Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Micha82

Anfänger

  • »Micha82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 20. September 2015

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. März 2016, 17:32

Erneute Verkehrskontrolle mit PL - FS

Moinsen.
Heute früh hat es mich wieder erwischt...
Die letzte Kontrolle ist nur ca 7 Monate her. Bei der letzten Kontrolle wurde mir nur gesagt,das sie mir Fahren ohne FS vorwirft es aber zurzeit nicht beweisen kann. Ich bin dann weiter gefahren ohne bisher Post bekommen zu haben. Diesmal war es nicht so toll... Erstmal wieder mindestens eine 3/4 h warten,habe ja sonst nix Zutun als selbständiger :bumm:
Dann irgendwann zitierte mich die freundliche Beamtin zu sich an ihren Transporter und belehrte mich.... Vorwurf :Fahren ohne FS und untersagen der Weiterfahrt.
Na einer kurzen Entgleisung meinerseits versammelten sich 5 weite Beamte um mich (denke mal die waren nur interessiert an der Sachlage) :lach:
Gut,Spaß bei Seite...
Jetzt habe ich natürlich von der neuen Situation gelesen was den eu FS angeht,soll ja doch nicht mehr so sicher sein das ganze.
Ach übrigens, ich habe meinen FS wiederbekommen,wurde nicht einkassiert...
Was natürlich noch wichtig zu wissen wäre,könnte ich jetzt trotzdem fahren da ich den FS ja noch in der Tasche habe?
Was könnt ihr mir dazu sagen und muss ich jetzt doch wieder bangen...

Mfg Micha

David86

Anfänger

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 23. Januar 2014

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. März 2016, 18:12

Anwalt würde ich erstmal vorschlagen.

Micha82

Anfänger

  • »Micha82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 20. September 2015

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. März 2016, 18:19

Habe bereits Herrn Warnack informiert.
Mich interessiert halt nur die neuen Ereignisse und wie die jetzt alles beeinflussen können?

David86

Anfänger

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 23. Januar 2014

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. März 2016, 18:23

Welche Ereignisse? Das D. immer mal wieder Probleme macht ist ja bekannt

Beiträge: 959

Registrierungsdatum: 17. Mai 2015

Führerschein aus: EU RSP

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. März 2016, 18:34

"Jetzt habe ich natürlich von der neuen Situation gelesen was den eu FS angeht,soll ja doch nicht mehr so sicher sein das ganze."

Wo hast du das gelesen , im Anzeiger oder in der ADAC Motorwelt ?
Was gibts denn für neue Ereignisse ?

Das ist vielleicht ein Wischi Waschi hier ..... voll der Frisörtratsch.

Micha82

Anfänger

  • »Micha82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 20. September 2015

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. März 2016, 19:14

Neue Erkenntnisse im Bezug auf den Bericht vom OVG Koblenz

Beiträge: 959

Registrierungsdatum: 17. Mai 2015

Führerschein aus: EU RSP

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 8. März 2016, 19:50

Ach so . Na klar , das wird die ganze Welt verändern ....

8

Dienstag, 8. März 2016, 19:56

Für was einen Anwalt nehmen? Hast doch weiterhin deine Karte,ein gültiges Dokument.
Umgeschrieben und prüfungsfrei alte Klassen wiedererteilt

Micha82

Anfänger

  • »Micha82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 20. September 2015

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 8. März 2016, 19:58

Ich lese dein Sarkasmus...
Ich bin einfach ein wenig beunruhigt,daher fragen ich ja auch was da dran ist.

@KielerSprotte

Wie lief das mit der Umschreibung

Beiträge: 959

Registrierungsdatum: 17. Mai 2015

Führerschein aus: EU RSP

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 8. März 2016, 20:02

Koblenz wird geltendes EU Recht aushebeln , da gibts keinen Zweifel .
Dieser Fall wird in die Geschichte eingehen .

11

Dienstag, 8. März 2016, 20:27

Wieso beunruhigt? Die haben dich einfach nur verarscht.
Wie meine Umschreibung verlief? problemlos
Umgeschrieben und prüfungsfrei alte Klassen wiedererteilt

  • »Hei0084ko« ist männlich

Beiträge: 1 011

Registrierungsdatum: 2. Februar 2015

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 8. März 2016, 20:31

"Jetzt habe ich natürlich von der neuen Situation gelesen was den eu FS angeht,soll ja doch nicht mehr so sicher sein das ganze."

Wo hast du das gelesen , im Anzeiger oder in der ADAC Motorwelt ?
Was gibts denn für neue Ereignisse ?

Das ist vielleicht ein Wischi Waschi hier ..... voll der Frisörtratsch.



Manche können noch lesen. Du gehörst definitiv nicht dazu wenn du so einen bullshit ab lässt. Steht doch hier im forum :bumm:

jagus

Fortgeschrittener

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 30. März 2009

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 8. März 2016, 21:48

der Teilnehmer hat ein Problem und berechtige Fragen gestellt , im Gegenzug kommen wertlose Bemerkungen und sein Problem wird heruntergespielt ... Toll


Es ist voellig verstaendlich dass Du verunsichert bist und Dir Gedanken machst ,jeder wuerde das machen wenn man selber in diese Situation kommen wuerde.

Wenn man bekifft vor dem Rechner sitzt und sein Lebensunterhalt mit der Vermittlung des RSP bestreitet dann sind die Beitraege so wie sie von einigen schon immer waren....(soviel zum Trollmuell)


Natuerlich musst Du einen Anwalt nehmen , wenn ich Dich richtig verstanden habe dann ist Dir die Anzeige sicher....welche Gegend war der Vorfall? warst Du im Zeitraum ( z.B. Ersten 6 Monate )in D abgemeldet?

David86

Anfänger

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 23. Januar 2014

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 8. März 2016, 21:49

Nein Micha, ich kann Dich durchaus verstehen....Es ist definitiv kein wirklich entspanntes Autofahren, wenn die Beamten solche Aussagen wie FoFe treffen. Du hast den FS und kannst in jedem Falle fahren, aber dennoch ist es gut einen Anwalt zu Rate zu ziehen und seine Meinung zu hören. Das Urteil Koblenz ist natürlich verunsichernd. Steckt man im Strudel der deutschen Behörden, die sich nicht unbedingt an geltende übergeordnete EU Gesetze richten bzw. halten und diese teilweise ganz anders auslegen, ist es definitiv schwierig und langwierig... Sehe ich ja gerade an meinem Fall.../ ...Dann geht es eben darum, um sein Recht zu kämpfen - Deshalb richtige Entscheidung von Dir, den RA zu kontaktieren.

Beiträge: 959

Registrierungsdatum: 17. Mai 2015

Führerschein aus: EU RSP

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 8. März 2016, 21:59

Jagus reiss dich mal zusammen und lass diese blöden Unterstellungen was ich zu mir nehme und was nicht .
Und ich bestreite auch keinen Lebensunterhalt , ich bin schon vermögend .
Glaubst du ernsthaft , irgendjemand könnte davon leben Dienstleistungen zu vermitteln ?
In Polen vielleicht ....

Belmondo

Meister

Beiträge: 2 514

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 8. März 2016, 22:22

Anwalt würde ich erstmal vorschlagen.

Ein Telefonat kann sicherlich nie verkehrt sein.Konkreter Handlungsbedarf besteht allerdings erst,sobald etwas Schriftliches vorliegt.

DODOXX

Profi

Beiträge: 1 187

Registrierungsdatum: 30. November 2009

Beruf: Immer und Ständig

Führerschein aus: FS aus EU

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 9. März 2016, 05:18

Fahr weiter. DU hast deinen FS ja. Würden die was wollen müssten die dein FS beschlagnahmen da es ein Tatwerkzeug ist.
Können sie aber nicht da dein FS ein hoheitliches Dokument eines anderen Landes ist. Deswegen lassen die da die Finger von.
Die wollten dich nur ein bisschen foppen. Fahr weiter guten Gewissens. Wenn was kommen sollte von der grünen Minna,
dann kannst immer noch n Anwalt einschalten.
:wink: :DK: :wink:

Beiträge: 959

Registrierungsdatum: 17. Mai 2015

Führerschein aus: EU RSP

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 9. März 2016, 10:42

Eben ....
Immer diese Panik und Panikmache .
Das müsste doch jedem klar sein , was das Streifenhörnchen sagt ist sowieso nicht relevant .
Wenn die letzte Geschichte 7 Monate her ist , dann kommt da sowieso nichts mehr .
Und im neuen Fall wirds genau so ausgehen .

  • »Hei0084ko« ist männlich

Beiträge: 1 011

Registrierungsdatum: 2. Februar 2015

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 9. März 2016, 17:45

Mit Panikmache hat das wenig zu tun wenn man wie vor kurzem schon passiert dann laufen muss und ne Anzeige am Hals hat.

Beiträge: 959

Registrierungsdatum: 17. Mai 2015

Führerschein aus: EU RSP

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 9. März 2016, 18:50

Dann fahrt halt mit der Angst im Nacken , wenn euch das besonders antörnt .
Oder geht sicherheitshalber ab sofort am besten zu Fuss , nur nichts riskieren ....