Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alex84

Anfänger

  • »Alex84« ist weiblich
  • »Alex84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 14. Mai 2014

Wohnort: Bamberg

Beruf: Krankenschwester

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. Mai 2014, 16:08

Gültigkeit Eu-Schein trotz Versagung

Hallo,
ich habe eine Frage...
Ich habe 2010 eine erstmalige Fahrerlaubnis beantragt, da ich aber mal regelmässigen Cannbisgebrauch zugegeben hatte sollte ich erst ein ÄG bringen.
Nach einer Woche hieß es, kein ÄG, gleich MPU.
Ich hatte damals den Antrag zurückgezogen, aber auf Nachfrage vor 3 Wochen teilte mir die FsSt mit dass
eine Versagung vorliege.
Wenn ich jetzt einen Schein in Polen mache, ist der dann gültig, trotz der Versagung?
Falls ja, kann dennoch nach einer Kontrolle (natürlich ohne Auffälligkeiten) ,wegen der früheren Versagung, eine Mpu gefordert werden?
Wäre ich in dem Fall währenddessen in Besitz der FE?
Oder bin ich mit dem Polnischen Schein sicher, solange ich mir nichts zu Schulden kommen lasse?
Leider war es mir nicht möglich aus der Fülle an Informationen, genau diesen Fall abzuleiten.
Vielen Dank!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Alex84« (30. Mai 2014, 16:54)


nici356

Meister

  • »nici356« ist männlich

Beiträge: 2 611

Registrierungsdatum: 10. Januar 2014

Wohnort: Festung der Qual

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. Mai 2014, 16:24

Wie kann eine NU vorliegen wenn der Antrag zurückgezogen wurde? Dachte das scheidet dann aus...
Fährste quer, siehste mehr!

Alex84

Anfänger

  • »Alex84« ist weiblich
  • »Alex84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 14. Mai 2014

Wohnort: Bamberg

Beruf: Krankenschwester

  • Nachricht senden

3

Freitag, 30. Mai 2014, 16:38

Damals sagte die Dame, damit ich nichts bezahlen müsste würde sie den Antrag zurückstellen, so wie wenn ich ihn zurückgezogen hätte. Scheinbar war das dann doch nicht so.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alex84« (30. Mai 2014, 16:55)


nici356

Meister

  • »nici356« ist männlich

Beiträge: 2 611

Registrierungsdatum: 10. Januar 2014

Wohnort: Festung der Qual

  • Nachricht senden

4

Freitag, 30. Mai 2014, 17:00

Na supi
Fährste quer, siehste mehr!

Alex84

Anfänger

  • »Alex84« ist weiblich
  • »Alex84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 14. Mai 2014

Wohnort: Bamberg

Beruf: Krankenschwester

  • Nachricht senden

5

Freitag, 30. Mai 2014, 17:06

Also, es ist ja keine NU , sondern die Versagung einer Erteilung. Hatte noch nie eine Fahrerlaubnis besessen.

nici356

Meister

  • »nici356« ist männlich

Beiträge: 2 611

Registrierungsdatum: 10. Januar 2014

Wohnort: Festung der Qual

  • Nachricht senden

6

Freitag, 30. Mai 2014, 17:42

Meinte ich auch, sorry, versagung. Dann wurde aber der Antrag nicht zurückgezogen. Hast du denn keine Post bekommen?
Fährste quer, siehste mehr!

Alex84

Anfänger

  • »Alex84« ist weiblich
  • »Alex84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 14. Mai 2014

Wohnort: Bamberg

Beruf: Krankenschwester

  • Nachricht senden

7

Freitag, 30. Mai 2014, 18:23

Nein,soweit ich mich erinnern kann nicht. Mir gehts aber auch eher darum ob das ein Problem mit dem Eu-Schein darstellen könnte, oder nicht.

nici356

Meister

  • »nici356« ist männlich

Beiträge: 2 611

Registrierungsdatum: 10. Januar 2014

Wohnort: Festung der Qual

  • Nachricht senden

8

Freitag, 30. Mai 2014, 18:41

Nope, laut allg. Forenmeinung nicht. Viele haben NU hier.

Generell wichtig ist eben lupenreine WS-GEschichte

keine Sperre mehr in D

Aber beachte, mit NU hast du wesentlich mehr Ärger bei Kontrollen, einfach mal hier Erfahrungsbrichte sichten. Da wird auch mal gerne der FS beschlagnahmt usw. Scheixxxe ist das wohl. Weil die NU können die sehen auf ihrem kleinen Bildschirm :momo:

Das ist dann direkt der Anfangsverdacht auf dem die weiteren handlungen aufgebaut werden :ka:
Fährste quer, siehste mehr!

Alex84

Anfänger

  • »Alex84« ist weiblich
  • »Alex84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 14. Mai 2014

Wohnort: Bamberg

Beruf: Krankenschwester

  • Nachricht senden

9

Freitag, 30. Mai 2014, 19:05

Hi,danke erstmal!

Der 19.1.09 ist auch kein Problem mehr,oder?

zefixundzugenäht

unregistriert

10

Freitag, 30. Mai 2014, 19:10

@nici
man, hör doch auf von einer NU zu quatschen, wenn es hier um eine Versagung geht...
...LESEN :)

Ich selbst habe auch eine Versagung bekommen, vor etlichen Jahren. Ich wusste einfach nicht, dass ich den Antrag zurückziehen musste. Die Versagung hat mir ca. 50-100€ gekostet.
Und ja, du darfst mit einer Richtlinien konformen FE aus Polen fahren, auch wenn eine Versagung vorliegt.

Ich sehe das einzige Problem in einer Versagung, dass die kontrollierenden Polizisten noch mehr verwirrt sind, als sie eh schon sind und es deshalb eher mal zu einer Beschlagnahmung führen kann...

nici356

Meister

  • »nici356« ist männlich

Beiträge: 2 611

Registrierungsdatum: 10. Januar 2014

Wohnort: Festung der Qual

  • Nachricht senden

11

Freitag, 30. Mai 2014, 19:11

Sorry ich sag nix mehr, ich weiss ja versagung, nicht NU. Sorry ich sag nix mehr.
Fährste quer, siehste mehr!

zefixundzugenäht

unregistriert

12

Freitag, 30. Mai 2014, 19:15

:D deine Paranoia fällt langsam auf :D

nici356

Meister

  • »nici356« ist männlich

Beiträge: 2 611

Registrierungsdatum: 10. Januar 2014

Wohnort: Festung der Qual

  • Nachricht senden

13

Freitag, 30. Mai 2014, 19:19

Ja schwer psychisch krank, daher sag ich nix mehr :bumm:
Fährste quer, siehste mehr!

Alex84

Anfänger

  • »Alex84« ist weiblich
  • »Alex84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 14. Mai 2014

Wohnort: Bamberg

Beruf: Krankenschwester

  • Nachricht senden

14

Freitag, 30. Mai 2014, 19:57

:knips: Ich hatte schon verstanden was du mit NU meintest.

Seid ihr euch da wirklich sicher?

Hab immer noch leichte Bedenken..

Nachträglich Mpu dürfte auch nicht verlangt werden,oder?

nici356

Meister

  • »nici356« ist männlich

Beiträge: 2 611

Registrierungsdatum: 10. Januar 2014

Wohnort: Festung der Qual

  • Nachricht senden

15

Freitag, 30. Mai 2014, 20:10

Nein, widerspricht geltendem übergeordneten Europa-Recht, die EU-Fahrerlaubnis ist von den deutschen Behörden formlos anzuerkennen. Einen Antrag auf Anerkennung des ausländischen Führerscheins muss der Erwerber z.Bsp. nicht stellen. Hieraus lässt sich ableiten, wenn schon kein Antrag erst recht keine MPU. Auch wenn manche untergeordneten Gerichte diesen Punkt mit dem Antrag, der leider auch in der FeV ausdrücklich steht (warum auch immer) zum Anlass genommen haben dem vermeintlichen Deliquenten FoFe zu unterstellen und zu sanktionieren (wurde dann aber von der nächsten Instanz gekippt)...

:Knüppel: ich wollt nix mehr sagen :bäh:
Fährste quer, siehste mehr!