Sie sind nicht angemeldet.

  • »Bischof on the road« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 14. April 2012

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. März 2013, 12:19

3x Cz Führerschein

1. Frage zu meinem Cz Führerschein
habe meinen Cz fs ordnungsgemass mai 2009 gemacht. wurde 2010 aufgehalten und mir wurde gesagt fs ist nicht gültig wegen dem gesetz 16. januar oder so. wurde verurteilt wegen fahren ohne fahrerlaubniss in 2 fällen. habe keine sperre "nur" 12 punkte bekommen.
Darf ich jetzt nach dem Hoffmann urteil wieder fahren?? Ich bin mir nicht mehr sicher.

2. Frage zu Cz Führerschein eines Freundes.

Mein freund wurde aufgehalten mit seiner Cz fahrerlaubniss mit 1,2 Promille. Cz Führerschein OK aber eingezogen. Muss er nach ablauf der Strafe MPU machen um in Deutschland wieder fahren zu dürfen oder wie läuft das ab???

3. MAL WAS GUTES AUS BAYERN
ein anderer Freund von mir wurde mehrmals aufgehalten mit Cz fs und verurteilt wegen fahren ohne Fe. Einspruch eingelegt usw. Das gericht hat dann gewartet auf Hoffmann urteil. Er hatte Wohnsitz in D und in Cz angemeldet. Die Staatsanwaltschaft ließ Polizei ermitteln bei der deutschen nachbarschaft ob er in dieser Zeit in Cz oder D wohnte. Die sagten er war immmer in D. Der richter sagte aber bei der Verhandlung man hat über Schwandorf in Cz nachgefragt ob der Wohnsitz in Cz ordnungsgemäß war und das reicht aus. er werde nicht entscheidungen treffen aufgrund aussagen irgendwelcher nachbarn. Alle Strafbefehle eingestellt und Fs ist gültig.

Freue mich auf eure Antworten

See you on the road

  • »MAN-O-FRED« ist männlich

Beiträge: 1 538

Registrierungsdatum: 18. September 2006

Wohnort: Deutschland, Rumänien, Österreich, Ungarn, immer gerade da wo man mich in Ruhe lässt

Beruf: Reaktortechnikhalbkreisingenieur

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. März 2013, 13:34

Zitat

Darf ich jetzt nach dem Hoffmann urteil wieder fahren?? Ich bin mir nicht mehr sicher.


Wenn du dich nicht gewehrt hast, leider nein. Gibt zwar boch möglichkeiten... aber, na ja jetzt wirds teuer.

Zitat

Mein freund wurde aufgehalten mit seiner Cz fahrerlaubniss mit 1,2 Promille. Cz Führerschein OK aber eingezogen. Muss er nach ablauf der Strafe MPU machen um in Deutschland wieder fahren zu dürfen oder wie läuft das ab???


Ich vermute mal, er hat den CZ FS nicht aus Lust an der Freude gemacht. Sondern weil schon mal was vorgefallen ist. MPU ist dann gebucht.

Zitat

3. MAL WAS GUTES AUS BAYERN


Das ist Usus
„Es gibt keine harmlosen Zivilisten.“ John Rambo

  • »Bischof on the road« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 14. April 2012

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. März 2013, 07:51

Zitat

Wenn du dich nicht gewehrt hast, leider nein. Gibt zwar boch möglichkeiten... aber, na ja jetzt wirds teuer.
Es gab damals missverständniss mit Ra. Einspruchsfrist versäumt und Staatsanwaltschaft wollte neue Aufnahme des verfahrensnicht mehr annehmen. Laut Ra darf ich aber nach Hoffmann Urteil wieder fahren da ich keine Sperre bekommen habe sondern "nur" Geldstrafe und Punkte.

Zitat

Ich vermute mal, er hat den CZ FS nicht aus Lust an der Freude gemacht.
Sondern weil schon mal was vorgefallen ist. MPU ist dann gebucht.

Er hatte noch nie deutsche Fe und es ist auch noch nie was vorgefallen in DE. Hat Cz Fe gemacht aus finanziellen Gründen. War viel billiger als in D.

Belmondo

Meister

Beiträge: 2 604

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. März 2013, 19:49

Wenn dein Freund jetzt in Deutschland gemeldet ist,muß er nach Ablauf der Sperre den deutschen FS beantragen.MPU ist bei Ertvergehen in der Regel ab 1,6 Prom.

Bikerjoe1969

Globaler Moderator

  • »Bikerjoe1969« ist männlich

Beiträge: 2 028

Registrierungsdatum: 12. Februar 2009

Wohnort: BW

Führerschein aus: CZ

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. März 2013, 19:54

Belmondo: Guckst du.....
Ich vermute mal, er hat den CZ FS nicht aus Lust an der Freude gemacht. Sondern weil schon mal was vorgefallen ist. MPU ist dann gebucht.
Da ist dann nix mehr mit Erstvergehen!
Signaturen sind doof!

  • »MAN-O-FRED« ist männlich

Beiträge: 1 538

Registrierungsdatum: 18. September 2006

Wohnort: Deutschland, Rumänien, Österreich, Ungarn, immer gerade da wo man mich in Ruhe lässt

Beruf: Reaktortechnikhalbkreisingenieur

  • Nachricht senden

6

Samstag, 16. März 2013, 10:14

Biker: gucks du... :wink:

Zitat


Er hatte noch nie deutsche Fe und es ist auch noch nie was vorgefallen in DE. Hat Cz Fe gemacht aus finanziellen Gründen. War viel billiger als in D.


Dann könnte er wirklich nochmal um eine MPU kommen
„Es gibt keine harmlosen Zivilisten.“ John Rambo

Tom

Profi

  • »Tom« ist männlich

Beiträge: 1 351

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Wohnort: Elsass

Führerschein aus: Frankreich

  • Nachricht senden

7

Samstag, 16. März 2013, 15:41

Eine MPU sehe ich bei diesem Fall nicht.Er ist Ersttäter und liegt unter 1,6 Promille.

8

Samstag, 16. März 2013, 16:12

RE: 3x Cz Führerschein

2. Frage zu Cz Führerschein eines Freundes.

Mein freund wurde aufgehalten mit seiner Cz fahrerlaubniss mit 1,2 Promille. Cz Führerschein OK aber eingezogen. Muss er nach ablauf der Strafe MPU machen um in Deutschland wieder fahren zu dürfen oder wie läuft das ab???
Da nicht mitgeteilt wurde welches Zeitfenster zwischen Erteilung und Tat liegt, stehen möglicherweise Probezeitmaßnahmen im Raum.

Bei 1,2 %o ist von einer MPU-freien Neuerteilung nach Entzug auszugehen. Dafür ist aber dann die für den Wohnort in D zuständie FEB der Ansprechpartner.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


Belmondo

Meister

Beiträge: 2 604

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

  • Nachricht senden

9

Samstag, 16. März 2013, 17:16

Ist dieses Zeitfenster denn relevant,da es sich ja(noch)um einen Cz.-Führerschein handelt,oder greift da schon deutsches Recht?

10

Samstag, 16. März 2013, 17:19

Sobald die Wohnsitznahme in D erfolgt greift deutsches Recht.

Beispiel:
CZ-FS erteilt 01.01.12
Wohnsitznahme in D 01.04.12
Tat 15.03.13

Somit unterliegt der FS der deutschen Probezeit.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


Belmondo

Meister

Beiträge: 2 604

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

  • Nachricht senden

11

Samstag, 16. März 2013, 17:31

O.K.Charlie,wieder etwas gelernt.

  • »Bischof on the road« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 14. April 2012

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 17. März 2013, 12:57

Zitat

. Frage zu meinem Cz Führerschein

habe meinen Cz fs ordnungsgemass mai 2009 gemacht. wurde 2010
aufgehalten und mir wurde gesagt fs ist nicht gültig wegen dem gesetz
16. januar oder so. wurde verurteilt wegen fahren ohne fahrerlaubniss in
2 fällen. habe keine sperre "nur" 12 punkte bekommen.

Darf ich jetzt nach dem Hoffmann urteil wieder fahren?? Ich bin mir nicht mehr sicher.

Könnt Ihr mir vielleicht noch etwas erfreuliches über mein Problem senden?? Danke

  • »Bischof on the road« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 14. April 2012

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 17. März 2013, 13:02

Zitat

2. Frage zu Cz Führerschein eines Freundes.



Mein freund wurde aufgehalten mit seiner Cz fahrerlaubniss mit 1,2
Promille. Cz Führerschein OK aber eingezogen. Muss er nach ablauf der
Strafe MPU machen um in Deutschland wieder fahren zu dürfen oder wie
läuft das ab???

Mein Freund hat in 2 Wochen Anhörung bei Gericht. Habe ich auch noch nicht gehört, dass ein Richter vorher noch mit jemanden redet. Laut Polizei fällt Strafe meistens geringer aus wenn man den Termin wahrnimmt. Ist angeblich freiwillig. Polizei hat Termin gemacht. Wenn es neues gibt teile ich es euch mit.

Zitat

Da nicht mitgeteilt wurde welches Zeitfenster zwischen Erteilung und Tat
liegt, stehen möglicherweise Probezeitmaßnahmen im Raum.

Erteilung 03. 2007 Tat 01.2013

14

Sonntag, 17. März 2013, 14:17

Erteilung 03. 2007 Tat 01.2013
Somit gibt es auch keine Probezeitmaßnahmen.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.