Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

marco069

Fortgeschrittener

  • »marco069« ist männlich
  • »marco069« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 30. November 2007

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. Juli 2008, 18:46

Verkehrskontrolle mit D-WS im CZ-FS

Hallo Leute

ein bekannter von mir, mit dem ich heute telefoniert habe, hat seit dem " neuen Urteil " schon 2 Kontrollen hinter sich.

Bei ihm steht ein D-WS im CZ-FS Erwerb 2005.

Beide male, haben die Beamten den Führerschein mit ins Dienstfahrzeug genommen und am PC irgendwelche Daten von ihm eingegeben und jedesmal kamen sie zurück, gaben ihm sein FS und haben ihm eine gute Weiterfahrt gewünscht. Er wohnt in Bayern und sehr grenznah an der Tschechei. War jedesmal die Bundespolizei.

Wollte nur damit sagen, das es auch solche Beamte gibt und das sogar bei der Bundespolizei. Die Jungs, sollten es wissen was richtig ist :wink:

Ist vielleicht ein kleiner Trost, für die jenigen die einen D-WS im FS haben, das nicht immer gleich etwas passiert, wie z.b. Weiterfahrt untersagen usw...

:)

vanButen

Schüler

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 10. Februar 2007

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 29. Juli 2008, 19:38

Wollte nur damit sagen, das es auch solche Beamte gibt und das sogar bei der Bundespolizei. Die Jungs, sollten es wissen was richtig ist.
Weil die wissen "was richtig ist" geht "lediglich" eine Meldung an die zuständige Führerscheinstelle. Von denen gibt es dann "Post" ....

marco069

Fortgeschrittener

  • »marco069« ist männlich
  • »marco069« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 30. November 2007

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. Juli 2008, 19:54

@Van buten

Mit sicherheit bekommt er keine Post, da die FSST von meinem bekannten schon seit mehr als 2 Jahren von seinem CZ-FS weis und er auch zuvor schon etliche Kontrollen in den letzten 3 Jahren hatte. Er fährt ständig über die D-CZ Grenze.

:wink:

vanButen

Schüler

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 10. Februar 2007

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. Juli 2008, 20:21

@marco 069
Ich kann es nur für Deinen Bekannten hoffen. Denke aber, das lässt sich nicht verallgemeinern. Unbeanstandete Kontrollen/Nichteinschalten der Führerscheinstellen vor dem 28.6.08 stellen sicher keinen Garant für "danach" dar.

5

Dienstag, 29. Juli 2008, 20:34

Hallo marko man muß aber auch hinzu bedenken das es vor 2 Jahren das neue Urteil noch nicht gab,deswegen kann es jetzt ganz anders enden :KlSM: .
Aber im allgemeinen ist es bekannt das die Bundespolizei mehr Ahnung von der Marterie hat als normale Polizisten,denn schließlich haben die ja wesentlich häufiger so einen EU FS in der Hand

pwesti

[VERBORGEN]

  • »pwesti« ist männlich

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Wohnort: NRW

Führerschein aus: CZ

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. August 2008, 14:20

RE: Verkehrskontrolle mit D-WS im CZ-FS

Hallo Leute

ein bekannter von mir, mit dem ich heute telefoniert habe, hat seit dem " neuen Urteil " schon 2 Kontrollen hinter sich.

Bei ihm steht ein D-WS im CZ-FS Erwerb 2005.

Beide male, haben die Beamten den Führerschein mit ins Dienstfahrzeug genommen und am PC irgendwelche Daten von ihm eingegeben und jedesmal kamen sie zurück, gaben ihm sein FS und haben ihm eine gute Weiterfahrt gewünscht. Er wohnt in Bayern und sehr grenznah an der Tschechei. War jedesmal die Bundespolizei.

Wollte nur damit sagen, das es auch solche Beamte gibt und das sogar bei der Bundespolizei. Die Jungs, sollten es wissen was richtig ist :wink:

Ist vielleicht ein kleiner Trost, für die jenigen die einen D-WS im FS haben, das nicht immer gleich etwas passiert, wie z.b. Weiterfahrt untersagen usw...

:)


hallo erstmal zusammen,

das selbe ist mir letzte woche auch passiert und heut hab ich post von der polizei bekommen..

" möchte doch bitte am 13.08. vorsprechen und mich zu der ermittlungssache wegen FoFe äussern" . das ist echt der hammer..

hab nen CZ-Führerschein mit D-WS ausgestellt am 06.01.2006.

was sol ich denen jetzt sagen und was nicht? wäre dankbar und hilfe...

werd warscheinlich eh nen rechtsanwalt einschalten müssen..

was soll ich denen erzählen und was nicht?
[VERBORGEN]

Pioneer

unregistriert

7

Samstag, 2. August 2008, 15:49

Ich würde zur Sicherheit sofort einen Anwalt nehmen.

Dein FS wird wohl eine NU für D bekommen, da ändert auch kein Anwalt mehr etwas.

Die Gefahr liegt aber noch zusätzlich, wie es sich so anhört, in einer anderen Sachlage.
Wenn du zugibst, die Problematik mit der D-Adresse zu kennen, werden sie möglicherweise versuchen, dir Vorsatz zu unterstellen und das ganze in Richtung FoF drehen.

Also sicherheitshalber keine Angaben zur Sache machen. Dazu kann niemand gezwungen werden. Dafür gibt es Anwälte. Ebenso würde ich den Termin bei der Polizei über den Anwalt absagen, da die Angaben zur Person bekannt sind und es zunächst weiter nichts zu sagen gibt, sollen die doch erstmal fröhlich ermitteln.

Wichtig ist, alle Angaben nur per Anwalt, sonst kann das für wenig prozeßerfahrene Personen ziemlich nach hinten losgehen. :momo:

der Sachse

unregistriert

8

Samstag, 2. August 2008, 16:06

Hallo
Erstmal willkommen im Forum. Wie Pioneer schon schrieb, brauchst du keine Angaben zur Sache machen. Du bist auch nicht verpflichtet zu dem Termin bei der Polizei zu erscheinen. Absagen wäre aber höflich, mit der Aussage das du dich zu dem Thema nicht äusserst.Das kannst du auch alleine machen.
Sollte wirklich Anklage wg FOF erhoben werden, würde ich mir auch einen Anwalt nehmen. Wenn du natürlich Rechtsschutz hast, dann sofort. Ich denke aber das der bis auf das FOF eh nichts weiter machen kann, dazu ist die Rechtslage in Fällen wie deinem zu eindeutig.

pwesti

[VERBORGEN]

  • »pwesti« ist männlich

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Wohnort: NRW

Führerschein aus: CZ

  • Nachricht senden

9

Samstag, 2. August 2008, 18:22

danke erstmal für eure hilfe,

mich würd ja nur interessieren, wenn ich dort nicht hin eh, ob die mich dann event. besuchen und versuchen meinen lappen einzuziehen? das kann ich mir nämlich momentan nicht erlauben ohne Fe da zu stehen, aber normalerweise können die das ja garnicht, weil ich ja nichts getan hab, war nur routinekontrolle.

aber seltsam ist das ganze schon, da ermittelns wegen FoFe und lassen mich mim auto weiter fahren, wie soll man das verstehen?

hab mir auch ein paar beiträge von anwälten durch gelesen, also "durch" ist das ganze beim EUGH ja noch lange nicht.
[VERBORGEN]

der Sachse

unregistriert

10

Samstag, 2. August 2008, 18:37

hab mir auch ein paar beiträge von anwälten durch gelesen, also "durch" ist das ganze beim EUGH ja noch lange nicht.


Darf ich fragen wie du zu dem Fazit kommst?

Malikk

Schüler

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 11. Januar 2008

Wohnort: Stuttgart Benzdown

Beruf: Anlagenmechaniker

Führerschein aus: Polska

  • Nachricht senden

11

Samstag, 2. August 2008, 18:40

boahhhh 8o
Ich dachte man kriegt erst eine nutzungsuntersagung wen man eine deutsche adresse im schein hatt das die gleich wegen fofe ermitteln ist scho krass !
wahr deine Sprerrfrist vorbei als du dein cz schein erteilt bekommen hast ?
Gruss Malik :wink:

:knips: Aus Niederlagen lernt man leicht. Schwieriger ist es aus
Siegen zu lernen
:lach: :Polenfan:

pwesti

[VERBORGEN]

  • »pwesti« ist männlich

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Wohnort: NRW

Führerschein aus: CZ

  • Nachricht senden

12

Samstag, 2. August 2008, 18:44

meine sperrfrist ist schon 2001 abgelaufen...

bin ja letztes jahr auch schon mal so um die zeit aufgehalten worden und da ist garnichts passiert.
[VERBORGEN]

der Sachse

unregistriert

13

Samstag, 2. August 2008, 18:51

boahhhh 8o
Ich dachte man kriegt erst eine nutzungsuntersagung wen man eine deutsche adresse im schein hatt das die gleich wegen fofe ermitteln ist scho krass !


Wenn ich daran erinnern darf war das meine Warnung sofort nach dem EugH-Urteil am 26.6. Das Zerche Urteil zusammen mit § 28 FEV kann durchaus zu diesem Schluß führen. Allerdings wurde mir damals mangelnde Sachkenntnis unterstellt. :pfiff:

@pwesti, aus welchem Bl kommst du?

Medusa

Profi

Beiträge: 646

Registrierungsdatum: 11. Februar 2007

  • Nachricht senden

14

Samstag, 2. August 2008, 19:40

Ich würde sofort einen Anwalt einschalten, der sich mit der verzwickten EU-FE Materie wirklich auskennt. Z.B. RA XDiver



Zitat

Rechtsanwalt
Marc N. Wandt
Frohnhauser Str. 125
45144 Essen

Telefon: 0201 - 83 91 07 35
Telefax: 0201 - 83 91 07 36

e-mail: ra.wandt@strafzettel.de

www: http://strafzettel.de/index.html?/anwalt/info_essen.htm
Meine Vorlagefragenidee verrate ich nicht :knips: // Steckbrief

marco069

Fortgeschrittener

  • »marco069« ist männlich
  • »marco069« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 30. November 2007

  • Nachricht senden

15

Samstag, 2. August 2008, 20:33

Hi,

es stellt sich mir nur die Frage, weshalb er wegen FOF befragt werden soll ?

Hat das mit dem WS zutun, oder weil es mal wieder unwissende Beamte sind, die sowieso FOF annehmen, eben wegen CZ-FS. Leider gibt es ja nun nach knapp 4 jahren, immer noch solche Beamte. :kloppe:

Meine persönliche Meinung ist, das es nicht um den WS geht, da er ja schon vor 1 Jahr eine Kontrolle hatte. Insofern sollte man davon ausgehen, das seine FSST auch bescheid weis, was den WS angeht.

Deshalb würde normalerweise auch erst ein Schreiben von seiner FSST kommen und nicht von der Polizei, zumal Sie ihn ja auch weiter Fahren lassen haben.

Schönes WE :wink:

Medusa

Profi

Beiträge: 646

Registrierungsdatum: 11. Februar 2007

  • Nachricht senden

16

Samstag, 2. August 2008, 21:19

Die alte Kontrolle ist uninteressant. Das war vor dem EuGH Urteil vom 26.06.2008. Mit dem neuen Urteil im Rücken könnte die dt. Seite geneigt sein, nach einer Kontrolle ein FoFE bei dt. WS zu versuchen.

@pwesti - Lies mal:

http://www.frag-einen-anwalt.de/forum_to…?topic_id=42356
Meine Vorlagefragenidee verrate ich nicht :knips: // Steckbrief

Pannenolli

Anfänger

  • »Pannenolli« ist männlich

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 17. Juni 2008

Wohnort: kappeln

  • Nachricht senden

17

Samstag, 2. August 2008, 21:22

boahhhh 8o
Ich dachte man kriegt erst eine nutzungsuntersagung wen man eine deutsche adresse im schein hatt das die gleich wegen fofe ermitteln ist scho krass !


Wenn ich daran erinnern darf war das meine Warnung sofort nach dem EugH-Urteil am 26.6. Das Zerche Urteil zusammen mit § 28 FEV kann durchaus zu diesem Schluß führen. Allerdings wurde mir damals mangelnde Sachkenntnis unterstellt. :pfiff:

@pwesti, aus welchem Bl kommst du?


Das ist doch nur wieder spekuliert das es FOFE ist.Das beweist doch gar nichts.Nie im Leben ist das FOFE.

Pioneer

unregistriert

18

Samstag, 2. August 2008, 21:34

@ Pannenolli

Woher bitte nimmst du denn diese Erkenntnis?

Im Übrigen darf ich mal nur so am Rande anmerken, das hier von sachkundigen Usern u.a. allen Mods die Ergebnisse bisher immer korrekt vorausgesagt wurden und wir hier seit Tagen auf die zum Teil ungläubige Gemeinde förmlich eintrommeln bezüglich der Konsequenzen aus den beiden EuGH-Entscheidungen.

Von Spekulation kann wohl keine Rede sein, oder wie siehst du denn die Verbindung des Zerche-Urteils mit dem § 28 FEV?

Irgendwie muß du deine Ansicht ja begründen können, nicht das man sie noch für Spekulation hält.

pwesti

[VERBORGEN]

  • »pwesti« ist männlich

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Wohnort: NRW

Führerschein aus: CZ

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 3. August 2008, 09:17

Die alte Kontrolle ist uninteressant. Das war vor dem EuGH Urteil vom 26.06.2008. Mit dem neuen Urteil im Rücken könnte die dt. Seite geneigt sein, nach einer Kontrolle ein FoFE bei dt. WS zu versuchen.

@pwesti - Lies mal:

http://www.frag-einen-anwalt.de/forum_to…?topic_id=42356
genau, wie in dem anwaltsschreiben steht u. medusa sagt, können die´s versuchen, aber wie schon geschrieben, um etwas zu versuchen ist es ja erst mal kein FoFe oder seh ich das falsch? weiter steht ja in dem schreiben das der deutsche staat die FE aberkennen "kann" also muss sie ja erst mal anderkannt sein. vieleicht ist es ja ein irrglaube von mir, aber mein gedanken gang war, erst mal mit der polizei normal und vernünftig zu reden:Ma:, vielleicht lassen die das ganze dann fallen? übrigens, ich hab in D niemals eine neue Fe nach meinen entzug wieder beantragt, wär eigentlich auch kein rechtmissbrauch.
[VERBORGEN]

pwesti

[VERBORGEN]

  • »pwesti« ist männlich

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Wohnort: NRW

Führerschein aus: CZ

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 3. August 2008, 09:22









boahhhh 8o
Ich dachte man kriegt erst eine nutzungsuntersagung wen man eine deutsche adresse im schein hatt das die gleich wegen fofe ermitteln ist scho krass !


Wenn ich daran erinnern darf war das meine Warnung sofort nach dem EugH-Urteil am 26.6. Das Zerche Urteil zusammen mit § 28 FEV kann durchaus zu diesem Schluß führen. Allerdings wurde mir damals mangelnde Sachkenntnis unterstellt. :pfiff:

@pwesti, aus welchem Bl kommst du?


ich komme ursprünglich aus bayern, wohne aber seit zwei jahren in nrw. im schein steht noch die adresse von dem kuhdorf in bayern. deshalb haben die auch etwas doof geschaut wie die meinen ausweis und meinen führerschein verglichen haben. ?( achja und wie der mich gefragt hat, ob ich in CZ gewohnt hab, hab ich einfach "ja" gesagt und auf die frage wie lange, hab ich gesagt: solange wie nötig war.

@sache, jetzt muss ich dich auch mal was fragen, was für ein EUGH- urteil ist das denn, ich dacht das kommt erst im september oder ist das wieder ein anderes?
[VERBORGEN]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »pwesti« (3. August 2008, 09:52)