Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Amorio

Anfänger

  • »Amorio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 14. Juni 2012

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. November 2016, 20:52

EU-FS - Meldung an die FSST wegen Besitz und gelegentlichen Konsum

Guten Tag Leute,

ich habe 2013 in Polen einen EU-FS erworben, hatte vorher noch nie eine gültige Fahrerlaubnis. Wurde 2012 mit Alkohol, Cannabis und Amphetaminen im Blut auf dem Mofa erwischt und kurze Zeit später wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

2014 wurde ich erwischt mit Amphetaminen und Cannabis, es gab eine Meldung an die Fsst, dass ich zugegeben hätte, gelegentlich Cannabis zu konsumieren und im Besitz von Cannabis gewesen zu sein. Es wurde aber keine Fahrt unter Drogeneinfluss nachgewiesen. Letzten Monat wurde ich wegen dieser Geschichte zu einer Jugendstrafe auf Bewährung verurteilt.

Meine Frage ist, sollte die Fsst Wind von meiner polnischen FE bekommen, werde ich dann zu einer MPU geladen? Also bestehen wieder neue Fahreignungszweifel? Die alten Fahreignungszweifel wurden ja eigentlich ausgeräumt. Die Neuen wären ja lediglich der gelegentliche Konsum, aber kein Verstoß gegen das strikte Trennungsvermögen.

Wurde nämlich letzten Monat mit dem Auto Freundin geblitzt und müsste mich als Fahrer wohl angeben, weil es Punkte gibt. Wäre echt blöd, wenn dann alles vorbei ist mit dem Schein.

Schöne Grüße

2

Montag, 28. November 2016, 21:08

Du bist verurteilt wegen Speed/Amphetamine/MDMA allein der einmalige Konsum reicht um dir den FS nun zu entziehen. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Stichwort : Konsum harter Drogen.

Wenn man dich nicht beim Auto fahren erwischt hatte , bzw . bei einer Drogenfahrt , wegen was genau wurdest du jetzt verurteilt ? Doch sicher nicht wegen dem Besitz .?

3

Montag, 28. November 2016, 23:23

Lesen @Berlinerr :Knüppel: der Bengel wurde geblitzt und ist gewillt, den Verstoß zu zu geben. Hallo "Bengel" :knips: und :Hallo4:
Punkte sind personengebunden, gehen ans KBA, da liegt Dein FS eh vor (wenn nach 2012 erworben). "Wind" hat man da also schon.
Dennoch sagt Dir jeder Verkehrsanwalt, streiten lohnt sich im Zweifelsfall immer. Stand der Blitzer korrekt, hatte er aktuellen TÜV, sind auch alle Fotos des Films verwertbar etcpp. da gibt es eine Menge Dinge...
Gib gern zu, dass Du "ein Wildschwein" bist, aber frag ggf. vorher einen RA, wir haben hier sogar einen im Forum, findest Du als RA Marc N. Wandt auch unter http://strafzettel.de

Und wenn Dir das Wildschwein nichts sagt, alter Ossi Witz: Es wird zur Jagd geblasen, Feuerwehr, Polizei und Stasi treten an. Sieg nach Punkten ist angesagt, Hase 1 Punkt, Fuchs 2, Wildschwein 10.
Nach 4 Stunden Jagd zählt Feuerwehr 112 Punkte, Polizei 110 (was sonst), Stasi wird vermisst. Man durchkämmt gemeinsam das Jagdgebiet und findet nach 40 Minuten die Stasi Jäger im Kreis um einen armen wehrlosen Hasen, auf den sie abwechselnd versuchen, einzuschlagen, und zwar jeder von den Helden mit den Worten: " Gib endlich zu, dass Du ein Wildschwein bist!"

Grüße. Nette natürlich. :wink:
"Diejenigen die entscheiden sind nicht gewählt und diejenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden!" (Horst Seehofer bei Pelzig )

Amorio

Anfänger

  • »Amorio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 14. Juni 2012

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. November 2016, 05:50

Moin,

Also meine Fsst weiss bisher nichts von meinem Führerschein, bei jeder Kontrolle ist naemlich nichts im System vermerkt und als die Polizisten 2014 die Fsst informiert hat wegen dem Besitz und gelegentlichen Cannabis Konsum, kam nur eine Antwort wie "Herr x ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis". Also nehme ich an, dass sie einfach nichts von wissen.

Das mit den harten Drogen und nachgewiesener Konsum war ja vor der Ausstellung des EU Scheins.

Habe einfach nur Schiss, dass wenn ich jetzt Punkte und eventuell Fahrverbot kassiere, dass die erstmal von dem Eu Fs erfahren und mir ne Mpu aufdrücken.

5

Dienstag, 29. November 2016, 05:54

2013 EU FS
2014 erwischt , deswegen wurde ich jetzt verurteilt . ?

Naja gut . Auch wirst du keine Bewärung bekommen, wg canabis rauchen aber naja gut .


Ansonsten für die Blitzer Geschichte Anwalt nehmen. Bei Punkte(n) lohnt sich das sicher .

AM: wird kein Fahrverbot kommen, evtl. wieder ne anzeige bzgl. FOFE nehme ich eher an

Amorio

Anfänger

  • »Amorio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 14. Juni 2012

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 29. November 2016, 06:03

Hat knapp zwei Jahre gedauert mit der Verurteilung, da sich niemand zuständig gefühlt hat. Wenn du es genau wissen willst, es ging um Besitz in nicht geringen Mengen und ich war ja schon einschlaegig vorbestraft.

Meine Frage konkret, rechtfertigt die Sache aus 2014 eine MPU?

7

Dienstag, 29. November 2016, 06:40

Also 2014 , nach deinem Erwerb.
Wurdest du mit canabis und Amphetamin angehalten ( jedoch nicht konsumiert ) darauf hin wurdest du jetzt dann verurteilt , da es sehr viel war .
Ist das so richtig ?

Na dann wird es keine MPU geben. Da ja kein Konsum vorlag .

Nur evtl. ne erneute Anzeige wg FOFE seitens der Punkte ( Bußgeldstelle )

tafran

Schüler

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 18. November 2015

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. November 2016, 07:20

Der Konsum ist nicht nötig.
Besitz von Drogen reicht für MPU und Führerscheinentzug

Amorio

Anfänger

  • »Amorio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 14. Juni 2012

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 29. November 2016, 08:50

Das ist natürlich schlecht, d.h. ich sollte mich besser nicht stellen bei der OWi wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, dies würde den Stein wahrscheinlich erst ins Rollen bringen. Momentan denken die von der Fsst einfach ich bin nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, somit auch keien MPU Anordnung.


Wie ist die allgemeine Vorgehensweise, wenn man einen neuen PL Schein erwerben möchte, unzwar am besten sogut wie nahtlos. Also alte Fahrerlabnis abgeben und neue Fahrerlaubnis ausstellen lassen.

falo

Fortgeschrittener

Beiträge: 386

Registrierungsdatum: 22. Mai 2015

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 29. November 2016, 11:05

Du must wirklich höllisch aufpassen sobald die FSST erfährt das du einen EU-FS hast der vor dem Drogenfund 2014 erstellt wurde kann Sie einschreiten.

Solltest du also einen Flenspunkt bekommen, oder in eine unfangreichere FS-Kontrolle oder auch nur in einen Unfall verwickelt sein kann die FSST von der existens des 'alten' EU-FS erfahren.


Neuer EU-FS würde helfen aber es muß wider ein 'neuer' sein also keine Umschreibung des 2014er Scheines.

Amorio

Anfänger

  • »Amorio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 14. Juni 2012

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 29. November 2016, 12:03

Wie genau geht man da am besten vor. Also wenn dann will ich wieder beim Oberklops. Aber möglichst ohne Auszeit, geht das?

12

Dienstag, 29. November 2016, 15:09

Der Konsum ist nicht nötig.
Besitz von Drogen reicht für MPU und Führerscheinentzug
Das steht wo ?

tafran

Schüler

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 18. November 2015

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 29. November 2016, 16:44

Ach komm schon, das ist doch ein alter Hut mit freilauf.
Ich habe jetzt keine Lust hier irgendeine Quelle für so klare Handhabungen
der Fsst zu suchen. Du wirst aber bestimmt fundig wenn du selbst schaust.
Mir selbst ist das einmal passiert, einem Freund von mir und wenn du mal I'm
Forum such st findest du auch welche.
Im MPU forum gibt es auch einige.
Fakt ist, bei harten Drogen geht auf jeden Fall eine Meldung an die Fsst raus.
Was diemacht ist klar.
:wink:

14

Dienstag, 29. November 2016, 18:58

Èine MPU rechtfertigt das besitzen nicht.
Aber ne Haarprobe .
Kann sein das ich mich irre aber ne MPU steht wohl nicht gleich an.
Jedoch wurde ja canabis Konsum zugegeben . Das reicht dann evtl. auch je nach weiteren Umständen

falo

Fortgeschrittener

Beiträge: 386

Registrierungsdatum: 22. Mai 2015

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 29. November 2016, 22:55

Kann sein das ich mich irre

Man könnte auch einfach sagen das du keine Ahnung von dem Thema Fahreigung,Entzug/äG/MPU Anordnung hast.

Tafran hat schon genau das richtige geschrieben.

Amorio

Anfänger

  • »Amorio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 14. Juni 2012

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 30. November 2016, 07:56

Ist folgendes Szenario möglich:

Ordentlichen Wohnsitz in Polen nehmen. Nach 3 Monaten Prüfung machen, kurz vor dem Ablauf der 6 Monate auf alten PL Schein verzichten, eine Woche spaeter neuen Schein ausstellen lassen?

Oder muss ich schon auf den alten Schein verzichtet haben bevor ich mich überhaupt zur Prüfung anmelden kann.

Wegen Bewährung und Fragen des Bewährungshelfers habe ich mir folgendes überlegt:

Ich sag ich möchte Gasthörer an der Universität in FFO werden, und ziehe dort ins Studentenwohnheim. Könnte ich eigentlich tatsächlich machen, und hätte zeitgleich einen sicheren Vorwand?


Was meint ihr dazu?

  • »kneissler« ist männlich

Beiträge: 636

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Führerschein aus: FS aus Polen

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 30. November 2016, 09:39

Frag den Oberklops,
irgendwo musst ja den FS machen.

dg87

Fortgeschrittener

  • »dg87« ist männlich

Beiträge: 427

Registrierungsdatum: 7. August 2008

Führerschein aus: CZ - umgeschrieben in D FS

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 30. November 2016, 10:16

Also es wird hier echt viel um den heißen Brei geredet Leute.

Natürlich würde eine MPU in diesem Fall anstehen, das ist genau das was viele immer nicht wahrhaben wollen. Erstens bist du ohnehin schon "vorbelastet" in Sachen Drogen, da ist es doch klar dass beim erneuten finden von Drogen - auch bei gras - der Eintritt in die MPU gebucht ist.
Es gibt ja auch oft Fälle dass Leute konsumieren und drei Tage lang das Auto nicht benutzen und den Lappen trotzdem verlieren. Das sind traurige Tatsachen leider, aus meiner Sicht auch nicht gerecht wenn man wirklich nüchtern fährt und trotzdem den Schein verliert. Aber das ist wieder ein anderes Thema.

Fakt ist, hätten die da von deinem Lappen gewusst wäre der entzogen worden. Im Grunde befindest du dich auf sehr dünnem Eis und solltest wirklich schauen, dass du die möglichen - erneuten Eignungszweifel ausräumst. Eine neue Fahrerlaubnis oder eine Erweiterung sollte helfen (denke ich). Allerdings rate ich dir die Finger von -Drogen zu lassen du siehst ja was es für einen Lappen bedeutet.

In Sachen Punkte und Blitzer wurde ja alles bereits gesagt.
Ich möchte keinen Unmut machen, wirklich nicht. Aber das blauäugige gelaber von Besitz aber nicht gefahren passiert nichts ist absoluter Quatsch. Mittlerweile kann dir auch ein Lappen entzogen werden wenn du in einer Schlägerei bist und ein ganz "harter Kerl" bist :) In diesem Sinne alles gute!

Achja: Vor allem wenn man den Bullen mitteilt gelegentlich zu konsumieren ist das schon vorbei! Bei einmaligen Konsum muss keine MPU kommen, bei allem anderen leider schon

19

Mittwoch, 30. November 2016, 12:26

Wahnsinn ! dachte das hier wirklich der Konsum bestätigt werden muss . Nicht nur der besitzt . Macht ja für den normalen auch Sinn . abgefahren !

holger

Moderator

  • »holger« ist männlich

Beiträge: 938

Registrierungsdatum: 24. Mai 2006

Wohnort: zu Hause

Beruf: 60 Std die Woche

Führerschein aus: Der Ausgabestelle der Führerscheinbehörde

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 30. November 2016, 12:42

Wahnsinn ! dachte das hier wirklich der Konsum bestätigt werden muss . Nicht nur der besitzt . Macht ja für den normalen auch Sinn . abgefahren !


Ihr müsst immer unterscheiden zwischen weichen und harten Drogen! Zweiteres wird immer gemeldet und zieht ein ganzen Rattenschwanz hinter sich her, da langt schon der pure Besitz.
Gr. holger

Private Nachrichten habe ich gesperrt, hier gibt es alle Tipps kostenlos und das Forum lebt von seiner Hilfe der Allgemeinheit.