Sie sind nicht angemeldet.

Audifahrer

Anfänger

  • »Audifahrer« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2017

Wohnort: Köln

Beruf: Handwerker

Führerschein aus: CZ

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 9. Januar 2018, 19:56

die haben das an die Führerscheinstelle geschickt die an meinem früheren Wohnort liegt.
dort hatte ich damals die neuerteilung beantragt ect.
wohne da aber länger nicht mehr. bin ausschließlich in pl gemeldet
wie hast du dich ausgewiesen? mit polnischem Ausweis? oder steht da irgendwo noch dein deutscher früherer Wohnsitz drin?
die können nicht einfach was an deine frühere Führerscheinstelle schicken, wenn du ihn Polen gemeldet bist, und dich mit polnischem Ausweis ausweist.
Dann ist Polen für dich zuständig, mit Deutschland hast du dann garnix zutun. Somit kann da was nicht stimmen von der Handlung her.

SeptemberPech

Anfänger

  • »SeptemberPech« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 7. Januar 2018

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 9. Januar 2018, 20:16

Ich habe mich mit meinem polnischen Ausweis ausgewiesen.
Ich weiß nicht wie die auf die Führerscheinstelle kommen.
Wahrscheinlich angefragt oder so.

Welche handhabe haben die überhaupt wegen solch einer NU?
Ich habe einen rechtmäßig erworbenen PL Fs. Ausgestellt nach der Sperrfrist.

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 2. Juni 2015

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 9. Januar 2018, 20:20

Ich verstehe euch nicht. Ihr seit doch gebrandmarkt oder nicht ?

Ich führe meinen Lappen immer nur in Kopie mit. Die lieben Bullen informiere ich gerne das Sie diesen an Hand der Nummer im europäischen Fahrerlaubnis Register kontrollieren können. Sollte die Aussage kommen, da haben wir keinen Zugriff drauf, kommt von mir nur die Frage: Und wofür benötigen Sie dann das original wenn Sie keinen Zugriff haben ?

Nach dem ich meinen EU Schein bekommen habe, hab ich einen Anwalt aus Polen beauftrag, diesen auf Echtheit zu prüfen. Das hat mich insgesamt 50,- euro gekostet. Ich habe einmal eine Bestätigung auf polnisch erhalten, und eine amtlich beglaubigte Übersetzung in Deutsch. Diese hier als Link: https://www.pic-upload.de/view-34625461/xxx.jpg.html

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »I-hate-Nickname« (9. Januar 2018, 20:33)


flo8034

Profi

  • »flo8034« ist männlich
  • »flo8034« wurde gesperrt

Beiträge: 1 033

Registrierungsdatum: 19. August 2016

Wohnort: Starnberg

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 9. Januar 2018, 20:34

septemberpech @

Diese Bullen haben richtig Scheisse gebaut , jetzt musst du sofort mitm Anwalt draufhauen .
Einem polnischen Staatsbürger ein polnisches Dokument abzunehmen das ist schon sehr grenzwertig .
Dir jetzt nach abgelaufener Sperrfrist einen gültigen EU FS abzunehmen und dir das fahren in D zu verbieten , das muss in die Zeitung .
Unglaublich welche Rechte/Gesetze sich mancher Amtsträger selbst einredet , egal was tatsächlich Recht ist und was nicht .

Ruf doch mal bei deiner Botschaft in D an , vielleicht können die dir schneller helfen ?
Liegt doch sicher auch in ihrem Interesse , das Die mit Polen in D nicht so willkürlich umspringen .


Ihate nickname @

Diesen Wisch mit Übersetzung wird doch wohl jeder haben , der beim Klops den Schein gemacht hat ???
Oder haben Manchen die paar Euro gereut ?

Denke , bei so willkürlichen Beamten hätte dieser Wisch aber auch nichts gebracht , der wär dann auch weg ..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flo8034« (9. Januar 2018, 20:42)


EU_Fahrer

Fortgeschrittener

Beiträge: 221

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2017

Beruf: EU-Führerscheinfahrer-und Helfer

Führerschein aus: der Personalisierungsmaschine

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 9. Januar 2018, 20:35

Du kannst den EU-Schein auch in Deutschland beglaubigen lassen,das muss nicht beim LKA sein.

flo8034

Profi

  • »flo8034« ist männlich
  • »flo8034« wurde gesperrt

Beiträge: 1 033

Registrierungsdatum: 19. August 2016

Wohnort: Starnberg

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 9. Januar 2018, 20:41

Er ist Pole !!!!!!EU Mitglied , der muss gar nix beglaubigen lassen und schon gar nicht in D !! :klatsch2:

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 2. Juni 2015

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 9. Januar 2018, 20:41

Das man hier einen polnischen Staatsbürger den polnischen Führerschein beschlagnahmt, ist schon ein sehr extremer Fehlgriff ins Klo seitens der Polizei.



Zitat

Du kannst den EU-Schein auch in Deutschland beglaubigen lassen, das muss nicht beim LKA sein.


Sofern man sich angreifbar machen will ...

SeptemberPech

Anfänger

  • »SeptemberPech« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 7. Januar 2018

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 9. Januar 2018, 20:44

Die Begründung der Polizei ist dass ich den Vermerkt habe "Unanfechtbare Versagung"
Ich habe damals den Antrag auf die Erteilung nicht zurückgezogen und ich habe kein MPU Ergebnis eingereicht.

Stattdessen bin ich damals weg aus DE.
Die Sperrfrist für eine Neuerteilung lag damals nach meinem Vergehen bei 9 Monaten. Danach kam die MPU Auflage. Das ist jetzt ca. 4 Jahre her...
Den FS habe ich letztes Jahr gemacht..

Ich werde morgen zum Anwalt gehen.

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 2. Juni 2015

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 9. Januar 2018, 20:50

Zitat

Diesen Wisch mit Übersetzung wird doch wohl jeder haben , der beim Klops den Schein gemacht hat ???
Oder haben Manchen die paar Euro gereut ?

Nein habe ich nicht. Und selbst wenn, mir war eine unabhängige Stelle wichtig. Erst dadurch kann ich mich 100%tig hinter ULF stellen.


Zitat

Denke , bei so willkürlichen Beamten hätte dieser Wisch aber auch nichts gebracht , der wär dann auch weg ..

Und ? Bei mir ist beides immer nur in Kopie dabei. Von mir aus können Sie auch den Schlüssel für das KFZ mit einziehen. Ich habe noch einen in der Schuhsole und einen hinter der Heckschürze befestigt.

EU_Fahrer

Fortgeschrittener

Beiträge: 221

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2017

Beruf: EU-Führerscheinfahrer-und Helfer

Führerschein aus: der Personalisierungsmaschine

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 9. Januar 2018, 21:02

Er ist Pole !!!!!!EU Mitglied , der muss gar nix beglaubigen lassen und schon gar nicht in D !! :klatsch2:

Doch gerade hier: im LKA haben sie Fachleute, die auf Echtheit prüfen, vielleicht stellen Sie auch eine Bescheinigung drüber aus ?
Wer prüft die Echtheit der Bescheinigung, welche Aussagekraft hat sie ?
Deshalb soll ja das "fälschungssichere" Original vorgezeigt werden, alles andere ist nonsens.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »EU_Fahrer« (9. Januar 2018, 21:11)


Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 2. Juni 2015

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 9. Januar 2018, 21:20

Zitat

Deshalb soll ja das "fälschungssichere" Original vorgezeigt werden, alles andere ist nonsens.
Ich kann auch sagen, ich habe meinen Schein zu Hause vergessen... Und nun ? Wollen Sie mir daher die Fahrt untersagen was rechtes nicht möglich ist ?

Zitat

Doch gerade hier: im LKA haben sie Fachleute, die auf Echtheit prüfen, vielleicht stellen Sie auch eine Bescheinigung drüber aus ?
Landeskriminalamt :lach: Das kann jeder Straßenbulle der mit ner Trillerpfeife bewaffnet ist.

Die brauchen nicht mal die Nummer auf dem Führerschein. Die können im EU-Fahrerlaubnis-Register prüfen. Denn nur die elektrische Prüfung gibt Aufschluss ob zb ein Fahrverbot zur Zeit vorliegt usw. Dort ist auch ein Bild von dir gespeichert, Name, Anschrift, Sozialversicherungsnummer, Kinder, Ehefrau, Eltern, Arbeitgeber usw.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »I-hate-Nickname« (9. Januar 2018, 21:28)


EU_Fahrer

Fortgeschrittener

Beiträge: 221

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2017

Beruf: EU-Führerscheinfahrer-und Helfer

Führerschein aus: der Personalisierungsmaschine

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 9. Januar 2018, 21:53

Du meinst Eucaris?
Dort sind aber keine älteren Papierscheine gespeichert und ob da alle Kartenscheine schon drin sind?
Fälschungen sind nicht immer leicht zu erkennen, gerade bei den Papierscheinen, die sind manchmal auf Tintenstrahldruckern nachgedruckt.

CzechThis78

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 17. Februar 2018

  • Nachricht senden

33

Samstag, 17. Februar 2018, 23:55

Ich verstehe euch nicht. Ihr seit doch gebrandmarkt oder nicht ?

Ich führe meinen Lappen immer nur in Kopie mit. Die lieben Bullen informiere ich gerne das Sie diesen an Hand der Nummer im europäischen Fahrerlaubnis Register kontrollieren können. Sollte die Aussage kommen, da haben wir keinen Zugriff drauf, kommt von mir nur die Frage: Und wofür benötigen Sie dann das original wenn Sie keinen Zugriff haben ?

Nach dem ich meinen EU Schein bekommen habe, hab ich einen Anwalt aus Polen beauftrag, diesen auf Echtheit zu prüfen. Das hat mich insgesamt 50,- euro gekostet. Ich habe einmal eine Bestätigung auf polnisch erhalten, und eine amtlich beglaubigte Übersetzung in Deutsch. Diese hier als Link: https://www.pic-upload.de/view-34625461/xxx.jpg.html

@ i-hate-nickname: Heisst der Absatz "Bestätigung des KBA dass keine gültigen Verbote vorliegen und das der Bewerber über keinen deutschen FS verfügt" in Deinem beglaubigten Gutachten etwa, dass Du keinem Fahrverbot in D (also FE-Entzug, Beschlagnahmung etc) unterliegst?

Überlege mir auch so ein Gutachten für meinen tschechischen FS zu holen, aber ich habe nunmal in meinem FAER den doofen Eintrag dass der FS in D entzogen wurde. Mein deutscher Anwalt riet mir auch schon bereits dazu, aber meint dass ich da knapp 1000,- € für zahlen müsste. Also ich denke schon dass es nicht schaden kann, aber bei Kontrolle sehen die Cops ja dann dass bei mir die FE in D entzogen worden ist :sf105:
obs dann wirklich was bringt is halt dann wieder die Frage. Zudem hatte ich keine Abmeldung aus D, aber das ist jetzt nicht so der Punkt da der Ausstellerstaat ja immer nur Beweise erbringen muss dass der WS nicht regelgerecht gewesen ist. Also wenn dann würde ich mir so´n Gutachten auch nur billiger über Tschechien holen.

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 2. Juni 2015

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 18. Februar 2018, 08:42

Zitat

@ i-hate-nickname: Heisst der Absatz "Bestätigung des KBA dass keine gültigen Verbote vorliegen und das der Bewerber über keinen deutschen FS verfügt" in Deinem beglaubigten Gutachten etwa, dass Du keinem Fahrverbot in D (also FE-Entzug, Beschlagnahmung etc) unterliegst?





In meiner Akte steht kein Entzug der Fahrerlaubnis drin. Ich habe auf meine deutsche Fahrerlaubnis freiwillig verzichtet. Dies tat ich, da mir eine Frist zur Beibringung einer MPU auferlegt wurde.

In meiner Akte steht jedoch "Verzicht auf deutsche Fahrerlaubnis".

Als ich meinen Führerschein abgegeben hatte, wurde mir eine Untersagung der motorisierten Teilnahme am Straßenverkehr ausgesprochen. Diese war aber nur eine Belehrung das ich ohne Fahrerlaubnis nicht mehr am motorisierten Straßenverkehr teilnehmen darf. Es bedeutet nicht, das ich nicht mit ausländischer Fahrerlaubnis fahren darf, sofern diese nach dem Zeitraum des Verzichts auf die deutsche Fahrerlaubnis ausgestellt wurde.


Die Polizei kann wenn Sie wollen alles beschlagnahmen. Aus diesem Grund nehme ich auch nur eine Kopie des EU-FS mit. Das Original werden Sie nie sehen oder finden. Die können meinen FS über Eucaris abfragen. Ist von denen alles nur Schikane, die wollen das man sich einen Anwalt nimmt, und somit die weiterhin am Leben hält. Aber nicht mit mir.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Epox« (18. Februar 2018, 09:50)