Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

guentersky

Anfänger

  • »guentersky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 24. Mai 2018

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. Mai 2018, 11:13

Wer kann mir aktuell den unkompliziertesten Ort für den Erwerb eines FS in der EU sagen ?

Suche die im Moment unkomplizierteste Möglichkeit zum Erwerb eines EU Fs- WO ?

Radu

Anfänger

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 17. Januar 2018

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. Mai 2018, 11:24

Frankreich kann ich nur empfehlen

guentersky

Anfänger

  • »guentersky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 24. Mai 2018

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. Mai 2018, 11:40

hi radu,
wo kann ich mich dahin wenden?

Schnorzimd

Anfänger

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 13. Juni 2017

  • Nachricht senden

Sibi

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 19. April 2018

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. Mai 2018, 15:36

Bin auch beim oben genannten in Frankreich,würde ich dir empfehlen

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2016

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 21. August 2018, 15:52

Ist bei euch alles gut verlaufen?Habt ihr euren Führerschein erhalten?

Zitat


Beiträge: 912

Registrierungsdatum: 12. September 2016

Führerschein aus: PL

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 21. August 2018, 16:11

Würde zumindest bei @Sibi zeitlich nicht ganz passen :knips:
E30 - was sonst?

PlastiDipper

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 21. August 2018

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 21. August 2018, 16:54

:Hallo1:

Bin gerade hier reingeschneit und komme wohl gerade richtig da mich das auch interessiert.
Hatte zu dem aus frankreich schon kontakt aber innerhalb 3 monaten hat der schon 3 mal seinen Infotext den er verschickt mit dem ablauf und den priesen geändert.
Hört sich aber immer noch ganz ok an, er meint halt das er sich manchen sachen anpassen muss die nicht 100ig laufen.
hab mich aber noch nicht entschieden, mal sehen was ich hier so rausfinde
Schönen Tag noch

eu-fs-cz

Fortgeschrittener

  • »eu-fs-cz« ist männlich

Beiträge: 307

Registrierungsdatum: 7. Juli 2014

Wohnort: Frankreich

Beruf: IT

Führerschein aus: Frankreich

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 21. August 2018, 17:17

Hallo Plasti

stimmt allerdings, bin mittlerweile bei Version 9.

Ich versuche sämtliche Dinge zu umgehen die Probleme verursachen könnten.
Als Hauptbeispiel führe ich hier mal an das viele vergessen Ihre Kreditkarte aufzuladen was dann dazu führte das der Handyvertrag nicht abgebucht werden konnte.

Um das auszuschließen (weil es MIR sauviel Arbeit macht) werden jetzt 50 € beim ersten Mal aufgeladen, dann kommt das nicht mehr vor.

Und ich will auch mittlerweile JEDEN persönlich kennenlernen, da kann ich, wie schon geschehen (das letzte Mal vor einer Stunde etwa) die Reißleine ziehen.

Gruß Andreas

eu-fs-cz

Fortgeschrittener

  • »eu-fs-cz« ist männlich

Beiträge: 307

Registrierungsdatum: 7. Juli 2014

Wohnort: Frankreich

Beruf: IT

Führerschein aus: Frankreich

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 21. August 2018, 20:08

Na denn, und schon sind wir bei Version 10.

Im 4 Monat wird ein KBA Auszug beantragt, sicher ist sicher

Gruß Andreas

Mitsu16

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 11. Januar 2018

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 22. August 2018, 09:46

Bei Andreas läuft alles korrekt und reibungslos ab.
Da klappt wirklich alles zudem ist er immer bemüht
und ansprechbar wenn es Fragen gibt.
Die Wohnung ist nett und wirklich jeder Zeit
bewohnbar.
Wer ordentlich lernt schafft auch beide Prüfungen
auf anhieb ohne vorher nur ein Wort Französisch
zu sprechen. Ich spreche da aus Erfahrung.
Weiteres werde ich noch berichten wenn ich meinen
Führerschein zugesandt bekommen habe.

12

Mittwoch, 22. August 2018, 10:20

Na denn, und schon sind wir bei Version 10.

Im 4 Monat wird ein KBA Auszug beantragt, sicher ist sicher

Gruß Andreas
Werden bei den Scheinwohnsitzen in Frankreich auch leerstehende Büros angemietet? Das gab ja schon einige Male richtig Ärger, weil die Behörden ja auch nicht dämlich sind und mittlerweile auch genau nachprüfen, um WAS für eine Wohnung es sich handelt... und leerstehende Büroräume dürfen auf keinen Fall als Wohnraum vermietet werden!!! :bumm:

13

Mittwoch, 22. August 2018, 12:15

@Lookomot. ...
Was stimmt mit dir nicht. Es gibt keine scheinwohnsitze , auch nicht in Polen. Die Behörden überprüfen jedes Haus in dem sich jemand einmietet. Also lass bitte solche ausagen. Und vorallem hier im forum

Donnert80

Schüler

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 17. Februar 2018

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 22. August 2018, 12:40

Das macht der doch extra. Keine Ahnung auf welchem Amt der sitzt

Mitsu16

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 11. Januar 2018

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 22. August 2018, 13:04

Ich konnte in Frankreich in
meiner Wohnung wohnen!

