Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gerdiholde

Fortgeschrittener

  • »gerdiholde« ist männlich

Beiträge: 462

Registrierungsdatum: 18. Juni 2013

Führerschein aus: PL-EU

  • Nachricht senden

261

Samstag, 2. Juli 2016, 22:00

ich wollte ja nichts mehr posten. wenn ich aber eure Posts lese, wird's mir schlecht. Heiko der größte angsthase im Forum. macht euch doch alle in die hose. 1 fall und alle haben angst. lasst es doch auf euch zukommen. ende der Diskussion.
gruß

reinhold

:Hallo5:
so lange die musik laut genug ist, hören wir wenigstens nicht, wie die welt um uns herum zusammenbricht

262

Samstag, 2. Juli 2016, 22:57

ich wollte ja nichts mehr posten. wenn ich aber eure Posts lese, wird's mir schlecht. Heiko der größte angsthase im Forum. macht euch doch alle in die hose. 1 fall und alle haben angst. lasst es doch auf euch zukommen. ende der Diskussion.
Dein Post hält was Deine Signatur proklamiert:
Es geht zwar um "mehr als mehrere" auf einen WS angemeldete Leute - welche genau deshalb in der Vergangenheit inkl. ihres FS zu Fall gebracht wurden - , aber Dir scheint das egal zu sein.
Getreu dem Motto: "Wenn die ('versprochene') Welt zusammenbricht."
Bravo :)


PS:
Dein Motto: 'Erstmal abwarten, solange ist ja alles in Butter.'
Klar sollte man sich nicht verrückt machen, aber insbesondere realistisch in die Zukunft schauen - auch wenn dies Angst macht; deswegen ist z.B. Heiko kein "Angsthase", sondern Realist.
Und hier bedarf es offenbar einer Verbesserung!

Und zu "darauf ankommen lassen":
Alle in dem Forum wollten das RSP und haben GENAU DAFÜR dafür entsprechend gezahlt.
Dafür ist Dein "Tipp" ziemlich schwach.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »bw_driver« (3. Juli 2016, 03:05)


DODOXX

Profi

Beiträge: 1 257

Registrierungsdatum: 30. November 2009

Beruf: Immer und Ständig

Führerschein aus: umgeschrieben in D-EU FS

  • Nachricht senden

263

Sonntag, 3. Juli 2016, 06:15

Es nutzt leider keinen was wenn sich die Leute hier selbst zerfleischen oder in kompletter Angst sich wirklich in die Windeln machen.
Oft hat die Vergangenheit gezeigt das (Gerade Bayern BW usw) ziemlich komisch agieren. Klar, in deinen Fall ist das natürlich nicht mehr komisch,
weil bei dir viel dran hängt (Job,Familie,Firma usw) kann man nach voll ziehen. Aber ich halte auch nix davon auf Klops ein zu dreschen,
denn da muss ich ihm Recht geben, wenn tausende FS gut gehen sagt keiner was oder es ist normal. Wenn mal ein Fall auftaucht ist mordsgeschrei los.
Denke Klops ist da dran was falsch gelaufen ist. Xdiver auch. Und wenn man sich die hiesige Praxis mancher Fsst ansieht, den Kunden egal wie es geht
knüppel in die Beine zu werfen ... :bumm:
Und nach n guten VM muss du aber lange suchen. Wenn man denn das RSP haben will, so wie hier schön formuliert wird.
Also mir fällt da leider auch nur Klops ein und WTF, sicher siehts nach m Klops forum hier aus-aber was willste machen wenn der Rest der VM nur scheisse ist.
Ist nur die Realität.

BW Driver,Xdiver und Klops sollten sich da austauschen,kucken was machbar ist,kucken wo geholfen werden kann.
:wink: :DK: :wink:

spunfreak

Anfänger

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2013

  • Nachricht senden

264

Sonntag, 3. Juli 2016, 07:29

Am ärgerlichstem ist es das der wider ohne FS da steht und laufen muss. Die tagessätze naja die sind zum verkraften, so lang es keine Haftstrafe ist . Bei manchen Leuten in der Situation wehre sicherlich eine Haftstrafe drin und das wehre dan sehr ärgerlich. ,

  • »Hei0084ko« ist männlich
  • »Hei0084ko« wurde gesperrt

Beiträge: 1 196

Registrierungsdatum: 2. Februar 2015

Beruf: mein eigener Chef

Führerschein aus: PL

  • Nachricht senden

265

Sonntag, 3. Juli 2016, 09:10

ich wollte ja nichts mehr posten. wenn ich aber eure Posts lese, wird's mir schlecht. Heiko der größte angsthase im Forum. macht euch doch alle in die hose. 1 fall und alle haben angst. lasst es doch auf euch zukommen. ende der Diskussion.



Mit Angsthase hat das nix zu tun. Wenn man hier die Fakten liest dann ist es klar dass man kein gutes Gefühl bekommt.

Du brauchst nicht so ne große fresse haben !

Wenn es dich nix an geht dann schreib doch einfach nix dazu oder hast jetzt schon das Berlinerin Syndrom bekommen ? :bumm:

falo

Fortgeschrittener

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 22. Mai 2015

  • Nachricht senden

266

Sonntag, 3. Juli 2016, 10:03

Ich glaube eher das einige hier solangsam aufwachen.

Fakt ist für die die immer so auf das EU-Recht pichen zwar recht haben das Deutschland den erteilten EU-FS anerkennen muß, ABER
Polen hätte den meisten hier nach EU-Recht keine FE erteilen dürfen weil die Wohnsitzregelungen nicht genügend überprüft und eingehalten wurden.

Deswegen sind halt die (meisten) PL-FE zu unrecht erteilt worden und dementsprechent ungültig.

Derzeit versucht Slubice und die 'Seriösen' VM wie Oberklobs zwar den Wohnsitz so gut wie möglich zu machen indem halt eine temporäre Abmeldung verlangt wird
aber trotzdem ist es halt nur ein Scheinwohnsitz und nicht der ordendliche Wohnsitz der für eine FE-Erteilung nötig ist.

Aber den Aufwand für eine ordentlichen Wohnsitz würde fast keiner von den Führerscheintouristen wirklich mitmachen.


Meine Vermutung:
BRD wird jetzt noch ein paar Fälle wie von BW-Driver sammeln und dann Beschwerde bei der EU über PL wegen unzureichender Wohnsitzüberprüfung bei der FE Erteilung einreichen wird.
Am Ende wird das dann so wie in CZ ausgehen das auch Polen sich an die EU Verordnungen halten wird und eine FE nur nach richtiger Wohnsitz überprüfung erteilen wird.

267

Sonntag, 3. Juli 2016, 10:16

Wir wissen doch mittlerweile auf was für dünnen Eis wir uns bewegen @falo, aber solche Beiträge helfen uns nicht, dann schon eher der Gegenseite die sicherlich auch mal ganz gerne mitliest.

268

Sonntag, 3. Juli 2016, 10:27

Meine Vermutung:
BRD wird jetzt noch ein paar Fälle wie von BW-Driver sammeln und dann Beschwerde bei der EU über PL wegen unzureichender Wohnsitzüberprüfung bei der FE Erteilung einreichen wird.

Es gab vor kurzem bereits ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Polen wegen der ordentlichen Wohnsitze, das aber am 25.02.2016 eingestellt wurde: klick.

DODOXX

Profi

Beiträge: 1 257

Registrierungsdatum: 30. November 2009

Beruf: Immer und Ständig

Führerschein aus: umgeschrieben in D-EU FS

  • Nachricht senden

269

Sonntag, 3. Juli 2016, 10:31

Eigentlich dürfte da gar nicht dran zu rütteln sein. EU Recht ist EU Recht.
Erinner mich noch an das Kasperle Theater vor Hofmann!
Was wurde da nicht gemutmasst, prophezeit usw usf.
Was hat D da nicht rumgeiert und gekaspert. Fakt ist,wenn D will das andere
EU Länder nicht auch noch austreten, dass die ganz schön den Ball flach halten müssen.
Evtl muss mal wieder ein Präsidenzfall her der vor dem EUGH geht damit manche Bundesländer
wieder in die Spur kommen und nicht meinen sie wären das 4.Reich.
(Gott sei dank ist es ja nicht in jeden Bundesland so)
Ob Umschreibung oder Ersatz-fakt ist der EU FS ist dafür da das man ihn nicht umtauschen muss.
Genauso wie der EURO da ist um nicht mehr unnötig Geld zu wechseln.
Ich weiss, es ist für einige sehr schwer ihr eingeprägtes Muster, Obrigkeitshörig zu sein, abzulegen,
aber D definiert mit Sicherheit nicht wie ein Wohnsitz in PL oder Italien aus zu sehen hat und
auch bestimmt nicht, welche Nationalen Erteilungsvorschriften die da haben.
Oder besser-wenn man ein Konto erföffnen will geht man ja auch nicht zum Bauern-
sondern zu denjenigen die sich in der Materie auskennen (Bank)
Was da nun genau mit der PL Polente gelaufen ist, kann ich nicht nach voll ziehen.
Aber ich denke da wird es genauso sein. Dann wärs ja genauso als wenn
man hier n Dorfscherif fragt, ob der oder die ein Führerschein bekommen darf.
Und ich seh das auch so,weder darf hier ein Dorfscherif über ein FS entscheiden :soldat: ,
genauso wenig darf das dort in PL ein Polizist.
(Und ganz ehrlich? Bewundere den Klops das er nicht schon längst die Nerven verloren hat,
ich hätts schon längst) -rr-
:wink: :DK: :wink:

270

Sonntag, 3. Juli 2016, 11:18

Das nicht, aber es ist schon ärgerlich, wenn ich in mehreren Posts schreibe, dass dort eben nicht gleichzeitig 50 Leute gewohnt haben, und das schon gar nicht, nur weil es jemand behauptet - und ich werde dann immer wieder gefragt, warum dort 50 Leute gewohnt haben. :klatsch2:
KInder, eine Unwahrheit wird nicht wahr, nur weil man sie immer wieder wiederholt. Die Behauptung ist schlicht eine Falschaussage und wird offiziell widerrufen werden. Hatten wir schon einmal, dasselbe in Grün. :wink:
"Diejenigen die entscheiden sind nicht gewählt und diejenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden!" (Horst Seehofer bei Pelzig )

rapidrummer

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2014

  • Nachricht senden

271

Sonntag, 3. Juli 2016, 11:35

mal abschließend

also bei einer Nutzungsuntersagung aus DE - wie soll man sich da nun am Besten verhalten? Und wie lange dauert es, bis man diese wieder vom Tisch hat, falls man sich sowas einfängt? Erstmal darfst ja wohl das Auto stehenlassen, wenn ich das so richtig gelesen habe. Oder liege ich da völlig falsch? :bh:

falo

Fortgeschrittener

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 22. Mai 2015

  • Nachricht senden

272

Sonntag, 3. Juli 2016, 11:58

Nutzungsuntersagung hat erstmal kein 'ablaufdatum' und wenn du mit einer Fahrerlaubnis mit Nutzungsuntersagung für DE in DE erwischt wird ist das halt eine Straftat des Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Um Sie wieder loszuwerden:
- in Deutschland mittest MPU die Fahreignung wiederherrstellen
- in der EU eine NEUE FE zu erwerben die nicht auf die aufbaut für die die NU ausgesprochen wurde.
- die FSST hebt die NU selber auf weil sie entweder erkennt das die NU ein Fehler war oder ein Gericht das anordnet

Tilgungsfrist:
Jetzt wird es kompliziert,
Normal möchte DE wie bei einem Entzug 10+5 Jahre Tilgung.
ABER hier hat die EU sich wohl beschwert das diese Zeit für Ausländer zu lang sei , und 5 Jahre wären angemessen.
Ob das aber inzwischen schon umgesetzt wurde kann ich nicht sagen.

  • »berlinerin« wurde gesperrt

Beiträge: 1 081

Registrierungsdatum: 17. Mai 2015

Führerschein aus: EU RSP

  • Nachricht senden

273

Sonntag, 3. Juli 2016, 12:07

DODOXX , Klops
Danke für diese beiden Beiträge .
Hier drehen gerade Alle ab und schaukeln sich hoch .

Und rapidrummer das war jetzt Alles Andere als abschliessend ....

bmw micha

Fortgeschrittener

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2013

  • Nachricht senden

274

Sonntag, 3. Juli 2016, 12:16

ich wollte ja nichts mehr posten. wenn ich aber eure Posts lese, wird's mir schlecht. Heiko der größte angsthase im Forum. macht euch doch alle in die hose. 1 fall und alle haben angst. lasst es doch auf euch zukommen. ende der Diskussion.


Wieviel Kannen Bier oder Schnaps hast du schon wieder gesoffen das du so einen Muell
schreibst?Halt dich aus dem Thema hier raus und lass andere Leute in Ruhe :AT:

rapidrummer

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2014

  • Nachricht senden

275

Sonntag, 3. Juli 2016, 12:20

stimmt berlinerin

würde mich ansich sogar freuen, wenn da noch mehr dazu kommt. Damit wollte ich zum Ausdruck bringen, dass bei Klärung dieser Frage, für mich erstmal abschließend alles geklärt wäre. Ich hoffe mit meiner Rechtfertigung bist Du nun zufrieden, liebe Berlinerin

und falo - danke für den Post, der mich nicht so richtig fröhlich stimmt bis auf den Satz, dass die selber ihren Fehlermerken . Obwohl selbst das mir zu lange dauern würde.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rapidrummer« (3. Juli 2016, 12:27)


zap

Fortgeschrittener

Beiträge: 443

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Führerschein aus: D

  • Nachricht senden

276

Sonntag, 3. Juli 2016, 12:27

Ich weiß ja nicht, wie RAXDiver und Okl das hinbiegen wollen, aber imho gibt es da keine Chance, selbst wenn sich die angeblich 50 gemeldeten Personen als Irrtum herausstellen.
Punkt 15 bis 17 in der Begründung des VGH dürften danach trotzdem noch greifen. :(

277

Sonntag, 3. Juli 2016, 15:27

Das hochgelobte EU Recht, respektive das was im Artikel 12 der 3. Direktive steht, nutzt leider niemanden, wenn es nicht auch i.S. des Mandanten mit den gebotenen Rechtsmitteln vor einem deutschen Gericht ein für allemal durchgesetzt wird...!

s.a. gestrigen Beitrag von OKL

  • »berlinerin« wurde gesperrt

Beiträge: 1 081

Registrierungsdatum: 17. Mai 2015

Führerschein aus: EU RSP

  • Nachricht senden

278

Sonntag, 3. Juli 2016, 15:42

-gp-

rapidrummer

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2014

  • Nachricht senden

279

Sonntag, 3. Juli 2016, 18:55

Das hochgelobte EU Recht, respektive das was im Artikel 12 der 3.
Direktive steht, nutzt leider niemanden, wenn es nicht auch i.S. des
Mandanten mit den gebotenen Rechtsmitteln vor einem deutschen Gericht
ein für allemal durchgesetzt wird.


Dann wird es ja höchste Zeit . Vielleicht gibt es ja doch zeitnahe einige Urteile dazu

  • »Hei0084ko« ist männlich
  • »Hei0084ko« wurde gesperrt

Beiträge: 1 196

Registrierungsdatum: 2. Februar 2015

Beruf: mein eigener Chef

Führerschein aus: PL

  • Nachricht senden

280

Sonntag, 3. Juli 2016, 19:13

Da müsste vom EUGH mal wieder was kommen !