Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Morrison

Anfänger

  • »Morrison« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 9. Februar 2013

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. Februar 2013, 21:52

mit Gras und eu führerschein von polizei kontrolliert

Hallo,

folgende Problematik habe ich:

- Ich habe einen gültigen EU-Führerschein (SK) von 2008 mit Wohnsitz Slowakei, keine Sperrfrist
- ca. 2001 den deutschen Führerschein wg BTMG verloren (MPU)
- in der Zwischenzeit keine Auffälligkeiten

Heute bin ich mit ca 1 g Gras mit meinem KFZ kontrolliert worden. Ich war zu diesem Zeitpunkt nicht unter Drogeneinfluss, habe aber ca 11 Stunden vorher einen Joint geraucht und in der vorangegangen Woche insgesamt ca. 2-3 Gramm. Dann kam es zum Bluttest.

Was kann nun auf mich zukommen?

Vielen dank für Atworten!

Morrison

2

Samstag, 9. Februar 2013, 21:57

RE: mit Gras und eu führerschein von polizei kontrolliert

Was kann nun auf mich zukommen?
Rechne mal mit einer erneuten MPU und wenn Du die nicht innerhalb der geforderten Frist positiv vorlegen kannst mit einer NU.

Alternativ kann natürlich die FEB den FS auch sofort entziehen, wenn es sich um harte Drogen handelt und sie davon Kenntnis erlangt.

Das sind die zwei Optionen die möglich sind.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


Morrison

Anfänger

  • »Morrison« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 9. Februar 2013

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. Februar 2013, 22:10

mit gras und eu fs kontrolliert

- was heisst nu genau? dass ich in der eu, aber nicht in d fahren darf?

- wie kann eine mpu möglich sein, ich habe schliesslich keinen deutschen führerschein!

- der polizist sagte mir, es werde eine ordnungswiedrigkeit von 500 euro plus 1 monat fahrverbot plus 4 punkte geben, er hat nichts von mpu oder ähnlichem gesagt.
wie ist das zu bewerten?

4

Samstag, 9. Februar 2013, 22:14

RE: mit gras und eu fs kontrolliert

1. was heisst nu genau? dass ich in der eu, aber nicht in d fahren darf?

2. wie kann eine mpu möglich sein, ich habe schliesslich keinen deutschen führerschein!

3. der polizist sagte mir, es werde eine ordnungswiedrigkeit von 500 euro plus 1 monat fahrverbot plus 4 punkte geben, er hat nichts von mpu oder ähnlichem gesagt.
wie ist das zu bewerten?
1. NU = Nutzungsuntersagung um in D fahren zu dürfen

2. Das interessiert nicht aus welchem Land der FS stammt. Wichtig ist wo das Vergehen begangen wurde. Außerdem bist Du aufgrund Deines alten Vorfalls eh Wiederholungstäter weil die Tilgungsfrist noch nicht abgelaufen ist.

3. Der Polizist ist ja auch kein Mitarbeiter der FEB und nur diese entscheidet MPU ja oder nein.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »charly« (9. Februar 2013, 22:18)


Tom

Profi

  • »Tom« ist männlich

Beiträge: 1 351

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Wohnort: Elsass

Führerschein aus: Frankreich

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. Februar 2013, 22:28

Für D ist der FS am Arsch.Du wirst auf jedenfall eine Aufforderung zur MPU bekommen mit Screenings und allem was dazu gehört.

Morrison

Anfänger

  • »Morrison« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 9. Februar 2013

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. Februar 2013, 23:00

wie sieht die situation in berlin aus? kann ich damit rechnen, dass die behörden hier liberaler mit meinem verstoss umgehen?

7

Samstag, 9. Februar 2013, 23:05

Wieso sollen die in Berlin liberaler umgehen?

Die FEV und die Tilgungsfristen gelten bundesweit. Da bleibt auch der Berliner FEB kein Spielraum.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


8

Samstag, 9. Februar 2013, 23:07

Das hat nichts mit einem Bundesland zu tun, du bist vorbelastet, hast dann die MPU über die EU umgangen und jetzt neue Eignungszweifel geliefert, die MPU ist so sicher wie das Amen in der Kirche..

Man muss sich einfach entscheiden, entweder Kiffen und nicht fahren, oder fahren und nicht Kiffen, oder D komplett verlassen..

Morrison

Anfänger

  • »Morrison« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 9. Februar 2013

  • Nachricht senden

9

Samstag, 9. Februar 2013, 23:09

wie läuft denn die kommunikation zwischen polizei/staatsanwaltschaft und führerscheinstelle?

10

Samstag, 9. Februar 2013, 23:17

wie soll sie laufen?

natürlich in Schriftform.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


Morrison

Anfänger

  • »Morrison« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 9. Februar 2013

  • Nachricht senden

11

Samstag, 9. Februar 2013, 23:32

naja das verfahren wegen btmg verstoss wird ja wahrscheinlich eingestellt, weil die eigenbedarfsgrenze ja höher ist (10 gramm). also hoffe ich natürlich, dass nach der einstellung des verfahrens auch nichts weitergeleitet wird. kommt es vielleicht auch auf mein bluttest ergebnis an?

12

Samstag, 9. Februar 2013, 23:37

Führerscheinrecht und Strafrecht sind zwei paar Stiefel.

Es ist davon auszugehen dass die Polizei die Staatsanwaltschaft und die FEB zeitgleich informiert hat.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


13

Samstag, 9. Februar 2013, 23:41

Jap die Grünen schicken das ganze der FEB und der Staatsanwaltschaft gleichzeitig, die Entscheidung der FEB ist somit unabhängig von der Entscheidung der Staatsanwaltschaft, glaub mir die MPU ist sicher, die warten doch nur auf sowas..
Wenn du Glück hast zieht es sich noch paar Monate bis du bescheid bekommst, solange kannst du dann noch fahren..

Morrison

Anfänger

  • »Morrison« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 9. Februar 2013

  • Nachricht senden

14

Samstag, 9. Februar 2013, 23:45

und was würde dann passieren?
- müsste ich meinen führerschein abgeben bis ich die mpu positiv bestanden habe, oder dürfte ich während dieser zeit weiterfahren?
- darf der deutsche staat den führerschein überhaupt wegnehmen?
- wie sind denn die erfolgsaussichten einer mpu in berlin? gibts da vielleicht liberalere neigungen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Morrison« (9. Februar 2013, 23:48)


Morrison

Anfänger

  • »Morrison« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 9. Februar 2013

  • Nachricht senden

15

Samstag, 9. Februar 2013, 23:52

Führerscheinrecht und Strafrecht sind zwei paar Stiefel.

Es ist davon auszugehen dass die Polizei die Staatsanwaltschaft und die FEB zeitgleich informiert hat.
die polizei hat mir gegenüber nie von feb gesprochen, sondern mir nur meine strafe, die ordnungswiedrigkeit, vorangekündigt. vielleicht informieren sie die feb garnicht?

dg87

Fortgeschrittener

  • »dg87« ist männlich

Beiträge: 443

Registrierungsdatum: 7. August 2008

Führerschein aus: CZ - umgeschrieben in D FS

  • Nachricht senden

16

Samstag, 9. Februar 2013, 23:55

Sorry aber deine Fragben bezüglich Liberale Neigungen und Liberale Verhältnisse sind mal echt ein bisschen Überflüssig.
Du hast einen EU Schein gemacht und hast dich wieder in die Sch... geritten, was erwartest du nun?
Dass die Leute von der MPU sagen: "nee kommm, das bisschen Gras ist schon ok". Mensch, schau dass du dich erstmal entscheidest:
- Führerschein UND Drogenfreies leben ODER Drogen und KEIN Führerschein.
Dass die MPU nun nicht unbedingt leichter wird, sollte dir klar sein, nachdem du einen gültigen FS auch noch versemmelt hast. Ich möchte dich auf keinem Fall doof von der Seite anmachen, aber dir sollte schon bewusst sein, wie leichtsinnig und dämlich das ganze war und ich hoffe du bereitest dich entsprechend vor. Leicht wirds nicht, liberal in diesem Sinn kannst du vergessen. Den Führerschein hast du nun auf gut deutsch verkackt. Das ist Fakt und lässt sich nicht schön reden! Ich könnt mich so ärgern über sowas, da hat man schon ne zweite Chance...

Naja aber wir sind ja schließlich da zum Helfen. Liebe Mods verzeiht mir diesen Ton, wer mich kennt hier weiß dass ich nicht so bin. Aber man sollte schon die Fakten auf dem Tisch legen.

Als Option bleibt dir jetzt wie schon geschrieben die MPU, du solltest aber JETZT aufhören und schon Screenings sammeln. Oder - und ich denke das nützt evtl eh nichts mehr - einen neuen EU Schein in einem anderen EU Land machen. Allerdings soltest du dich mit dem Problem auseindersetzen. Solltest du das wollen, wird dir auch sicherlich geholfen!
Und zu deiner Frage, liberale MPU Stellen wäre übertrieben, aber ich meine gehört zu haben es gibt sicherlich unterschiedliche MPIs, die auch "einfacher" urteilen. Allerdings ist dein Fall dann ohnehin nicht leichter...
Aber mit guter Vorbereitung is dies machbar, aber dann muss du es konsequent angehen.

'Aber bitte hör auf dich jetzt an Strohalmen zu klammern, die Polizei meldet das in jedem Fall. Und dadurch dass du scohn aufgefallen ist, ist der Schein futsch

17

Samstag, 9. Februar 2013, 23:56

1. müsste ich meinen führerschein abgeben bis ich die mpu positiv bestanden habe, oder dürfte ich während dieser zeit weiterfahren?
2. darf der deutsche staat den führerschein überhaupt wegnehmen?
zu 1. hängt von verschiedenen Faktoren ab.

zu 2. ja und wenn er ihn nicht weg nehmen könnte, kann er Dir die Nutzung auf deutschem Boden untersagen.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


Morrison

Anfänger

  • »Morrison« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 9. Februar 2013

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 10. Februar 2013, 00:05

1. müsste ich meinen führerschein abgeben bis ich die mpu positiv bestanden habe, oder dürfte ich während dieser zeit weiterfahren?
2. darf der deutsche staat den führerschein überhaupt wegnehmen?
zu 1. hängt von verschiedenen Faktoren ab.

zu 2. ja und wenn er ihn nicht weg nehmen könnte, kann er Dir die Nutzung auf deutschem Boden untersagen.
1. welche faktoren sind das?
2. heisst das: ich darf überall weiterfahren, nur nicht in deutschland?

- was würde ein anwalt bringen?
- was, wenn meine thc-werte gering sind?

19

Sonntag, 10. Februar 2013, 00:10

Anwalt wird dir garnix bringen, du hast mit deinen neuen Eignungszweifeln den FS versemmelt.. MPU sollte zu schaffen sein, mMn leichter durch die Umgehung als hättest du schonmal ne MPU bestanden.. Dafür müsstest du aber das Kiffen aufgeben, bin mir nicht ganz sicher was dir zur Zeit wichtiger ist, das solltest du dich zu allererst mal fragen ;)

dg87

Fortgeschrittener

  • »dg87« ist männlich

Beiträge: 443

Registrierungsdatum: 7. August 2008

Führerschein aus: CZ - umgeschrieben in D FS

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 10. Februar 2013, 00:10

DER FÜHRERSCHEIN IST WEG!!!!
Du wurdest mit Gras gefunden und hast konsumiert... DER FS IST WEG. Hast du meinen Beitrag gelesen?

Ein Anwalt wird dir da auch nicht weiterhelfen können, höchstens dass du noch bis zur MPU fahren kannst. Ich meine es echt nicht böse, aber mach dir keine Hoffnungen.
Aber eine Frage: Warum willst du das nicht verstehen? Klammer dich nicht an die Strohalme, du hast die zweite Chance versemmelt!

Deswegen der Tipp. Lass umgehend die Finger von, sammle Screenings und schau dass du das wieder hinkriegst

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher