Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 847

Registrierungsdatum: 12. September 2016

Führerschein aus: PL

  • Nachricht senden

41

Freitag, 24. März 2017, 11:16

Dass es Richter und Behörde nicht interessiert glaub ich jetzt weniger. Ich würde fast drauf wetten, dass der an die spanische Behörde geht.
Sagt ja der verlinkte Auszug auch so aus.
E30 - was sonst?

  • »kneissler« ist männlich

Beiträge: 725

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Führerschein aus: FS aus Polen

  • Nachricht senden

42

Freitag, 24. März 2017, 11:43

Bei Entzug wegen Straftat geht der Schein an die ausstellende Behörde, siehe Link:

https://dejure.org/gesetze/StGB/69b.html

Ob du den einfach wiederbekommst hängt von der Behörde im Ausstellerstaat ab.
Die Erfahrung anhand mir bekannter Beispiele zeigt aber, daß die Straftat in D im fremdsprachigen EU-Ausland weniger als im deutschsprachigen interessiert.


Das wird von Land zu Land unterschiedlich behandelt. Ich hatte mal einen CZ Lappen der mir beschlagnahmt wurde. Wurde zurückgeschickt nach CZ. Ich versuchte den wieder zu bekommen - keine Chance, die Antwort war 1. keinen Bezug zum Land mehr d.h hätte wieder einen Wohnsitz machen müssen 2. Hätte ich Auflagen erfüllen müssen da die CZ ler Bezug auf das Urteil der deutschen genommen haben, ob das immer so ist weiss ich auch nicht. Hier in diesem Fall dürfte es kein Problem sein da der TE ja wieder nach Spanien zieht und dort arbeitet. Allerdings ist es wahrscheinlich nie ganz ausgeschlossen das ein eifriger Beamte nachhakt und den Grund des Urteils in Deutschland kennt und dann evtl argumentiert auch in Spanien hätte man eine entsprechende Strafe bekommen und den Lappen nicht rausgibt. Deshalb ( meine Meinung ) unbedingt ( evtl. auch mit Hilfe eines Anwaltes ) den spanischen schnellstmöglich mit nem Kleber wieder zu bekommen.
Wenn mein Anwalt damals helle gewesen wäre, hätte der mir den CZ Lappen auch wieder holen können ( Solange der bei der Staatsanwaltschaft ist gibt es sicher Möglichkeiten ). War übrigens einer der W‘s hier der im Forum empfohlenen. Hatte nicht dran gedacht und ich nicht gewusst, wären ein paar Urlaube im Ausland mit EU-FS gewesen. :sw27:

Beiträge: 847

Registrierungsdatum: 12. September 2016

Führerschein aus: PL

  • Nachricht senden

43

Freitag, 24. März 2017, 14:52

Meiner ging auch nach Cz.
Hab den aber einfach so wiederbekommen, war 2009.
Lief übern Volkmar R.
Das war noch ohne Cz-WS, hab ich dann 2 Monate später umschreiben lassen.
E30 - was sonst?

Mike

Anfänger

  • »Mike« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

  • Nachricht senden

44

Samstag, 25. März 2017, 13:59

Hallo
Wir werden sehen was passiert... habe erstmal ein Brief an die Staatsanwaltschaft geschrieben
Das ich das Urteil so akzeptiere und es gleich rechtskräftig wird...
Und dabei geschrieben das der Führerschein an die Führerscheinstelle in Deutschland geschickt werden möchte um eine nutzungsuntersagung drauf zu machen ....
schauen wir einfach mal was passiert:-)
Schönes Wochenende euch allen

Mike

Anfänger

  • »Mike« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

  • Nachricht senden

45

Montag, 7. August 2017, 12:29

Hallo Leute
Bin mal wieder hier ....
Wollte euch mal kurz mitteilen meinen Stand der Dinge ....
Also bin seit Februar angemeldet für abstinenznachweisse Urinkontrolle habe heute auch meine 3 Kontrolle gehabt alles ok
Wollte ja eigentlich Haaranalyse mache und wieder im Sommer auf Teneriffa arbeiten aber wie das im Leben so spielt kommt ja alles anders als geplant (neue Freundin neue Arbeit )

Hatte ja in meinen letzten post geschrieben das ich einen Antrag gestellt hatte das die Staatsanwaltschaft mir meinen Führerschein (eu) zurück schickt was sie natürlich nicht gemacht haben .

Wortlaut :: wird an das ausstellende Land zurück geschickt zur weiteren sachbearbeitung !!!

So jetzt konkret meine Frage da ich ja unbedingt meinen spanischen Führerschein wiederhaben möchte und ich auch mit Freundin im März April nach Spanien gehen möchte wollte ich im Oktober in Spanien meinen Führerschein neunbeantragen stellt die spanische Behörde mir meinen Führerschein wieder aus ???? Oder eher nicht ????

Für die die jetzt fragen warum ich ihn wiederhaben möchte
Ganz einfach sollte ich die Mpu nicht bestehen will ich zumindest erstmal in Spanien mobil sein auch beruflichbedingt



BITTE NUR ANTWORTEN VON LEUTEN DIE SICH WIRKLICH AUSKENNEN

meine Mpu lasse ich natürlich hier parallel weiter laufen
Abstinenznachweisse bis Februar vorhanden
Aufbauseminare einmal im Monat
Alle 3 Monate vom Arzt Gama gt werte
Und 1 in der Woche blaue Kreuz alkoholkrank Kurs aber erst seit 14 Tagen dort angemeldet
Lg Mike

  • »andreas7z« ist männlich

Beiträge: 974

Registrierungsdatum: 9. Juli 2009

Wohnort: Kreis Offenbach

Beruf: Ing. Elektrotechnik

Führerschein aus: Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

46

Montag, 7. August 2017, 16:48

Hallo Mike,

zu allererst brauchst Du einen Wohnsitz in Spanien, damit die dortige Führerscheinstelle überhaup zuständig ist.

Dann sollte man alle Unterlagen die man über den SP-FS hat, sorgfältig aufbewahren und diese in Spanien vorzulegen.
Eine Kopie des Führerscheins ist dafür immmer sehr hilfreich.

Mike

Anfänger

  • »Mike« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

  • Nachricht senden

47

Montag, 7. August 2017, 18:40

Hallo Andreas

Habe noch meinen Wohnsitz
Habe meine Residencia
Habe eine nie Nummer
Habe selbst ein Konto noch
Habe Fotos von meinen spanischen Führerschein und ein Schriftstück von bestandener Prüfung in Theorie und Praxis
Reicht das ???

  • »andreas7z« ist männlich

Beiträge: 974

Registrierungsdatum: 9. Juli 2009

Wohnort: Kreis Offenbach

Beruf: Ing. Elektrotechnik

Führerschein aus: Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

48

Montag, 7. August 2017, 20:07

Der nach wie vor bestehende Wohnsitz in Spanien ist sehr gut. Dadurch bekommt man schnell Ersatz.

Die Deutschen Behörden haben Deinen Führerschein nach Spanien zurückgeschickt.
Das Dokument müsste bei der ausstellenden Behörde liegen. Das müsste die spanische Führerscheinstelle Deines Wohnsitzes sein.
Dort müsste man es Dir auch aushändigen können. Alternativ könnte auch ein neues Dokument ausgestellt werden.

Sobald Du in Spanien bist, gehe dort zur Behörde.

Mike

Anfänger

  • »Mike« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

  • Nachricht senden

49

Montag, 7. August 2017, 20:18

Ja so war mein Gedanke auch
Aber was sag ich denen wenn die dumme Fragen stellen warum ich ein neuen haben will ?
Wissen die von der alk fahrt ??
Die Behörde ist Glaub ich in Barcelona
Teneriffa hat keine eigene Führerscheinstelle

Beiträge: 847

Registrierungsdatum: 12. September 2016

Führerschein aus: PL

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 8. August 2017, 05:46

Du bekommst ja keinen neuen.
Sofern die spanische Behörde wenig bis keinen Anstoß an der Alkfahrt nimmt gibt es den alten Schein zurück, inkl. NU für D.
Dann nimmt das alles seinen Lauf, MPU, Anerkennung spanischer Schein, Recht auf Nutzung desselben etc. pp.
E30 - was sonst?

Mike

Anfänger

  • »Mike« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

  • Nachricht senden

51

Montag, 29. Januar 2018, 15:20

Hallo ihr lieben

So bin mal wieder nach langer Zeit bei euch .
Wollte euch mal mitteilen wie der stand der Dinge bei mir ist


Also bin ja im Abstinenzprogramm was noch bis 20 März läuft ,hab am Freitag meine 5 Probe hinter mich gebracht

Seit Oktober gehe ich jeden Freitag ins Blaue Kreuz was mir am Anfang echt schwer gefallen ist, aber mittlerweile schon zu meinen wöchentlichen Ritualen gehört
So ihr lieben jetzt wisst ihr erstmal Bescheid
Ach den Führerschein in Spanien hab ich nicht neu beantragt weil ich nur kurz im Urlaub drüben war hab mich zwar schlau gemacht ob ich ihn wieder bekomme oder nicht
Also das läuft bei denen so

Termin bei der travico dauert meistens Ca 10-14 Tage Führerschein bekommt man dann auch wieder aber man sollte am besten erst nach 10-12 Monaten nach der Straftat bzw dort vorsprechen weil die Spanier sich sagen dann soll er hier auch erstmal ohne Führerschein sein weil in der Regel bei denen das Strafmaß auch Ca 9 Monate wäre .
Aber man könnte es auch vorher probieren ich hab es dann erstmal gelassen .
Wollte erstmal noch kein Staub aufwirbeln weil,ich ihn ja nicht wirklich gebraucht habe war das ganze Jahr nur außer im Urlaub kurz drüben .

Wollte mich jetzt mal intensiv auf die Mpu vorbereiten vielleicht bzw könnt ihr mir noch Tipps geben wie ich das jetzt am besten anstelle
Reicht bei mir 1jahr Ab und die regelmäßigen Besuche bei dem blauen Kreuz ?
Die würden mir auch eine Bescheinigung ausstellen das ich seit Oktober bei Ihnen bin .
Antrag auf Neuverteilung wollte ich nächste Woche stellen weil das ja auch meistens etwas länger dauert und ich bis dahin auch mein Screenings durch habe die bei dem TÜV Nord gemacht .
Mpu wollte ich bei der Avus machen .
Habe auch schon bei denen Angerufen Termin wäre frühestens Anfang April frei .
So danke schon im Voraus für eure Hilfe bzw Antwiorten
Lg Mike

Mike

Anfänger

  • »Mike« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 30. Januar 2018, 17:38

Hallo ihr ....
Schade keiner kann mir noch nützliche Tipps geben?

EU_Fahrer

Fortgeschrittener

Beiträge: 323

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2017

Beruf: EU-Führerscheinfahrer

Führerschein aus: der Personalisierungsmaschine(Bundesdruckerei)

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 30. Januar 2018, 17:59

Hallo Mike, Deine Entscheidung ist gut, auch wenn es manchmal ein schwieriger Weg ist.
Nur wird Dir hier kaum jemand Ratschläge geben, ausserdem braucht man die genaue Vorgeschichte, wende Dich lieber an kompetente Foren.
Hier sind überwiegend MPU-Versager oder Ablehner unterwegs.

Mike

Anfänger

  • »Mike« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 30. Januar 2018, 18:09

Danke für deine Antwort
Ja so hab ich auch mal gedacht ...
aber in Wirklichkeit hat man ja sein Problem nicht erkannt
Lg

ohne

Fortgeschrittener

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 9. Juni 2015

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 30. Januar 2018, 18:21

Mike, du hast dein Problem noch nicht erkannt?
Wann wolltest du zur MPU, Anfang April?

Mike

Anfänger

  • »Mike« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 30. Januar 2018, 18:24

Ja

ohne

Fortgeschrittener

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 9. Juni 2015

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 30. Januar 2018, 18:30

Solltest du wirklich meinen, das DU dein Problem nicht erkannt hast warum du auffällig geworden bist, würde ich auch nicht zur MPU gehen....

Bist auch Wiederholungstäter..

EU_Fahrer

Fortgeschrittener

Beiträge: 323

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2017

Beruf: EU-Führerscheinfahrer

Führerschein aus: der Personalisierungsmaschine(Bundesdruckerei)

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 30. Januar 2018, 18:31

Du brauchst eine gründliche Aufarbeitung, wie ist es dazu gekommen, Motive, wie willst Du es in Zukunft verhindern(Vermeidungsstrategien)
Hier nur einmal in Kurzform.
Glaube aber nicht, dass eine Abstinenz und eine einfache Erklärung: es wird nie, nie wieder passieren, dem Psycho da ausreicht.
Es ist eine Prüfung, vor der man aber keine Angst zu haben braucht, aber auf die man sich gründlich vorbereiten sollte,z.B. Literatur oder andere Foren.
Oder bei Experten, die kosten aber einen Haufen Geld.
Hole Dir erstmal einen KBA-Auszug, um zu schauen, was da drin steht und ob da alle 3 Fahrten aus 2006+13+16 vermerkt sind.
Es ist ja so, dass auch jemand, der nur eine TF hatte auch schon viele unentdeckte TFs zuvor hatte, insofern bist Du da nicht schlechter gestellt, dann sind da noch grosse zeitliche Abstände.
Aber eine intensive Aufarbeitung ist hier notwendig.
Der Abstinenznachweis ist nur eine Eintrittskarte.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »EU_Fahrer« (30. Januar 2018, 19:23)


Mike

Anfänger

  • »Mike« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 5. April 2018, 08:30

Hallo
In die Runde....
So nur kurze Information von mir
gestern meine Mpu bestanden mit einen positiv zu 100% von dem Physiologen .

Danke für eure zahlreichen Antworten auch wenn einige davon auch ohne Sinn waren .
Danke für die für die privatnachrichten der ein oder andere weiß wen ich meine ...
Wünsche allen eine gute Fahrt!!!!!
Danke an das Forum hier ,konnte mir hier auch nützliche Tipps holen .

Beiträge: 847

Registrierungsdatum: 12. September 2016

Führerschein aus: PL

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 5. April 2018, 09:12

Glückwunsch und bleib sauber :knips:
E30 - was sonst?

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher