Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mak37

Anfänger

  • »mak37« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 10. November 2007

Führerschein aus: D

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. April 2015, 10:34

Verlängern eines ungarischen Führerscheins

Hallo,

Nachdem nun 10 Jahre alles ohne Probleme mit meiner Ungarischen Fahrerlaubnis lief ist es so soweit.
Sie muss verlängert werden.
Leider hab Ich mich im Zeitraum etwas vertan und jetzt hab Ich nur bis Ende Juni Zeit dann läuft der Führerschein ab.

Nach Ungarn und verlängern kommt leider zeitlich nicht in Frage also muss Ich Sie hier in D verlängern.Noch dazu in der bayrischen Landeshauptstadt.
Noch kurz zur Info Verzicht der D FE am 22.06.2001.
Die Führerscheinstelle hat seit 2009 durch eine Verkehrskontrolle Kenntnis meiner Ungarischen FE (Akteneinsicht bei FS)

So und jetzt Frage Ich mich wie Ich am besten Vorgehe?
Geh Ich zur Führerscheinstelle und beantrage eine Verlängerung oder eine Umschreibung?
Da es vermutlich länger dauern wird und Sie mir Probleme machen werden , zählt dann das Datum des Antrags ? Nicht das dann mein Führerschein abglaufen ist und Sie dann sagen:"Tja Pech gehabt".

Ich würde mich echt über so viel Infos wie möglich von euch freuen.


MfG

SVENI

Profi

  • »SVENI« wurde gesperrt

Beiträge: 1 352

Registrierungsdatum: 19. Mai 2012

Wohnort: wieder MUNICH

Führerschein aus: SLUBICE/POLEN

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. April 2015, 11:07

"verlier" deinen FS , dann müssen die münchner dir einen neuen ausstellen .
wenn er eh schon in D bekannt ist , umso besser . eine beglaubigte kopie solltest du vorher noch machen .
das ist so ziemlich die einfachste methode in deinem fall

  • »MAN-O-FRED« ist männlich

Beiträge: 1 538

Registrierungsdatum: 18. September 2006

Wohnort: Deutschland, Rumänien, Österreich, Ungarn, immer gerade da wo man mich in Ruhe lässt

Beruf: Reaktortechnikhalbkreisingenieur

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. April 2015, 12:14

Er braucht den FS nicht verlieren.
Du verwechselst das mit Leuten die den FS umgeschrieben haben möchten die sofort umschreiben wollen der noch zig Jahre gültigkeit haben.

Geh hin lass den FS umschreiben und fertig. Die sind verpflichtet in deinem Fall. Und geh mit dem Orginal hin.
„Es gibt keine harmlosen Zivilisten.“ John Rambo

SVENI

Profi

  • »SVENI« wurde gesperrt

Beiträge: 1 352

Registrierungsdatum: 19. Mai 2012

Wohnort: wieder MUNICH

Führerschein aus: SLUBICE/POLEN

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. April 2015, 12:33

das hör ich das erste mal , das ein FS ohne gezeter umgeschrieben wird , wenn er dem ablaufdatum zugeht
im gegensatz zu einem jüngeren , wo sich die behörden auch gerne mal quer stellen .
in em fall ist verlieren einfacher

und wenn ich münchen lese wirds mir sowieso schwindlig , ich kenne diese FS stelle .
nett und hilfsbereit ist was anderes .....

aber das ist das gute hier , viele user , viele informationen .

vossi

Profi

  • »vossi« ist männlich

Beiträge: 620

Registrierungsdatum: 6. April 2014

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Ja habe ich

Führerschein aus: POLEN umgeschrieben in einen D-FS

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. April 2015, 13:03

aber das ist das gute hier , viele user , viele informationen .



Und die Infos wo von manchen Forenprofis sind sollte man besser gut kontrollieren, bzw. sind mit Vorsicht zu genissen.

Warum sollte Deutschland einen verlorenen Ungarischen FS neu ausstellen? Sorry kenne mich hier zwar nicht aus aber klingt äusserst unglaubwürdig. Auch wenn der FS seit 2009 bekannt hier ist so kan ja zwischenzeitlich etwas in einem anderen Land passiert sein oder bzw. Ungarn kännte ihn eingezogen haben.. oder oder oder...? Also einfach verlieren.. das kann ich nicht glaiben das es so läuft.. :kloppe:
Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.

  • »MAN-O-FRED« ist männlich

Beiträge: 1 538

Registrierungsdatum: 18. September 2006

Wohnort: Deutschland, Rumänien, Österreich, Ungarn, immer gerade da wo man mich in Ruhe lässt

Beruf: Reaktortechnikhalbkreisingenieur

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. April 2015, 13:18

Was ich damit sagen will. Ja ich hab auch ne Kopie von meinem FS. Weil ich die Nr. nicht im Kopf habe. Aber selber bei mit meinem Drucker kopiert. Soll ich nen Notar bezahlen?

Wenn die nicht umschreiben wollen... ja was mach ich dann... :ka: lass mir das Schriftlich geben und fahr einfach weiter.

Hab auch mal ne Anzeige wegen dem Verdacht FOFE bekommen. Hat sich dann in Schall und Rauch aufgelöst, ohne Anwalt. Bin jeden Tag gefahren.

Entweder Gültig oder nicht.
„Es gibt keine harmlosen Zivilisten.“ John Rambo

daddel

Fortgeschrittener

  • »daddel« ist männlich

Beiträge: 431

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2008

Beruf: Selbst & ständig

Führerschein aus: der EU. Aus dem Jahre 2008

  • Nachricht senden

7

Montag, 13. April 2015, 13:34

Es geht hier einfach um die Zuständigkeit. Daher auch die 185+1 Tag. Ab da ist PL zuständig für dich und du bekommst den Schein.
Andersrum gehts dann in D weiter. Du bist wieder über 185+1 Tage in D gemeldet und somit ist auch D für dich zuständig was den FS betrifft.
Eine Umschreibung können die ablehnen bzw. in die länge ziehen. Bei Verlust müssen sie gleich handeln.
Nachgeforscht wird natürlich bei beiden Varianten.

8

Montag, 13. April 2015, 13:36

Warum sollte Deutschland einen verlorenen Ungarischen FS neu ausstellen?

Weil das so in der 3. EU-FS-Richtlinie geregelt ist:

Zitat

Artikel 11

5. Die Ersetzung eines Führerscheins infolge beispielsweise von Verlust oder Diebstahl kann nur bei den zuständigen Behörden des Mitgliedstaats erlangt werden, in dem der Führerscheininhaber seinen ordentlichen Wohnsitz hat; diese nehmen die Ersetzung anhand der ihnen vorliegenden Informationen oder gegebenenfalls anhand einer Bescheinigung der zuständigen Behörden des Mitgliedstaats vor, die den ursprünglichen Führerschein ausgestellt haben.

vossi

Profi

  • »vossi« ist männlich

Beiträge: 620

Registrierungsdatum: 6. April 2014

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Ja habe ich

Führerschein aus: POLEN umgeschrieben in einen D-FS

  • Nachricht senden

9

Montag, 13. April 2015, 13:41

gegebenenfalls anhand einer Bescheinigung der zuständigen Behörden des Mitgliedstaats vor, die den ursprünglichen Führerschein ausgestellt haben.

Ok aber das heisst das man dann trotzdenm wieder persöhnlich nach Ungarn muss um sich dieses zu Bescheinigen zu lassen.. ! Denke nicht das dies alles grade mal so per email geht..
Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.

10

Montag, 13. April 2015, 13:47

Die deutsche FSST muss im Zweifel selbst Auskünfte aus dem Mitgliedsstaat einholen.
Desweiteren ist Ungarn an EUCARIS angeschlossen, so dass ein paar Klicks am PC reichen.

SVENI

Profi

  • »SVENI« wurde gesperrt

Beiträge: 1 352

Registrierungsdatum: 19. Mai 2012

Wohnort: wieder MUNICH

Führerschein aus: SLUBICE/POLEN

  • Nachricht senden

11

Montag, 13. April 2015, 14:02

aber das ist das gute hier , viele user , viele informationen .



Und die Infos wo von manchen Forenprofis sind sollte man besser gut kontrollieren, bzw. sind mit Vorsicht zu genissen.

Warum sollte Deutschland einen verlorenen Ungarischen FS neu ausstellen? Sorry kenne mich hier zwar nicht aus aber klingt äusserst unglaubwürdig. Auch wenn der FS seit 2009 bekannt hier ist so kan ja zwischenzeitlich etwas in einem anderen Land passiert sein oder bzw. Ungarn kännte ihn eingezogen haben.. oder oder oder...? Also einfach verlieren.. das kann ich nicht glaiben das es so läuft.. :kloppe:



na , jetzt weist dus ...
du wirst nicht glauben , was man alles hier erfahren kann , wenn man mehr als nur die eigenen themen liest .
dieses herrliche forum steckt voll mit infos , genIEsse es ....

vossi

Profi

  • »vossi« ist männlich

Beiträge: 620

Registrierungsdatum: 6. April 2014

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Ja habe ich

Führerschein aus: POLEN umgeschrieben in einen D-FS

  • Nachricht senden

12

Montag, 13. April 2015, 14:18

Die deutsche FSST muss im Zweifel selbst Auskünfte aus dem Mitgliedsstaat einholen.
Desweiteren ist Ungarn an EUCARIS angeschlossen, so dass ein paar Klicks am PC reichen.

Die müssen viel.. aber ob Sie es machen..?? hat da schon jemand echte erfahrungen?

Also was mich da interssiert bei mir endet/verjährt die MPU- Anordnung nächstes jahr. Dann könnte ich ja einfach nur auf die FS Stelle und sagen ich habe meinenPolnischen verloren und die müssten sich um alles kümmern.. hmmmm glaube aber nicht das die das wirklich dann ohne irgend welche Nachweise machen?
Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.

SVENI

Profi

  • »SVENI« wurde gesperrt

Beiträge: 1 352

Registrierungsdatum: 19. Mai 2012

Wohnort: wieder MUNICH

Führerschein aus: SLUBICE/POLEN

  • Nachricht senden

13

Montag, 13. April 2015, 14:46

vorausgesetzt du bekommst jetzt deinen EU FS , hast du sowieso mit dieser neuen fahrerlaubniss
sämtliche eignungszweifel getilgt und hast auch keine Mpu anordnung mehr
bzw. drinstehen wirds schon noch aber sie ist keinen pfifferling mehr wert .
neuer schein , neues glück ...

dein nachweis ist deine eu richtlinien konforme polnische fahrerlaubniss

viel und oft hast du hier wirklich nicht in den archiven gestöbert seit april 2014 .....

14

Montag, 13. April 2015, 16:03

Jungs und Mädels, besorgt Euch von eurem Vermittler eine Karteikartenabschrift!!! Mit der Akte kommt Ihr den Behörden entgegen. Klar ist D. zuständig, aber die werden erst (auch bei Verlust), ausstellen wenn sie die Akte vom Ausstellerstaat haben. Das waren meine Infos zwecks Umschreibung. Meine Umschreibung hat 2 1/2 Wochen gedauert, weil ich alle Unterlagen parat hatte. Für Euch selbst ist diese Akte auch von großer Bedeutung. In der könnt Ihr entnehmen ob euer FS wirklich sauber ist (Zeitraum & Wohnsitz).

Belmondo

Meister

Beiträge: 2 604

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

  • Nachricht senden

15

Montag, 13. April 2015, 22:23

Sollte der Vermittler noch bekannt sein,würde ich über diesen vorab eine Karteikartenabschrift besorgen.Wenn nicht,sofort zur zuständigen D-FeB gehen und dort ganz normal eine Verlängerung/Umschreibung beantragen.Der Zeitpunkt der Antragstellung ist relevant.Vorab ist es empfehlenswert,beim ADAC eine Verkehrsrechtschutzversicherung abzuschließen,falls die FeB,wider Erwarten,Probleme machen sollte.

vossi

Profi

  • »vossi« ist männlich

Beiträge: 620

Registrierungsdatum: 6. April 2014

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Ja habe ich

Führerschein aus: POLEN umgeschrieben in einen D-FS

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 14. April 2015, 06:41

viel und oft hast du hier wirklich nicht in den archiven gestöbert seit april 2014 .....
Das Problem alle Archive sind voll mit Kommentaren von solch einem Forentroll und da kann man ja nicht viel drauf geben... :tuut:
Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.

SVENI

Profi

  • »SVENI« wurde gesperrt

Beiträge: 1 352

Registrierungsdatum: 19. Mai 2012

Wohnort: wieder MUNICH

Führerschein aus: SLUBICE/POLEN

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 14. April 2015, 07:03

musstest du das vorher aufsetzen oder hast du das ganz alleine aus dem gedächtniss geschrieben ?

mak37

Anfänger

  • »mak37« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 10. November 2007

Führerschein aus: D

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 28. April 2015, 11:24

Danke für die Infos.

Ich habs auf normalem Weg gemacht.
Bin zur Führerscheinstelle und hab die Umschreibung beantragt.
Der ungarische Führerschein ist erstmal auf em Weg zum LKA und wird auf Echtheit geprüft(dauer ca. 2 Wochen).
Desweiteren wird Ungarn wegen Wohnsitz angeschrieben.

Und wegen EUCARIS wollte man mir weismachen das die Führerscheinstelle in München kein Zugriff darauf hat.

Bin dann mal gespannt wie es weitergeht.

Belmondo

Meister

Beiträge: 2 604

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 28. April 2015, 16:17

Der ungarische Führerschein ist erstmal auf em Weg zum LKA und wird auf Echtheit geprüft(dauer ca. 2 Wochen).

Das war bestimmt so im Sinne der EU-FS-Erfinder.Sobald da oben links ein anderer Buchstabe als ein D.drauf steht,muß der erst mal zum Landeskriminalamt geschickt werden.Die haben original einen an der Klatsche!

  • »kneissler« ist männlich

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Führerschein aus: FS aus Polen

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 28. April 2015, 16:20

@ Stigger,
muss eine Karteikartenabschrift nicht zeitnah erstellt sein um für die Ersatzausstellung in Ordnung zu sein, oder kann die von anno dunnemals sein ?