16

Mittwoch, 22. August 2018, 13:12

Es gibt keine scheinwohnsitze , auch nicht in Polen. Die Behörden überprüfen jedes Haus in dem sich jemand einmietet.

Nein.
Das reicht schon seit einem Jahr in Polen nicht mehr aus, um einen gültigen Wohnsitz zu haben!!!
Zusätzlich zu der Überprüfung einer REALEN Wohnung (also ausreichend Wohnfläche für eine Person und nicht für 100 Gemeldete in einer Zwei-Zimmer-Wohnung etc.) überprüft die polnische Behörde auch, ob der LEBENSMITTELPUNKT während der 185 Tage in Polen lag!!!


Und da sind die Vorgaben IMMENS angestiegen!!! Kontobewegungen, Steuerzahlungen, Einkommensnachweise, Arbeitsnachweise bzw. der Grund, warum man in Polen 185 Tage gewohnt hat, und ALLES muß glaubhaft nachgewiesen werden (ein Handyvertrag als einziger Nachweis reicht NICHT mehr aus)!!! Kannst Du das alles nicht, wird Dir ein Scheinwohnsitz unterstellt und dann wars das mit dem Führerschein!!!
In Frankreich ist das übrigens genauso bzw. noch strenger, oder glaubst Du, die französischen Behörden sind komplett dämlich???


Die Franzosen haben genug Erfahrungen mit illegalen Einwanderern und Sozialschmarotzern, um recht schnell zu erkennen, ob jemand wirklich in Frankreich seinen Lebensmittelpunkt hat oder nur dummes Zeug erzählt! Und wenn das alles nicht glaubhaft ist (auch hier reicht ein einzelner Handyvertrag NICHT aus und bringt die Behörden bestenfalls erst zum Lachen, und dann zum Wütendwerden!!), dann reißen Dir die Franzosen den Hintern auf!!!:bumm:
Aber bezahl Du mal schön die 3200 Euro plus 50 Euro für den Handyvertrag nach Frankreich für den EU-FS! :lach: :lach: :lach: :lach: :lach:

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »lookomot« (22. August 2018, 13:22)


Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2016

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 22. August 2018, 13:37

Ich konnte in Frankreich in
meiner Wohnung wohnen!


und das hast du die ganze Zeit getan?

Beiträge: 912

Registrierungsdatum: 12. September 2016

Führerschein aus: PL

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 22. August 2018, 14:20

Was stimmt denn mit euch nicht?
Wer wann wo und wielange gelebt hat geht doch keinen was an.
Der FS ist der Beweis dafür, dass alles paletti ist in der Hinsicht.
E30 - was sonst?

19

Mittwoch, 22. August 2018, 14:33

Was stimmt denn mit euch nicht?
Wer wann wo und wielange gelebt hat geht doch keinen was an.
Der FS ist der Beweis dafür, dass alles paletti ist in der Hinsicht.

Ja genau, das erzähl mal den Behörden, wenn diese die Gültigkeit Deines Wohnsitzes anzweifeln und glaubhafte Nachweise dafür haben möchten, dass Du auch 185 Tage Deinen Lebensmittelpunkt dort hattest!
Vergiss dann bloß nicht, den Handyvertrag mitzunehmen! :lach: :lach: :lach: :lach: :lach:

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2016

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 22. August 2018, 15:00

Was stimmt denn mit euch nicht?
Wer wann wo und wielange gelebt hat geht doch keinen was an.
Der FS ist der Beweis dafür, dass alles paletti ist in der Hinsicht.


Mit wem hier was nicht stimmt sei mal dahingestellt. Wenn ich meinen Arbeitsplatz in Mitteldeutschland habe und gleichzeitig einen Wohnsitz im FR/Cz/Pl oder sonstwo zwecks Führerscheinerwerb hatte, dann wird im Falle einer Überprüfung eben genau da angesetzt. Finde ich nicht mal was falsches dran, da es zu 99% eben Scheinwohnsitze sind. Da bringt es dir dann auch nichts, wenn du alleine in ner 100m²-Wohnung mit der tollsten Einrichtung gemeldet bist. Und es wäre mir neu, dass ein Führerschein ein Beweis für einen ordnungsgemäßen Wohnsitz ist :sw27: Du kannst dich sicher an den Fall BW-Driver erinnern, der hatte auch nen PL-Lappen... Hat ihm ja auch viel gebracht. Und die Story wurde vom Forenanwalt bestätigt.

Und schön ist auch die Doppelmoral, wenn Firmen oder Wohlhabende ihren Wohnsitz in der Schweiz, Luxemburg oder Lichtenstein haben um in der BRD Steuern zu sparen, dann schreit ihr doch auch alle danach, dass die Behörden/Politik das versuchen sollen das zu unterbinden. Wenns einen aber selbst betrifft, dann ist das Einflußnahme durch die MPU-Lobby. Irgendwie amüsant.

Was ich damit sagen möchte: Die Einwände hier bezüglich Wohnsitzes haben selbstverständlich eine Berechtigung. Wenns nicht schon an anderen Dingen scheitert, spätestens an dieser Stelle wirds eng.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher