Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

holger

Moderator

  • »holger« ist männlich
  • »holger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 958

Registrierungsdatum: 24. Mai 2006

Wohnort: zu Hause

Beruf: 60 Std die Woche

Führerschein aus: Der Ausgabestelle der Führerscheinbehörde

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. März 2014, 15:21

Kosten eures Führerscheinentzugs bis Ihr den EU FS hattet!

Mich würde mal interessieren welche Kosten Ihr hattet, bis Ihr euren EU Führerschein in der Tasche hattet. Ich geb mal ein Beispiel vor, anhand von mir, allerdings mit MPU da ich ja diese gemacht habe.

Strafbefehl - 3500€
Schaden - 5000€ (wurde von der Versicherung getragen)
Anwalt - 1000€ (wurde von der Rechtsschutz getragen)
----------------------

MPU Vorbereitung VP - 450€
FS Antrag + Kleinkram - 200€
ALK MPU - 375€

-----------------------------

Kosten bis ich den Lappen wieder hatte 4525€ (inkl. Strafbefehl)
Gr. holger

Private Nachrichten habe ich gesperrt, hier gibt es alle Tipps kostenlos und das Forum lebt von seiner Hilfe der Allgemeinheit.

2

Montag, 17. März 2014, 16:08

Oh da kommt was zusammen :lach:

Strafe 3500€
Anwalt 200€ (SB)
MPU Vorbereitungen (TÜV Nord) incl. Neben und Fahrtkosten, sowie 6 Monate Pinkelproben beim Gesundheitsamt 1050€

Nach dem tollen Plus Kurs vom TÜV wurde mir gesagt: Herr XXX, sie bestehen die MPU eh nicht, sie sollten noch für 400€ Privatstunden nehmen :bumm:
Da war ich natürlich durch mit MPU und TÜV co


Dann auf Eigener Kappe in GB versucht, Kosten mit allem Drum und Dran 2000€ (keinen FS erhalten)


Danach zu Olga und ULF, Kosten komplett incl. Hotel, An und Abfahrten, Chauffeur und Nebenkosten 3200€ :Polenfan:


:lol: Gesamt: 9950€ und 26 Monate ohne FS


Heute kann ich drüber lachen, hätte D auch ebenso gut 10000€ zahlen können, dann wären beide zufrieden gewesen :KL:

Krabbels

Meister

  • »Krabbels« ist männlich

Beiträge: 2 821

Registrierungsdatum: 24. April 2008

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. März 2014, 16:41

Strafe 1200,-€
Autobahnreinigung 1600,-€ "Motor geplatzt und Öl verloren"
1000,-€ für Forensische Institut
Rechtsanwalt 1400,-€ "selber zahlen müssen trotz RSV, da Vorsatz begründet"
2600,-@ CZ FS A+B
Nebenkosten für CZ FS ca.500-600,-€
Also rein der CZ FS, 3100-3200€ und viel Nerven gekostet,da das 2009 Problem anstand !
Aber immer wieder EU-FS :spitze:
Gruß Krabbels
Übliche Abkürzungen Klick
Forumsregeln Klick

charlie18

Fortgeschrittener

Beiträge: 534

Registrierungsdatum: 13. August 2011

  • Nachricht senden

4

Montag, 17. März 2014, 17:26

1800.-€ strafe
1900.-€ Eu Fs
42€ umschreiben
war schon günstig alles zusammen wenn ich meine Vorschreiber lese.

zefixundzugenäht

unregistriert

5

Montag, 17. März 2014, 17:58

Strafe: 1500
Schaden: 1000€ am "Opferfahrzeug", Mein Moped Totalschaden 1900€
Anwalts- und Gerichtkosten waren durch die RSV übernommen worden, KOMPLETT!
Neuantrag Klasse B: 190€
Versagung: ca. 50-70?(Weiss ich nicht mehr so genau)

EU-FS in Polen: 1790€ + ca. 1000€(Anfahrts- und Unterkunftskosten)

Gesamt: ca. 7450€

:KlSM: stolze Summe, hab ich noch nie so wirklich nachgerechnet :sg3:

Das Taxi war verdammt TEUER :Respekt:

6

Montag, 17. März 2014, 18:23

Strafe: 2300€
EU-FS: 2500 inkl.Reisekosten + Hotel

  • »MAN-O-FRED« ist männlich

Beiträge: 1 538

Registrierungsdatum: 18. September 2006

Wohnort: Deutschland, Rumänien, Österreich, Ungarn, immer gerade da wo man mich in Ruhe lässt

Beruf: Reaktortechnikhalbkreisingenieur

  • Nachricht senden

7

Montag, 17. März 2014, 18:58

Strafe 750E da owie.

1490 Euronen plus ca 300 Euros Unterkunft und Esserei. Gut vielleicht noch 100€ Sprit. Hatte ja noch den Lappen.
„Es gibt keine harmlosen Zivilisten.“ John Rambo

Benzema

Fortgeschrittener

  • »Benzema« ist männlich

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 11. November 2012

Wohnort: Du

Führerschein aus: EU

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 19. März 2014, 21:47

Die Kosten für den eu Schein sind nichts auch alle anderen kosten halten sich in grenzen.
Das schlimmste ist der Verlust des arbeitzplatzes. Ich War 7 Jahre im außendienst. Ich hab ca. 4000 € im Monat verdient inkl. Auto Laptop Handy etc.. nachdem Entzug der Fehler Verlust des Arbeitsplatzes und 3 Monate Sperre beim Arbeitsamt. Mittlerweile habe ich meine fe wieder( DANKE Ulf und Olga). Also kann man sich ausrechnen wieviel Verlust ich nach meinem Entzug hatte. Für den eu Lappen hab ich insgesamt 2000 € BEZAHLT mit allem. Fahrt Unterkunft usw.
"Vor dem Gesetz ist nicht jeder gleich"

9

Mittwoch, 19. März 2014, 23:15

Ca. 9500€. Da ist aber auch alles drin, Strafe, abzocke, normaler Erwerb mit Verpflegung.

Maecky156

Schüler

  • »Maecky156« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 23. Januar 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Angestellter Fensterputzer

Führerschein aus: PL

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. März 2014, 09:49

Etwa 3150,00€ incl. 500 Gerichtskasse,235 Neuerteilung bei der Fsst und zurückgezogen wegen MPU, 220 Nachprüfung und Hotelkosten, 13€ Führungszeugnis, 8€ Sehtest. Also, es hielt sich in Grenzen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maecky156« (20. März 2014, 09:57)


holger

Moderator

  • »holger« ist männlich
  • »holger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 958

Registrierungsdatum: 24. Mai 2006

Wohnort: zu Hause

Beruf: 60 Std die Woche

Führerschein aus: Der Ausgabestelle der Führerscheinbehörde

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 20. März 2014, 18:31

Zitat

Das schlimmste ist der Verlust des arbeitzplatzes.
Damit stehst du sicherlich nicht alleine da, vielen ist es so ergangen, gerade Außendienstler und Berufskraftfahrer. Da wird einem erstmal bewusst was man für wenig Spass eine Latte hinter sich her zieht.

Interessant finde ich auch wie unterschiedlich die Preise für den EU Lappen sind, über das Strafurteil brauch man ja nicht viel sagen, das liegt einzig am Verdienst was abgedrückt werden muss.

Hoffe das hier noch ein paar Leute mal Ihre Rechnung aufzeigen.

Danke erstmal
Gr. holger

Private Nachrichten habe ich gesperrt, hier gibt es alle Tipps kostenlos und das Forum lebt von seiner Hilfe der Allgemeinheit.

  • »MAN-O-FRED« ist männlich

Beiträge: 1 538

Registrierungsdatum: 18. September 2006

Wohnort: Deutschland, Rumänien, Österreich, Ungarn, immer gerade da wo man mich in Ruhe lässt

Beruf: Reaktortechnikhalbkreisingenieur

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 20. März 2014, 19:08

"

Zitat

Das schlimmste ist der Verlust des arbeitzplatzes.
"

Gut das habe ich nicht einberechnet: 20000€ minus 11000€ Alg1. Schon heftig wegen einer OWI. :MK:
„Es gibt keine harmlosen Zivilisten.“ John Rambo

vossi

Profi

  • »vossi« ist männlich

Beiträge: 611

Registrierungsdatum: 6. April 2014

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Ja habe ich

Führerschein aus: POLEN/STETTIN

  • Nachricht senden

13

Samstag, 28. Februar 2015, 16:41

Na da mein Entzug ja schon 1999 und die Kosten ja auch verjährt sind war hat mich der Polnische FS jetzt inclusive Bahn, Hotel und einer Prostituierten 2400,- gekostet...
Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.

  • »antiktrader« ist männlich

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 4. Februar 2015

Wohnort: Hetzendorf (Exil Wiener) - früher Rosenheim

Beruf: Händler freiberuflich

Führerschein aus: ÖBB

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 1. März 2015, 08:32

Erste (und bisher einzige) MPU hat mich knapp EUR 4900,00 gekostet. Ergebnis war nicht bestanden und die Strafen und Gerichtskosten vom Entzug und Fahren ohne FS kann ich längst nicht mehr genau benennen. Alles in allem sinds wohl schon deutlich über 10 000 Euro die ich "bezahlen" mußte. Vielleicht sogar über 15 000 Euro - da habe ich mir nie großartig Gedanken drüber gemacht.

Persönliche Fahrtkosten ohne FS sind da deutlich schmerzhafter: Taxis kosten Geld, Bahncard 100 First gibts auch nicht umsonst und die Mengen an durchgelaufenen Schuhen und verbrauchten Fahrrädern haben auch immer zugenommen.
Der eigene Aktionsradius reduziert sich enorm, Alternativen gibts ja fast nur im städtischen Bereich (Großstadt). Eine Zeit lang einen Fahrer beschäftigt, wegen den immensen Lohnkosten (vorallem Lohnnebenkosten) und 100% Zuschläge für Fahrten nach den offiziellen Geschäftszeiten hat sich das nur für den Fahrer gut gerechnet. Kostet mehr wie ein Prokurist eines Mittelstandhändlers im Monat netto verdienen kann.

Rechne für den FS in Polen mit Kosten von ca. 3400 bis 4000 Euro, je nachdem ob die erste praktische Prüfung gleich positiv bestanden werden kann. Anreise per Bahn oder Flieger ist teuer, muss meinen Hund in eine Pension abgeben und die persönlichen Kosten (Essen, Einkäufe, Hotels usw.) wollen ja auch bezahlt sein.
„Irgendwann werden alle erkennen, dass wir es nur miteinander schaffen können, mit Menschenliebe und Humor. Weil der Humor nämlich das ist, was uns grundlegend von Terroristen und Fanatikern unterscheidet.“

@Mama Bavaria Nockherberg 2016 (Luise Kinseher)

kleksi

Profi

  • »kleksi« ist männlich

Beiträge: 862

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2006

Wohnort: Nürnberg

Führerschein aus: CZ 2006 ,2008 umgeschrieben in D FS :-)

  • Nachricht senden

15

Montag, 2. März 2015, 04:26

Strafe war noch DM ca 2000 DM
Zweimal MPU jeweils 450 DM
Dann Entscheidung CZ FS zumachen ...Ab melden vom Dritten MPU 150 € dann FS Ohne WS 1000 € Puls WS 500 € Vermittler Gebühr 1800 € ( Drecksau )

bigdidi2001

Schüler

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 8. Januar 2014

  • Nachricht senden

16

Montag, 2. März 2015, 07:08

Kosten des Führerscheines

Kann man die Frage überhaupt so stellen? Sicherlich kann man die einzelnen Positionen zusammenfassen und ausrechnen . Aber was ist mit der Tatsache , das man ein Stück Lebensqualität einbüßte? Seitdem Ich meine Karte wieder in Händen habe , fühle Ich mich doch wieder ganz anders . Allein die Tatsache , dass Ich wieder die alte Flexibilität erreicht habe , ist doch nicht mit Geld aufzuwiegen. Die , die auf Ihren Führerschein Beruflich angewiesen waren , sind oder wie auch immer , Ich meine , das alles kann man nicht in irgendwelche Summen verpacken . An dieser Stelle kann Ich mich auch nochmals beim Oberklops und seinem Team bedanken , das alles so reibungslos ablief .
Mit den besten Wünschen für alle , die den Schein noch bestehen müssen ,oder auch schon haben , :Polenfan: :vogel: hört das Rechnen auf , die Karte ist unbezahlbar!!!

SVENI

Profi

  • »SVENI« wurde gesperrt

Beiträge: 1 352

Registrierungsdatum: 19. Mai 2012

Wohnort: wieder MUNICH

Führerschein aus: SLUBICE/POLEN

  • Nachricht senden

17

Montag, 2. März 2015, 08:28

so sehe ich das auch .
posten wie die geldbusse aus D , anwaltskosten usw . gehören eh nicht in diese rechnung .

wer erst mal beim falschen anbieter oder gar im falschen land war hat selbstverständlich
mehr kosten gehabt , als wer gleich beim richtigen war .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Epox« (2. März 2015, 10:15)


vossi

Profi

  • »vossi« ist männlich

Beiträge: 611

Registrierungsdatum: 6. April 2014

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Ja habe ich

Führerschein aus: POLEN/STETTIN

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 10. März 2015, 11:31

Und nicht zu vergessen die öffentlichen Verkehrsmittel sind auch nicht Umsonst...
Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.

zap

Fortgeschrittener

Beiträge: 449

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Führerschein aus: D

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 10. März 2015, 12:30

179,50 € für die Neuerteilung :soist:

holger

Moderator

  • »holger« ist männlich
  • »holger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 958

Registrierungsdatum: 24. Mai 2006

Wohnort: zu Hause

Beruf: 60 Std die Woche

Führerschein aus: Der Ausgabestelle der Führerscheinbehörde

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 10. März 2015, 12:46

Kann man die Frage überhaupt so stellen? Sicherlich kann man die einzelnen Positionen zusammenfassen und ausrechnen . Aber was ist mit der Tatsache , das man ein Stück Lebensqualität einbüßte? Seitdem Ich meine Karte wieder in Händen habe , fühle Ich mich doch wieder ganz anders . Allein die Tatsache , dass Ich wieder die alte Flexibilität erreicht habe , ist doch nicht mit Geld aufzuwiegen. Die , die auf Ihren Führerschein Beruflich angewiesen waren , sind oder wie auch immer , Ich meine , das alles kann man nicht in irgendwelche Summen verpacken . An dieser Stelle kann Ich mich auch nochmals beim Oberklops und seinem Team bedanken , das alles so reibungslos ablief .
Mit den besten Wünschen für alle , die den Schein noch bestehen müssen ,oder auch schon haben , :Polenfan: :vogel: hört das Rechnen auf , die Karte ist unbezahlbar!!!
Was das mit der Frage zu tun hat??? Warum verlierst du Lebensqualität, spielt sich dein Leben nur um den Führerschein ab? Klar ist man eingeschraenkt wenn man keinen Lappen hat, sind nun alle Menschen die keinen Lappen besitzen minderwertige Menschen? Die Frage ist ja ganz einfach gewesen, wieviel Kohle hat es euch gekostet, nicht die moralische Seite!

Zitat

posten wie die geldbusse aus D , anwaltskosten usw . gehören eh nicht in diese rechnung
Doch, warum sollten die nicht in die Rechnung gehören, hätte man keine Scheisse gebaut, wären die Kosten auch nicht angefallen. Es geht doch darum mal aufzustellen was einem der beschissenste Abend/Tag seines Lebens so gekostet hat. Bei dir Sveni wären es ja schon Sieben Rechnungen, lässt sich wohl nicht mehr nachvollziehen.
Gr. holger

Private Nachrichten habe ich gesperrt, hier gibt es alle Tipps kostenlos und das Forum lebt von seiner Hilfe der Allgemeinheit.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher