie schliesst nur aus dass es 51 waren.Mit so nem Wisch gegen eine Behördliche Ansage anzugehen halte ich für verschwendete Zeit!Da wird jeder Richter in Deutschland sich für die Behördliche Aussage entscheiden. :held:

320

Freitag, 8. Juli 2016, 11:48

"...nicht gleichzeitig gewohnt zu haben"

Das doch für'n Arsch :sf118:

Wem willste denn mit so einem Wisch überzeugen, hätte da echt was anderes erwartet, z.b das Person xy die einzige Person ist die dort gemeldet war, aber dem kann man wohl nicht entsprechen :nase: